Jane Austen News - Ausgabe 43

Was sind die Jane Austen News diese Woche?

2017 ist das Jahr der Literatur Wachsfigurenkopf und Schultern (niedrige Auflösung)Das nächste Jahr ist ein Meilenstein für einige Helden der britischen Literatur, und zur Feier von VisitEngland wurde es zum „Jahr der literarischen Helden“ erklärt. Zu den Jubiläen, die gefeiert werden, gehören der 200. Todestag von Jane Austen und Jahrestage der Veröffentlichung fürHarry Potter, Sherlock Holmesund Enid Blyton. 2017 jährt sich Enid Blyton zum 75. MalDie berühmten Fünf,und es wird zwanzig Jahre her sein seit der Veröffentlichung von Harry Potter und der Stein der Weisen! Neben Veranstaltungen rund um diese Veranstaltungen gibt es auch spezielle Veranstaltungsprogramme zur Feier des Kriegsdichters Edward Thomas in Petersfield, Hampshire, eine Ausstellung über den Schriftsteller Arnold Bennett und ein Festival, das dem Kinderautor Arthur Ransome gewidmet ist Schwalben und Amazonen. Es scheint also, dass 2017 das Jahr ist, um England zu besuchen, wenn Sie ein Fan von Literatur sind. Natürlich wird es anlässlich des 200. Todestages von Jane im ganzen Land zahlreiche Sonderveranstaltungen geben, und wir werden Sie über die bevorstehenden Ereignisse auf dem Laufenden halten.
Ein Weihnachtsessen in der Chawton Library

ah-weihnachtsessenDer Bestsellerautor Edward Rutherfurd (sein Debütroman Sarum, eine 10.000-jährige Geschichte in Salisbury, stand 23 Wochen lang auf der Bestsellerliste der New York Times) wird dem Weihnachtsessen in der Chawton House Library nächsten Monat einen besonderen Reiz verleihen.

Die Veranstaltung mit schwarzer Krawatte am 3. Dezember bietet die Gelegenheit, ein festliches Essen in den stimmungsvollen, mit Eichenholz getäfelten Räumen zu genießen, in denen Jane mit ihrer Familie zu Abend gegessen hat, und beinhaltet die Besichtigung eines einzigartigen Manuskripts und seltener Bücher. Edward Rutherfurd wird über die Inspiration sprechen, die charakteristische 400 Jahre alte Häuser wie das Chawton House der kreativen Fantasie geben können, und die Gäste des Weihnachtsessens haben die Möglichkeit, das einzigartige Manuskript „Sir Charles Grandison“ zu lesen, das in Jane Austens verfasst wurde eigene Hand, sowie eine Auswahl ihrer ersten Ausgaben zu sehen.

Der Erlös aus den Eintrittskarten (85 GBP pro Eintrittskarte oder 750 GBP für einen Zehnertisch) fließt in die Bibliothek, deren Wartung und die von ihr geleistete akademische Arbeit.


