Eine Beschreibung der Beerdigung für Prinzessin Amelia

Prinzessin Amelia wurde am 7. August 1783 in der Royal Lodge in Windsor als jüngste Tochter von George III. Und Königin Charlotte und als jüngstes ihrer fünfzehn Kinder geboren. Sie soll die Favoritin ihres Vaters gewesen sein, und er nannte sie "Emily". Als Tochter des Monarchen wurde sie von Geburt an als HRH The Princess Amelia bezeichnet. Sie wurde 1795 krank und litt bekanntermaßen unter Konsum, an dem sie schließlich starb, und Erysipel, einer schmerzhaften Art von Hautinfektion. Ihr ältester Bruder, später George IV., War ihr Pate und soll ihre Totenmaske angefordert haben. Amelia und ihre Schwestern Charlotte, Augusta Sophia, Elizabeth, Mary und Sophia waren übermäßig geschützt und isoliert, was ihre Treffen für berechtigte Bewerber ihres Alters einschränkte. Amelia verliebte sich in Hon. Sir Charles FitzRoy, ein 21 Jahre älterer Equerry und der Sohn von Charles FitzRoy, 1. Baron Southampton, durfte ihn jedoch von ihrer Mutter Queen Charlotte nicht heiraten. Es gibt widersprüchliche Beweise dafür, ob die beiden geheiratet haben oder nicht, aber sie hatten einen Sohn, Hugh Huntly (gest. 1829). Ihr Tod am 2. November 1810 führte zu einer Verschlechterung der Gesundheit ihres Vaters, was zu seinem Wahnsinn führte und die anschließende Berufung auf das Regency Act von 1811. Sie wurde im königlichen Gewölbe in der St. George's Chapel in Windsor beigesetzt. Während die meisten Beerdigungen während der Regentschaft ruhige Angelegenheiten waren, an denen nur die männlichen Familienmitglieder teilnahmen, forderte eine königliche Beerdigung eine Sonderbehandlung. Eine Beschreibung der Beerdigung für Prinzessin Amelia The Lady's Magazine oder Entertaining Companion for the Fair Sex, ausschließlich für deren Gebrauch und Unterhaltung geeignet, November 1810 Während des Gottesdienstes, der vom Herrn und Rev., dem Dekan von Windsor, gelesen wurde, besetzten seine königliche Hoheit, der Prinz von Wales, und seine königlichen Brüder sowie die anwesenden Ritter des Strumpfbandes ihre jeweiligen Stände. Der Adel, die Geheimräte und die Beamten des Haushalts sowie andere, die der Leiche gefolgt waren, wurden in die freien und Zwischenstände gebracht. Die Begleiterinnen befanden sich auf dem Sitz unter den Ständen auf der Nordseite, die dem Altar am nächsten lag. die Bräutigame der Bettkammer, Ärzte, Rektor und Pfarrer von Windsor, Chirurg, Apotheker und Anwalt ihrer verstorbenen königlichen Hoheit auf dem Sitz unter den Ständen auf der Südseite, am nächsten zum Altar; die Equerries und die anderen Begleiter der Königin und der Prinzessinnen auf den Vordersitzen zu beiden Seiten; Die Seiten waren unter dem Altar angeordnet. Der Teil des Gottesdienstes vor der Beisetzung und die Hymne, die aufgeführt wurde, verließen die Prozession aus dem Chor in der Reihenfolge, in der sie eingetreten war, und gingen den Nordgang des Chores hinauf, flankiert von den Royal Horse Guards, blau zum Bestattungsort hinter dem Altar. Nachdem die Leiche im Gewölbe deponiert worden war und der Gottesdienst beendet war, sprach Sir Isaac Heard Garter nach einer kurzen Pause in der Nähe des Grabes den Stil ihrer verstorbenen königlichen Hoheit wie folgt aus: - So hat es dem allmächtigen Gott gefallen Nehmen Sie aus diesem vergänglichen Leben die spät berühmteste Prinzessin Amelia, die sechste und jüngste Tochter der höchsten Majestät Georgs des Dritten, durch die Gnade Gottes des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Irland, König, Verteidiger von, zu seiner Barmherzigkeit der Glaube; den Gott mit langem Leben, Gesundheit und Ehre und allem weltlichen Glück segnet und bewahrt. Danach kehrten die königlichen Prinzen, der Adel und andere, die die Prozession komponiert hatten, zurück, nachdem sie gesehen hatten, dass jeder Teil dieser traurigen und bedrückenden Zeremonie mit großer Regelmäßigkeit, Anstand und Feierlichkeit durchgeführt worden war. Abbildung 1. VOLLES KLEID - Schwarzer Samt, verziert mit Jet und Signalhörnern, mit Vandyke-Spitze um den Busen geschnitten; die Ärmel, die von Jet-Broschen auf den Schultern begrenzt wurden, der untere Ärmel aus weißem Satin mit Signalhörnern; Bund und Kopfbedeckung gleich: weiße Kinderhandschuhe und Schuhe: Fan von schwarzem Krepp. Abbildung 2. Morgenkleid - Aus rabengrauer Seide, eng am Hals, mit weißer Kreppkrause: Haube, schwarze Seide und Krepp: schwarzer Seidenmantel; Schuhe und Handschuhe in der gleichen Farbe wie das Kleid: Brosche und Jet-Ohrringe. Historische Informationen aus Wikipedia, der Online-Enzyklopädie> Historische Drucke und Beschreibungen von Cathy Deckers Regency Fashion Page. Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Stöbern Sie in unserem Buchgeschäft bei janeaustengiftshop.co.uk