Zum Inhalt springen

Jane Austen News - Ausgabe 110

Was sind die Jane Austen News diese Woche?


Emma verändert das Gesicht der Fiktion 200 Jahre nach seiner Erstveröffentlichung war John Mullan, Professor für Englisch am University College London und Spezialist für Literatur aus dem 18. Jahrhundert argumentiert, dass Jane Austen Emma gehört neben den Werken von Flaubert, Joyce und Woolf als einer der großen experimentellen Romane. Mullan argumentiert das Emma war nicht revolutionär wegen seines Themas, sondern war revolutionär in seiner Form und Technik. "Seine Heldin ist eine selbsttäuschende junge Frau mit der Muße und Kraft, sich in das Leben ihrer Nachbarn einzumischen. Die Erzählung war radikal experimentell, weil sie ihre Wahnvorstellungen teilen sollte." "Die Geschichte durch das Bewusstsein von Charakteren zu erzählen, deren Verständnis von Ereignissen teilweise, falsch, getäuscht oder selbst getäuscht ist", sagt Mullan, war eine völlig neue Technik, und es ist diese Art von Innovation, die ihre Romane gemacht hat, und Emma heben Sie sich insbesondere von den anderen ab.
Austens eigenwillige Interpunktion, dieses System von Ausrufezeichen und Bindestrichen, ermöglicht eine Art dramatisierten Denkprozess. Da es sich jedoch immer noch um die dritte Person handelt, können wir Emma beurteilen, auch wenn wir ihre Gedanken teilen. Sie ist eine Person, die unser Mitgefühl wert ist, weil sie in der Lage ist, ihre Fehler anzuerkennen und Mitleid zu haben.
Mullans vollständiger Artikel lobt Emma und seine Innovation kann gelesen werden Hier.

Was macht einen Klassiker "Klassiker" Ohne Zweifel sind die Romane von Jane Austen Klassiker. Aber was macht einen Klassiker zu einem Klassiker? Diese Woche stießen die Jane Austen News auf einen wunderbaren Artikel, der uns eine der besten Erklärungen dafür gab, was Janes Romane zu "Klassikern" macht, auf die wir jemals gestoßen sind. "Die Funktion der Literatur besteht darin, die dominierende Note der Zeit zu sein, in der sie geboren wurde. Gute Literatur ist der Schatz, der trotz Zeitreisen nicht nur relevant bleibt, sondern den Leser auch mit der Vergangenheit vertraut macht - mit dem Weg der Welt wie sie war sowie mit Problemen und der vorherrschenden Stimmung der Gesellschaft. " Wir sind uns absolut einig! Wenn jemand eine bessere Beschreibung dessen hat, was einen klassischen "Klassiker" ausmacht, würden wir ihn gerne in den Kommentaren unten lesen.

Lesen für den Monat der Frauengeschichte Dieser Monat ist der Monat der Frauengeschichte, und als solcher dachten wir, wir würden einige der Top-Picks der Jane Austen News für einflussreiche Bücher (abgesehen von denen von Austen!) Von einigen prominenten Autorinnen im Laufe der Geschichte erwähnen: Bücher, die die Frauen ihrer Zeit, kontroverse Bücher, die den Status Quo in Frage stellten, und Bücher, die Frauen auch heute noch inspirieren. 1. Eine Rechtfertigung der Rechte der Frau von Mary Wollstonecraft Wollstonecraft war vielleicht eines der ersten Bücher zur Förderung des Feminismus, obwohl der Begriff noch nicht existierte. Er schrieb ausführlich über die Idee von Frauen als natürliche und intellektuelle Gleichberechtigung von Männern, die Gleichbehandlung und Chancengleichheit verdienen.
2. Ein eigenes Zimmer von Virginia Woolf Woolfs langgestreckter Aufsatz wies auf die großen systemischen Bildungs- und Wirtschaftsversagen hin, die die vor ihr stehenden Schriftstellerinnen erstickten. (Jane Austen wird mehr als nur sehr gut erwähnt.) 3. Kleine Frau von Louisa May Alcott Dies mag auf einigen Ebenen eine seltsame Wahl sein, aber Jo ließ sich trotz zeitweiliger Opposition nicht von ihrem Geschlecht zurückhalten. Dieses Buch ist ein großartiges Beispiel für die weiblichen Charaktere, die Kräfte bündeln, um erfolgreich zu sein. "Schwestern machen es für sich" vielleicht? Es gibt zu viele, um sie zu erwähnen, und noch viel mehr, die wir sehr lieben, aber diese drei bieten eine schöne Auswahl an Epochen, Stilen und Idealen.

