Ein Kalender für Stolz und Vorurteile

Klicken Sie hier, um direkt zum Kalender zu gelangen. Dieser Kalender stammt aus dem vorhandenen Text von Stolz und Vorurteilzeigt, dass der Roman eine Reihe von Überarbeitungen durchlief. Die 1796-97 Erste Eindrücke Es war eine weitaus gemächliche Angelegenheit mit viel mehr Gesprächen zwischen Darcy und Elizabeth, mit etwas von dem Tempo von Mansfield Parkund der didaktischen Darstellung von Gesprächen am Ende des Bestehens Sinn und Sensibilität die an die von erinnern Rasselas und periodische Fiktion der Periode. Es war wahrscheinlich eine Pistole, und die Reise nach Derbyshire enthüllt "Hacken und Hacken". Stolz und VoreingenommenheitDer Leser wird gebeten, Folgendes sorgfältig zu studieren: Einige Daten und Tage werden von Austen selbst entweder in Buchstaben oder von Zeichen angegeben, die sich an einen früheren Vorfall erinnern. Die Zeit ist in den ersten acht Wochen des erhaltenen Romans unbestimmt, in denen wir über alle möglichen Ereignisse (Tänze, Abendessen, Treffen) informiert werden, für die wir keine Aufzeichnungen haben, und die Zeit wird während Janes Besuch bei den Gardiners und an Wendepunkten während unbestimmt Elizabeths Besuch in Rosings. Inkonsistenzen oder Widersprüche treten während Elizabeths Zeitreisen und der Sequenz auf, die zu Lydias Flucht mit Wickham führt und darin gipfelt. Der Leser sollte das auffallend inkonsistente Datum bemerken (2. August für den Brief von Herrn Gardiner an Herrn Bennet); Es wäre nicht widersprüchlich, wenn wir den Kalender für diesen letzten Höhepunkt auf 1802 umstellen würden. Ich schlage vor, dass kurz vor der Veröffentlichung viel verloren gegangen ist. Nach dem relativen und unerwarteten Erfolg von Sinn und Sensibilität Austen war bestrebt, ihr Buch anzunehmen und zu verkaufen. Der Geschmack von Popularität und Selbstachtung ließ sie zu intensiv hoffen; Diese Hoffnung spornte sie an, aber sie hatte eine ambivalente Wirkung auf das Endprodukt, die es aushöhlte, so dass sie sagte, es sei zu "hell, hell und funkelnd". Das Original hatte Tiefen und Ambivalenzen, wie wir sie in den späteren Büchern finden. Weiter zum Kalender Ellen Moody, Dozentin für Englisch an der George Mason University, hat die bislang genauesten Kalender für Jane Austens Arbeiten zusammengestellt. Ihre Arbeit stammt aus einer Vielzahl von Quellen, einschließlich der ursprünglichen Chapman-Kalender und der historischen Almanache. Sie wurde als die gründlichste und mit Sicherheit umfassendste aller Austen-Kalender anerkannt. Sie hat Zeitpläne für jeden der sechs Romane und die drei unvollendeten Romanfragmente erstellt. Einer der Kalender wurde als "Ein Kalender für" veröffentlicht Sinn und Sensibilität"in der Herbst 2000 Ausgabe der Philological Quarterly. Um mehr von ihrer Arbeit an Austen zu sehen, besuchen Sie ihre Website, um zu finden Essays über Mansfield Park und eine Kopie eines veröffentlichten Aufsatzes über die Verfilmungen von Jane Austens Romanen Informationen darüber, wie Ellen ihre Kalender erstellt hat, Klicke hier Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Besuchen Sie unseren Geschenkeladen und Flucht in die Welt von Jane Austen.