Ostereier zum Färben

"Frau Bates, lassen Sie mich vorschlagen, dass Sie sich auf eines dieser Eier wagen. Ein sehr weich gekochtes Ei ist nicht ungesund. Serle versteht das Kochen eines Eies besser als jeder andere Körper. Ich würde kein Ei empfehlen, das von einem anderen Körper gekocht wird; aber Sie brauchen es nicht Haben Sie Angst, sie sind sehr klein, sehen Sie - eines unserer kleinen Eier wird Ihnen nicht weh tun. Miss Bates, lassen Sie sich von Emma ein bisschen säuerlich helfen - ein bisschen. Emma Die Tradition, Ostereier oder Eier für Frühlingsfeste zu färben, reicht Hunderte von Jahren bis in die alten Ägypter zurück. Im Frühling färbten sie Eier in leuchtenden Farben und gaben sie Freunden als Zeichen neuen Lebens. Frühe Christen, die es vermieden, während der Fastenzeit Eier zu essen, konservierten sie, indem sie sie kochten. Es wird gesagt, dass sie sie rot gefärbt haben, indem sie Zwiebelschalen verwendet haben, um an das Blut Christi zu erinnern, das für sie vergossen wurde. Gekochte Eier gehören ebenfalls zur Pessachtradition. Später, im 16. Jahrhundert, war die Tradition des Austauschs von Eiern als Ostergeschenk in vollem Gange und die Liebhaber dekorierten spezielle Eier mit einer Vielzahl von Farben, Gold, Wachs und sogar Papier für ihre Liebsten. Wir wissen nicht, ob Jane Austen jemals Ostereier dekoriert hat. Wenn sie es getan hätte, wären ihr nur die natürlichsten Zutaten zur Verfügung gestanden. Hier sind einige grundlegende Richtlinien für die Umwandlung von Eiern in wunderschöne Kunstwerke:
  • Konserven produzieren viel blassere Farben.
  • Das Kochen der Farben mit Essig führt zu tieferen Farben.
  • Einige Materialien müssen gekocht werden, um ihre Farbe zu verleihen (Name gefolgt von "gekocht" in der folgenden Liste).
  • Verwenden Sie nach dem Trocknen Ihrer Eier ein Pflanzenöl und ein weiches Tuch, um sie zu polieren.
Es gibt zwei grundlegende Möglichkeiten, Eier zu färben: Cold Dip und Hot Dip. Das Kalttauchverfahren erzeugt im Allgemeinen weichere, durchscheinendere Töne. Kalttauchmethode Nr. 1: Eier und Zutaten separat kochen. Lassen Sie den Farbstoff abkühlen, geben Sie ihn ab und tauchen Sie die Eier 5 bis 20 Minuten lang ein (länger für tiefere Farbtöne). Trocknen Sie sie dann auf Papiertüchern. Um eine ungleichmäßige Färbung zu vermeiden, drehen Sie die Eier gelegentlich. Kalttauchmethode Nr. 2: Ich versuche hier nicht, durch die Verwendung einer anderen "kalten" Methode kompliziert zu werden, aber einige Materialien erzeugen eine schönere Farbe, wenn sie nicht gekocht werden. In diesem Fall die gekochten Eier mit Wasser bedecken, Färbematerial, etwa einen Teelöffel Essig hinzufügen und die Eier im Kühlschrank belassen, bis die gewünschte Farbe erreicht ist. Heißes Eintauchen (bevorzugte Methode): Bei dieser Methode werden die Eier im Farbstoff gekocht, wodurch dunklere Farben entstehen. Wenn die Eier im heißen, gefärbten Wasser herumrollen, nehmen sie eine einheitliche Farbe an. Legen Sie die Eier in einer Schicht in einen Topf. Fügen Sie mit einem Verhältnis von einem Esslöffel weißem Essig pro Liter Wasser Flüssigkeit hinzu, bis der Füllstand ein oder zwei Zoll über den Eiern liegt. Farbstoffzutaten hinzufügen und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und 20 bis 30 Minuten köcheln lassen. Mit lauwarmem Wasser abspülen. Wenn Sie nicht die Geduld haben, mit natürlichen Farbstoffen zu experimentieren, aber Ostereifarbe von Grund auf neu herstellen möchten, versuchen Sie es mit einer guten alten Lebensmittelfarbe. Die Lebensmittelfarbe (Flüssigkeit, Paste oder Gel) in Wasserschalen tropfen lassen und umrühren, bis das Wasser den gewünschten Farbton erreicht hat. Versuchen Sie, verschiedene Farben zu kombinieren, um Originalfarben zu erhalten. Farben zum Färben Das Arbeiten mit natürlichen Farbstoffen dauert in der Regel länger als handelsübliche Tageslichtfarben, je nachdem, wie intensiv die Farben sein sollen. Für dunklere Töne lassen Sie die Eier über Nacht im Kühlschrank in den Farbstoffen sitzen. Hier ist eine Liste von Farbstoffen, die ich im Laufe der Jahre aus verschiedenen Quellen gesammelt habe. Haben Sie keine Angst, alleine zu experimentieren. rot Granatapfelsaft und viele rote Zwiebelschalen (bitten Sie den Erzeuger, etwas für Sie aufzubewahren). Mit den Eiern 1/2 bis 1 Stunde kochen lassen. Hibiskusblüten (Sie finden sie in getrockneter Teeform). Rotweine (Sie müssen keinen Essig hinzufügen) funktionieren auch hervorragend. Rosa