"Up Lit" das neue It-Genre Erhebende Geschichten über Freundlichkeit und Gemeinschaft sind ein Hit auf Bestsellerlisten, und sie haben sich in der Tat als so beliebt erwiesen, dass die Verlage ihnen ihren eigenen Genre-Titel gegeben haben: Up Lit. Up Lit wurde vor ungefähr zwei Jahren mit der Veröffentlichung des Bestsellers sehr populär Das Problem mit Ziegen und Schafen. Der Roman erzählt die Geschichte der 10-jährigen Tilly und ihrer besten Freundin Grace, die sich bemühen, den Aufenthaltsort ihres vermissten Nachbarn aufzudecken. Es spielt in der englischen Vorstadt der 1970er Jahre und ist voller Zärtlichkeit, Kameradschaft und Nostalgie. Die Autorin, die ehemalige NHS-Psychiaterin Joanna Cannon, sagt, es sei eine Übung zur Erfüllung von Wünschen. Rachel Joyce, Autorin des internationalen Bestsellers Die unwahrscheinliche Pilgerfahrt von Harold Fryfügt hinzu, dass es nicht nur Süße und Licht ist. "Es geht darum, sich Verwüstung, Grausamkeit, Not und Einsamkeit zu stellen und dann zu sagen:" Aber es gibt immer noch das. "Freundlichkeit gibt nicht nur jemandem etwas, wenn man alles hat. Güte hat nichts und streckt dann deine Hand aus. “ Als wir von diesem neuen Genre erfuhren, konnten wir nicht anders, als das Gefühl zu haben, dass eine Reihe seiner bestimmenden Aspekte - Freundlichkeit, Mitgefühl, unwahrscheinliche Freundschaften, gebrochene Menschen, die sich festsetzen - Merkmale von Janes Romanen sind, die wir besonders genießen. Vielleicht müssen wir uns eine Liste von Up Lit! (Denken Sie, dass eine der Handlungsstränge in Janes Romanen, ob Haupt- oder Nebenroman, Up Lit-Obertöne hat? Colonel Brandon und Marianne vielleicht?)

Neuigkeiten von Lucy Worsley
Wenn Sie, wie wir wissen, einige Leser lieber keine gebundenen Bücher kaufen, es sei denn, es handelt sich um einen Sonderfall, von dem Sie wissen, dass Sie ihn immer wieder lesen werden (Jane Austen-Romane fallen definitiv in diese Kategorie), oder Sie einfach Wenn Sie nur Taschenbücher kaufen, möchten Sie vielleicht das Neueste von Lucy Worsley hören. Im Mai letzten Jahres veröffentlichte sie ihr von der Kritik gefeiertes Buch, Jane Austen zu Hause, in dem untersucht wird, wie und warum Jane so lebte wie sie und die Orte und Räume untersuchte, die für sie wichtig waren. Vor kurzem, am 10. März, gab sie ihren Followern auf Twitter einen kleinen Einblick in die Taschenbuchversion ihres Buches zusammen mit dem Erscheinungsdatum (19. April).
Gute Nachrichten, wenn Sie ein Taschenbuch-Fan sind; Sie müssen nicht lange warten. Wenn Sie in der Zwischenzeit etwas lesen möchten, können wir Rachel Knowles 'wirklich empfehlen Was Regentschaftsfrauen für uns getan haben, (von denen wir Taschenbuchkopien unterschrieben haben).

Jane Austen Day mit Charlotte Jane Austen Nachrichtenist unsere wöchentliche Zusammenstellung von Geschichten über oder im Zusammenhang mit Austen. Hier werden wir eine Vielzahl von Artikeln vorstellen, darunter Bastelanleitungen, Rezensionen, Nachrichten, Artikel und Fotos aus der ganzen Welt. Wenn Sie Ihre Geschichte aufnehmen möchten, bittekontaktiere unsmit einer Pressemitteilung oder Zusammenfassung zusammen mit einem Link. Du kannst auchEinzigartige Artikel einreichenzur Veröffentlichung in unseremJane Austen Online Magazin. Verpassen Sie nicht unsere neuesten Nachrichten -werde Jane Austen Mitgliedund erhalten jede Woche eine Zusammenfassung von Geschichten, Artikeln und Nachrichten. Sie können auch auf unser Online-Magazin mit über 1000 Artikeln zugreifen, Ihr Wissen mit unserem wöchentlichen Quiz testen und Angebote in unserem Online-Geschenkshop erhalten. Außerdem erhalten neue Mitglieder einen exklusiven 10% Rabatt-Gutschein für den Online-Geschenkeladen.
x