Teilnahme an einer Regency Card Party

Die Regency Card Party

Ihre Badegewohnheiten machten Abendpartys für sie ganz natürlich, und Maple Grove hatte ihr einen Geschmack für das Abendessen gegeben. Sie war ein wenig schockiert über den Mangel an zwei Salons, über den schlechten Versuch, Kuchen zu backen, und über das Eis auf den Highbury-Kartenpartys. Mrs. Bates, Mrs. Perry, Mrs. Goddard und andere waren in Bezug auf die Kenntnis der Welt viel im Rückstand, aber sie würde ihnen bald zeigen, wie alles arrangiert werden sollte. Emma Eine Regency-Kartenparty war eine beliebte Art, einen Abend zu Hause mit ein paar Freunden zu verbringen, wie es Mr. Woodhouse gerne tut, oder alle Ihre sozialen Verpflichtungen gemeinsam mit einer großen (und kostengünstigeren als einem Abendessen oder Ball) Geste zurückzuzahlen. wie Elizabeth Elliot sich selbst überzeugt. Mrs. Phillips 'lautes Haus voller Gäste, die Spiele spielen und sich anschließend zu einem „kleinen heißen Abendessen“ niederlassen, klingt nach einer wunderbaren Möglichkeit, einen langen Abend zu verbringen. Im Salon wurden Kartenpartys abgehalten (oder zwei Salons, wenn die Größe dies rechtfertigte). Kartentische wurden aufgestellt und mit Kerzen und neuen Kartensätzen ausgestattet. Eine Show der Kosten unnötig beim Hosting und Abend mit Freunden. Spiele wie Whist, Vingt-et-un, Piquet oder Loo würden gespielt. Die Einsätze können niedrig wie ein Penny oder Chip sein ... oder viel höher, abhängig von der Rücksichtslosigkeit der Spieler. Erfrischungen waren ein notwendiger Bestandteil der Party und konnten von Kellnern herumgetragen werden, wie Mrs. Elton plant, oder als kalte Zusammenstellung von Käse, Fleisch, Brot und Obst auf einem Sideboard aufgestellt werden. Ein heißes Abendessen wie die Gastgeber von Mrs. Phillips oder Tee, wie er in den Versammlungsräumen serviert wird, könnte folgen. Wein und Sherry würden zur Verfügung stehen, zusammen mit Port für die Herren. In ihrem Buch Ein neues System der HausmannskostEliza Rundell gibt ein gutes Beispiel für die Gerichte, die 1807 bei einem Regency Card Party-Abendessen serviert werden könnten, obwohl sich die meisten Abendessen bis dahin auf unmittelbare Familienangehörige oder intime Gäste beschränkten.
Warme Abendessen werden nicht oft verwendet, wenn die Leute sehr spät essen. Bei Bedarf können oben und unten oder eines der beiden Spiele sein. Hühner. Hase. Gekochter Fisch wie Sohlen, Makrele. Austern gedünstet oder überbacken. Französische Bohnen. Blumenkohl oder Topinambur in weißer Sauce. Brokkoli mit Eiern. Gedünsteter Spinat und das Gleiche. Bries. Kleine Vögel. Pilze. Kartoffeln. Jakobsmuschel, & c. Schnitzel. Gebratene Zwiebeln. Salmagundy. Buttered Eggs on Toast. Kalte ordentliche Zunge. Schinken. Kragen Dinge. Hunter's Beef in Scheiben geschnitten. Zwieback mit Sardellen bestrichen. Geriebenes Hung Beef mit Butter, mit oder ohne Zwieback. Geriebener Käse rund und Butter in der Mitte eines Tellers gekleidet. Radieschen dito. Pudding in Gläsern mit Sippets. Austern kalt oder eingelegt. Topfmahlzeiten. Fisch. Vögel. Käse & c. Guter einfacher Kuchen in Scheiben geschnitten. Torten von Vögeln oder Früchten. Krabben. Hummergarnelen. Flusskrebs. Irgendwelche aus der Liste der süßen Dinge. Früchte. Ein Sandwich-Set mit einem der oben genannten Artikel, das in geringem Abstand voneinander auf dem Tisch platziert ist, sieht ohne Tablett gut aus, wenn dies bevorzugt wird. Je leichter die Dinge, desto besser erscheinen sie, und vermischtes Glas hat den besten Effekt. Gelees, verschiedenfarbige Dinge und Blumen tragen zur Schönheit des Tisches bei. Ein elegantes Abendessen kann mit geringem Aufwand von denen serviert werden, die wissen, wie man Kleinigkeiten aus dem Haus zum größten Teil des Essens macht.

Auszug aus dem kommenden Kochen mit Jane Austen und Freunden von Laura Boyle. * Geschmolzene Butter Haben Sie diesen Artikel über die Regency-Kartenparty genossen? Stöbern Sie in unserem Jane Austen Geschenkeladen, wir haben sogar Jane Austen spielt Karten!