Rüben (zuerst zerkleinern oder reiben), Preiselbeeren oder Preiselbeersaft, Himbeeren, Traubensaft, Saft aus eingelegten Rüben, zerkleinerte rote Johannisbeeren. Violett-Blau Weiche hartgekochte Eier über Nacht in heißem Wasser ein, dem du zerkleinerte Veilchen-, Stiefmütterchen- oder Geranienblüten hinzugefügt hast. Lavendel und Blau Verwenden Sie lila Stiefmütterchen, Veilchen oder Traubensaft. Für einen dunkleren Lavendel verwenden Sie gefrorene, frische oder konservierte (mit dem Saft) Blaubeeren, Brombeeren, Rotkohlblätter (gekocht) Gelb und Gold Orangen- oder Zitronenschalen (gekocht), Karottenoberteile (gekocht), Selleriesamen (gekocht), gemahlener Kreuzkümmel (gekocht), gemahlene Kurkuma (gekocht). Um Kurkuma zu verwenden, geben Sie 1 bis 2 Teelöffel des Gewürzs und 1 Teelöffel weißen Essig in eine Tasse heißes Wasser. Probieren Sie auch gemahlenen gelben Senf, Safran und Curry. Goldrute, Rainfarn, Löwenzahn und Narzissenblüten. Grün Geben Sie 1/4 Teelöffel Backpulver in eine Schüssel mit "violettblauem" Wasser, bevor Sie die Eier einweichen. Sie können Eier auch in gekochtem Spinatwasser oder flüssigem Chlorophyll (erhältlich in Naturkostläden) einweichen, oder ich wage Sie, eine Handvoll frisches Grasschnitt und ein wenig Essig und Wasser in einem Mixer zu mischen. Braun Zu einer Tasse heißem Wasser 3 Esslöffel Instantkaffee und 1/2 Teelöffel Essig hinzufügen. Gekochte Walnussschalen erzeugen auch eine schöne braune Farbe. So erzeugen Sie Farbvariationen Reiben oder quetschen Sie Blaubeeren und Preiselbeeren direkt auf die trockenen Schalen, um einen weichen Blau- und Rosaton zu erhalten. Mischen Sie sie für fleckige Farben. Ich habe auch gehört, dass ein braunes Ei, das in Rotkohlfarbe gekocht und dann über Nacht eingeweicht wurde, ein tiefes Königsblau hat. Designs und Muster Nachdem die Eier hart gekocht und getrocknet wurden, halten Sie ein Ei in der Hand und tropfen Sie Kleber (z. B. Gummizement) auf die Oberfläche des Eies. Lassen Sie den Kleber vorsichtig tropfen, um ein bestimmtes Muster zu erhalten, oder lassen Sie ihn einfach frei tropfen, um einen abstrakten Effekt zu erzielen. Legen Sie das Ei auf einen Ständer, damit der Kleber trocknen kann, ohne verschmiert zu werden. Wenn der Kleber getrocknet ist, legen Sie die Eier in eine vorbereitete Farbstoffmischung, bis sie nach Ihren Wünschen getönt sind. Entfernen Sie sie aus der Flüssigkeit und ziehen Sie den Kleber ab. Gefärbte Eier Sammle eine Handvoll Gummibänder unterschiedlicher Größe. Wickeln Sie die Bänder einzeln um die Eier. Färben Sie die Eier, entfernen Sie sie aus der Flüssigkeit und lassen Sie sie vollständig trocknen, bevor Sie die Gummibänder abziehen. Kreideeier Die vielleicht einfachste Technik von allen ist die Farb-mit-Buntstift-Methode. Zeichnen Sie einfach ein Design auf Ihre Eier und färben Sie es dann wie jedes andere Osterei. Die Verwendung eines weißen Wachsmalstifts ahmt die alte Kunst nach, vor dem Färben der Eier mit Wachs zu dekorieren. Halb und halb Eier Tauchen Sie gefärbte Eier in eine zweite Schicht dunkleren Farbstoffs, um eine ganz neue Farbe hinzuzufügen. Die erste Schicht wird gekocht und die zweite 5 bis 10 Minuten kalt getaucht. Zum Kalttauchen das Ei in eine kleine Glasschüssel oder einen Pappbecher geben und gegen die Seite stützen. Einige großartige Farbkombinationen umfassen Kaffee und Blaubeeren; Kurkuma und Rotkohl; und Zwiebelschalen und Cranberrysaft. Es ist ein Wrap: Mit Zwiebelschalen Diese Methode ist etwas chaotisch, aber die Ergebnisse sind immer eine angenehme Überraschung. Eier mit weißem Essig einreiben und in Zwiebelschalen wickeln. Sichern Sie die Haut mit Baumwollschnur, Zahnseide, schmalen Gummibändern oder Nylonstrümpfen. Beim Kochen färben die Häute die Schalen und ergeben ein natürliches Batik-Aussehen. Um einen vollen, satten Effekt zu erzielen, üben Sie die Verwendung vieler Schichten Zwiebelschalen. Tipp: Durch Vorfeuchten der Haut bleiben sie am Ei haften. Nachdem Sie Eier mit Ihren eigenen farbenfrohen Zubereitungen gefärbt haben, sehen Sie sich Ihren Garten und Ihre Produkte im Geschäft mit einem Künstlerauge an. Denken Sie daran, beschränken Sie Ihre Abenteuer beim Färben von Eiern nicht auf die Osterferien. Bunte, hart gekochte Eier machen zu jeder Jahreszeit Spaß. Rot und Grün für Weihnachtseier? Marion Owen ist Präsidentin von PlanTea, Inc. und Co-Autorin von Hühnersuppe für die Seele des Gärtners

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert