Heiße Herzmuscheln und andere Weihnachtsbeschäftigungen

In diesem Artikel schauen wir uns Joseph Strutt und sein Buch mit etwas gefährlichen Spielen wie Hot Cockles und Hunt the Fox an.

Joseph Strutt (1749–1802) war ein englischer Kupferstecher, Künstler, Antiquar und Schriftsteller, geboren in Chelmsford, Essex. 1770 wurde er Student der Royal Academy und sicherte sich im folgenden Jahr sowohl eine Goldmedaille für Ölgemälde als auch eine Silbermedaille "für die beste Akademiefigur". Er schrieb das Königliche und kirchliche Altertümer Englands, gefolgt von anderen Arbeiten über die Sitten und Gebräuche des englischen Volkes, einschließlich des bekannten Bandes Die Sportarten und Freizeitbeschäftigungen der Engländer von Anfang an. In einem Artikel für The Telegraph schreibt Nick Britten über eine Kopie des Buches, das kürzlich in einem Haus in Staffordshire gefunden wurde. Das "Buch aus dem Jahr 1801" zeigt, dass ein Spiel, das vor 200 Jahren bei Familien zu Weihnachten beliebt war, darin bestand, den Kopf in den Schoß einer anderen Person zu legen und zu erraten, wer Sie von hinten geschlagen hat Heiße Herzmuschelnwar eine Variation des klassischen Blind Man's Buff, auch ein beliebter Zeitvertreib unserer viktorianischen Vorfahren ... weit entfernt von der Tradition, dass sich Familien versammeln, um am Weihnachtstag gemeinsam Brettspiele wie Monopoly zu spielen. Strutt's "traditionelle" Spiele, von denen viele längst dem technologischen Fortschritt zum Opfer gefallen sind, enthielten Namen wie Baste den Bären, Ente und Drake und Der gestiefelte Kater in der Ecke. Letzteres betraf vier Kinder, die jeweils in der Ecke eines Raumes standen und in der Mitte standen. Das Ziel war, dass diejenigen in den Ecken versuchen, die Positionen zu tauschen, bevor die in der Mitte ihren Platz einnimmt. Mehr energetische Spiele enthalten Hippas, ein griechisches Spiel, bei dem "eine Person auf den Schultern einer anderen reitet, wie auf einem Pferd". "Ein merkwürdiger Zeitvertreib", bemerkte Strutt. Jage den FuchsBekannt war auch, dass ein Junge eine bestimmte Strecke laufen durfte, bevor er zurückkehren musste, ohne dass ihn jemand erwischte. Ein Kandidat für die Aufmerksamkeit der modernen Gesundheits- und Sicherheitsbrigade war ein Spiel, dessen Name sich sogar Strutt's engagierter Forschung widersetzte. Er schrieb: „Ein junger Mann sitzt auf einer Stange, die sich leicht in beide Richtungen drehen kann. Unmittelbar unter ihm befindet sich ein Gefäß, das fast mit Wasser gefüllt ist.“ Er hält eine Verjüngung in jeder Hand, und eine davon ist beleuchtet. Ich nehme an, seine Aufgabe ist es, beide zusammenzubringen und den anderen anzuzünden. "Der Spieler musste darauf achten, während seiner Aufgabe nicht das Gleichgewicht zu verlieren, sagte Strutt," denn dann muss er unweigerlich ins Wasser fallen. " Der Auktionator Charles Hanson, der den Verkauf des Buches abwickelt, sagte, es biete einen bemerkenswerten Einblick in ein längst verlorenes Alter der Kindheit. Es wurde mehr als drei Jahrzehnte vor der Abstimmung der Arbeiterklasse und der Mittelschicht geschrieben und war weitgehend gespalten Es begann mit "ländlichen Übungen, die von Personen von Rang praktiziert wurden", bevor die allgemeineren "allgemein praktizierten ländlichen Übungen" in Angriff genommen wurden. Als nächstes kamen "Zeitvertreibe, die normalerweise in Städten oder an angrenzenden Orten ausgeübt werden" und schließlich "häusliche" Vergnügungen verschiedener Art ". Strutt, der seine Arbeit mit Dutzenden seiner eigenen Stiche dekorierte, schien auch den Anstieg der Gewalt in Kinderspielen vorauszusehen. Er warnte den" bösartigen "Zeitvertreib, der bei Jugendlichen beliebt ist - die Flügel von den Fliegen zu ziehen - könnte führen zu Kinder werden zu gewalttätigen Erwachsenen. Strutt starb nur ein Jahr nach der Veröffentlichung von / Sports and Pastimes '- zu der Zeit gefeiert, weil er "die Aufmerksamkeit und Bewunderung fast jeder Klasse auf sich gezogen hat". Heiße Herzmuscheln spielen: Die Regeln lauten wie folgt: Ein Spieler setzt sich, ein anderer Spieler hat die Augen verbunden, kniet nieder und legt seinen Kopf auf den Schoß des Spielers. Der Knieschützer legt eine offene Hand mit der Handfläche nach oben auf den Rücken, die andere Spieler abwechselnd schlagen, und der Knieschützer muss raten, wer den Schlag ausgeführt hat.