Eine einfache, aber sichere Heilung für den Konsum

Tuberkulose oder allgemeiner „Konsum“ verursachte im 19. und frühen 20. Jahrhundert als endemische Krankheit der städtischen Armen die größte öffentliche Besorgnis. Im Jahr 1815 war jeder vierte Tod in England konsumiert; 1918 wurde in Frankreich immer noch jeder sechste Todesfall durch Tuberkulose verursacht. Nach der Feststellung in den 1880er Jahren, dass die Krankheit ansteckend war, wurde TB in Großbritannien zu einer meldepflichtigen Krankheit gemacht. Es gab Kampagnen, um das Spucken an öffentlichen Orten zu stoppen, und die infizierten Armen wurden "ermutigt", Sanatorien zu betreten, die Gefängnissen ähnelten. Die Sanatorien für die Mittel- und Oberschicht boten hervorragende Versorgung und ständige medizinische Versorgung. Unabhängig von den angeblichen Vorteilen der frischen Luft und der Arbeit in den Sanatorien waren selbst unter den besten Bedingungen 50% derjenigen, die eintraten, innerhalb von fünf Jahren tot. * Martha Lloyds Rezept für eine "Konsumkur" bezieht sich zweifellos auf die häufigere Definition des Konsums - eine verschwenderische Krankheit und insbesondere ein anhaltender Brusthusten. Die folgenden Anweisungen gelten für einen starken Hustensaft, der sich nicht so stark von dem unterscheidet, was heute in Apotheken auf der ganzen Welt erhältlich ist.
Eine einfache, aber sichere Heilung für den Konsum Zwei Unzen Express-Saft von Hore-Hound, gemischt mit einem halben Liter Rehmilch und gesüßt mit Honig. Aus Martha Lloyds Haushaltsbuch
White Horehound ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die in ganz Europa verbreitet und in Großbritannien heimisch ist. Wie viele andere Pflanzen der Familie Labiate gedeiht es in Brachflächen und an Straßenrändern, insbesondere in den Grafschaften Norfolk und Suffolk, wo es auch in den Ecken von Bauerngärten zur Herstellung von Tee und Süßigkeiten zur Behandlung von Husten und Erkältungen angebaut wird. Es wird auch gebraut und zu Andornbier verarbeitet, einem appetitlichen und gesunden Getränk, das in Norfolk und anderen Landkreisen viel getrunken wird. Die Pflanze ist buschig und produziert zahlreiche einjährige, viereckige und verzweigte Stängel mit einer Höhe von einem Fuß oder mehr, auf denen die weißlichen Blüten in überfüllten, achselständigen, wolligen Wirbeln getragen werden. Die Blätter sind stark faltig, gegenüberliegend, gestielt, etwa 1 Zoll lang und mit weißen, gefilzten Haaren bedeckt, die ihnen ein wolliges Aussehen verleihen. Sie haben einen merkwürdigen, moschusartigen Geruch, der durch Trocknen gemindert wird und beim Halten verloren geht. Andornblüten von Juni bis September. Der Geschmack kann vielleicht am besten als ein Wurzelbier mit fast Beerengeschmack beschrieben werden. Für manche mag es ein erworbener Geschmack sein. "Stick Candy" mit Andorngeschmack sowie "Drops" mit Süßigkeiten können an verschiedenen Orten gefunden und gekauft werden. White Horehound ist seit langem für seine Wirksamkeit bei Lungenproblemen und Husten bekannt. John Gerard sagt über diese Pflanze: 'Sirup aus grünen Blättern und Zucker ist ein einzigartiges Mittel gegen Husten und Keuchen der Lunge. . . und es ist wunderbar und über die Kreditwürdigkeit hinaus, wie es lange Zeit von jeglichem Lungenkonsum abgenommen hat, wie die gelehrten Physiken unseres London College oft bewiesen haben. ' Und Nicholas Culpeper sagte: „Es hilft, zähen Schleim aus der Brust zu entfernen, der mit den Wurzeln von Irris oder Orris eingenommen wird. Es gibt einen Sirup aus dieser Pflanze, den ich als hervorragende Hilfe empfehlen würde, um zähen Schleim und kaltes Rheum aus der Lunge zu entfernen von älteren Menschen, insbesondere von Asthmatikern und Kurzatmigen. “ Andornpräparate werden immer noch weitgehend als Expektorantien und Stärkungsmittel verwendet. Es kann in der Tat als eines der beliebtesten Brustmittel angesehen werden, das bei chronischem Husten, Asthma und einigen Fällen von Konsum eingesetzt wird. Andorn wird manchmal mit Ysop, Rue, Lakritzwurzel und Marshmallowwurzel, 1/2 Unze kombiniert. von jedem in 2 Pints ​​Wasser auf 1 1/2 Pint gekocht, abgesiebt und in 1/2 Teetasse Dosen alle zwei bis drei Stunden gegeben. Bei Husten und Kruppe bei Kindern wird es in Form von Sirup vorteilhaft angewendet und ist ein äußerst nützliches Arzneimittel für Kinder, nicht nur bei den genannten Beschwerden, sondern auch als Tonikum und Korrekturmittel für den Magen. Es hat einen recht angenehmen Geschmack. In großen Dosen eingenommen, wirkt es als sanftes Abführmittel. Die pulverisierten Blätter wurden auch als Vermifuge verwendet und die grünen Blätter, gequetscht und in Schmalz gekocht, werden zu einer Salbe verarbeitet, die gut für Wunden ist. Bei gewöhnlicher Erkältung reicht im Allgemeinen eine einfache Infusion von Andorn (Andorn-Tee) aus. Der Tee kann durch Gießen von kochendem Wasser auf die frischen oder getrockneten Blätter (1 Unze) hergestellt werden. vom Kraut zum Pint. Ein Weinglas kann drei- oder viermal täglich eingenommen werden. Kandierter Andorn wird am besten aus der frischen Pflanze hergestellt, indem man ihn abkocht, bis der Saft extrahiert ist, und dann Zucker hinzufügt, bevor man ihn wieder kocht, bis er dick genug ist, um in eine Papierhülle zu gießen und beim Abkühlen in Quadrate geschnitten zu werden. Zwei oder drei Teelöffel des gepressten Kräutersaftes können auch bei schweren Erkältungen als Dosis verabreicht werden. Historische Informationen von Wikipedia, die Online-Enzyklopädie Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Stöbern Sie in unserem Geschenkeladen unter janeaustengiftshop.co.uk!