Jane Austen einem neuen Publikum vorstellen (via Zombies) Stolz und Vorurteile und ZombiesEs ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber es muss gesagt werden, dass Seth Graham SmithStolz und Vorurteile und Zombies ist ein Hit bei einigen Lesern, und es kann einen großen Vorteil haben; Es führt Leute in Jane Austens Arbeit ein, die sie sonst wahrscheinlich nicht gefunden hätten. Während unserer Internet-Durchsichten in dieser Woche stießen wir auf einen Blog von Rebecca Thorne, der perfekt erklärte, wozu sie hingezogen war Stolz und Vorurteile und Zombiesund von dort auf originale Jane Austen-Romane.
Was mich an der Idee von Pride and Prejudice and Zombies interessiert hat, ist, dass ich ziemlich in der Fantasie bin, so dass das Töten von Zombies nach Spaß klang. Außerdem liebe ich eine starke weibliche Hauptrolle, daher war die Elizabeth of Pride und Prejudice and Zombies, eine professionelle Zombietöterin mit einem furchterregenden Ruf, genau mein Verbündeter. Da ich auch historische Fiktion sehr mag, hat die historische Kulisse den Kuchen gefroren. Persönlich halte ich es für eine großartige Idee, mit Geschichten zu experimentieren, und zweitens kann die Anpassung älterer Werke ein Publikum inspirieren, das normalerweise nicht daran interessiert wäre, sie auszuprobieren.
Es ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber wenn es die Leute zu Janes Arbeit führt, ist das sicher positiv?
Constable in Brighton JConstable Brighton Beach mit Fischerboot und Besatzung c 1824-28 c. Victoria and Albert Museum, London.jpg Zwischen dem 8. April und dem 8. Oktober 2017 wird im Brighton Museum & Art Gallery eine neue Ausstellung gezeigt, die für andere Fans der Regency-Zeit von Interesse sein könnte. Sie wird John Constables Zeit im aufstrebenden Badeort Brighton erkunden, in dem er gewohnt hat seine Familie zwischen 1824 und 1828. Ein bisschen Hintergrund: John Constable (1776 - 1837) war ein englischer romantischer Maler, der hauptsächlich für seine Landschaftsbilder bekannt war. Zu den mit seiner Arbeit verbundenen Eigenschaften gehören eine Frische des Lichts und eine Delikatesse der Berührung; Er betrachtete die Landschaftsmalerei sowohl als wissenschaftliche als auch als poetische Form und glaubte, dass die Phantasie nicht allein Kunst hervorbringen kann, die mit der Natur vergleichbar ist. Seine Bilder sind so wertvoll, dass sie in Galerien wie dem British Museum, der Courtauld Gallery, der National Gallery, der Royal Academy, Tate, V & A, der National Portrait Gallery und dem Fitzwilliam Museum in Cambridge hängen. Constable in Brightonwird Teil des Royal Pavilion & Museums seinRegency SummerSaison 2017, die auch enthalten wirdJane Austen am Meer im Royal Pavilion undVisionen des Royal Pavilion Estateim Brighton Museum.
Jane Austen The Secret Radical - Ein Rückblick 9781785781162-293x450"Fast alles, was wir über Jane Austen zu wissen glauben, ist falsch." Dies ist die Erklärung von Helena Kelly, Autorin von Jane Austen, das geheime Radikal, eine überaus zugängliche Studie über Jane Austens sechs große Romane. Bei den Jane Austen News sind wir sehr aufgeregt, weil Helena diese Woche Bath besuchen und Kopien ihres Buches für uns signieren wird. Sie können hier vorbestellt werden und werden nächste Woche ausgeliefert! Im Jane Austen, das geheime RadikalHelena, das ist ihr Debütbuch, argumentiert, dass wir angefangen haben, die Jane Austen zu lesen, die wir durch Anpassungen und gemeinsame Weisheit konstruiert haben, und nicht Jane, wie sie war. Nach 200 Jahren sagt sie, wir seien zu weit von den Romanen selbst entfernt, und Helena selbst war ein Opfer davon: „Als ich Austen unterrichtete [sie hat in den letzten zehn Jahren Studenten an der Universität Oxford unterrichtet], musste ich oft gehen zurück zum Text, um zu überprüfen, ob das, woran ich mich erinnerte, tatsächlich da war. Und ich würde Studenten dazu bringen, Essays über Szenen zu schreiben, die in den Romanen nicht wirklich vorkamen, an die sie sich aber von woanders erinnerten. " Helena vertritt auch die Idee, dass Jane Austen von ihren Lesern erwartet hätte, dass sie zeitgenössische Bezüge zu Politik, gesellschaftlichen Werten, Weltereignissen und Religion aufgreifen. Wenn Sie zurückgehen und Austens Romane mit all diesen Dingen noch einmal betrachten, wird Helena eine Schriftstellerin enthüllen, die temperamentvoll, eigensinnig und tief besorgt über die politischen und sozialen Probleme der Zeit war, in der sie lebte.
Frau Dashwood besucht den Nordpol! Die Jane Austen News sehen Frau Claus Die neuen Weihnachtsanzeigen erscheinen ab sofort im Fernsehen, und als wir bei den Jane Austen News die neue M & S-Weihnachtswerbung sahen, konnten wir nicht anders, als zu glauben, wir hätten Frau Claus schon einmal gesehen. Es stellte sich heraus, dass wir hatten. Die Schauspielerin, die sie spielt, ist Janet McTeer, die Mrs Dashwood in der BBC-Produktion von Sense and Sensibility 2008 spielte. Also, obwohl wir diese Tatsache mit Ihnen teilen würden, falls Sie wie wir Ihr Gehirn zerbrechen würden, um herauszufinden, warum Sie sie erkannt haben.

Jane Austen Day mit Charlotte Jane Austen Nachrichtenist unsere wöchentliche Zusammenstellung von Geschichten über oder im Zusammenhang mit Jane Austen. Hier werden wir eine Vielzahl von Artikeln vorstellen, darunter Bastelanleitungen, Rezensionen, Nachrichten, Artikel und Fotos aus der ganzen Welt. Wenn Sie Ihre Geschichte aufnehmen möchten, bittekontaktiere unsmit einer Pressemitteilung oder Zusammenfassung zusammen mit einem Link. Du kannst auchEinzigartige Artikel einreichenzur Veröffentlichung in unseremJane Austen Online Magazin. Verpassen Sie nicht unsere neuesten Nachrichten -werde Jane Austen Mitgliedund erhalten jede Woche einen Überblick über Geschichten, Artikel und Neuigkeiten. Sie können auch auf unser Online-Magazin mit über 1000 Artikeln zugreifen, Ihr Wissen mit unserem wöchentlichen Quiz testen und Angebote in unserem Online Giftshop erhalten. Außerdem erhalten neue Mitglieder einen exklusiven Gutschein in Höhe von 10 % rabatt, der Sie im Online Giftshop verwenden können.