Jane Austen Waxwork

Jane Austen Waxwork

Wir hatten eine großartige Zeit, am Mittwoch, dem 9. Juli, dem versammelten Medienvolk unsere neue Wachsfigur Jane Austen vorzustellen.
L bis R. Andrea Galer, Mark Richards, David Baldock, Jane Austen und Melissa Dring
Die Reaktion war überwältigend positiv, als die Vorhänge geöffnet wurden. Die Wachsfigur ist jetzt öffentlich ausgestellt. Das Wachswerk wurde aus einem forensischen Porträt des Autors von Melissa Dring entwickelt und ist seit über 2 Jahren in Arbeit. Mitglieder des Teams hinter ihrer Kreation, das speziell für das Projekt zusammengebracht wurde, waren anwesend - der international bekannte Bildhauer, ein vom FBI ausgebildeter forensischer Künstler und ein preisgekrönter Kostümdesigner von Bafta und Emmy. (Siehe ihre Biografien unten) Die Romane von Jane Austen sind auf der ganzen Welt bekannt, ihre Helden und Heldinnen wurden in vielen Anpassungen zum Leben erweckt, und die Industrie, die sich um ihren Namen aufgebaut hat, ist bedeutend. Während die Leute Jane Austens Figuren glücklich mit den Schauspielern in Verbindung bringen, die sie porträtieren, vielleicht am berühmtesten Colin Firth als Mr. Darcy, bleibt der echte Wunsch bestehen, eine Ähnlichkeit mit der Schriftstellerin selbst zu haben. Aufdeckung der Real Jane Austen (Schnupper) von Grace Productions auf Vimeo. Das einzige überprüfbare Bild von Jane Austen ist ein kleines Aquarell, das von ihrer Schwester Cassandra gemalt wurde. Es wurde jedoch von Experten als schlechter Versuch anerkannt und von ihrer Nichte als "schrecklich anders" als ihre Tante Jane beschrieben. Es gibt jedoch viele zeitgenössische Beschreibungen von Freunden, und hier kommt das Jane Austen Center ins Spiel. Die zufällige Lektüre eines Artikels über die Arbeit der forensischen Künstlerin Melissa Dring im Jahr 2002 bei der Schaffung einer Ähnlichkeit des Komponisten Vivaldi aus Augenzeugenberichten spornte David Baldock, Direktor des Jane Austen Centers, zum Handeln an. David kontaktierte und beauftragte Melissa, ein neues Porträt von Jane zu erstellen. Und dann, ein Jahr später, beauftragte David die Handschriftexpertin Patricia Field, weitere Aspekte von Janes Charakter durch eine „blinde“ Untersuchung von Handschriftmustern aufzudecken. Wachsfigurenkopf und Schultern (niedrige Auflösung) Inspiriert von der überwältigenden positiven Resonanz auf diese zusätzlichen Teile des Puzzles, die Austens Leben sind, und um der anhaltenden, nahezu unersättlichen Nachfrage nach weiteren Enthüllungen gerecht zu werden, hat David diesen Prozess nun einen Schritt weiter vorangetrieben und ein dreidimensionales Wachs in Lebensgröße in Auftrag gegeben Zahl. Wachsfiguren mit realer Person (niedrige Auflösung)Das Jane Austen Waxwork basiert auf dem Porträt von 2002 und wurde von einem international bekannten Porträtbildhauer geschaffen Mark Richards. Die Figur wurde vom preisgekrönten Designer Bafta & Emmy in authentischen Kostümen gekleidet Andrea Galer, Der letzte Schliff wurde von Ex-Madame Tussauds Haar- und Farbkünstlerin Nell Clarke vervollständigt. Die Figur soll an einer speziell dafür geschaffenen Stelle innerhalb der angezeigt werden Jane Austen Center in Bath. Da die Popularität ihrer Arbeit und ihr Interesse an ihrem Leben nie größer waren und der moderne Jane Austen-Fan (oder Janeite) bis zu einem Punkt der Überschutzbereitschaft sehr einfühlsam sein kann, gehen einige sogar so weit, sich selbst zu sehen Diese Figur, die selbsternannte Hüterin ihres Bildes, wird mit ziemlicher Sicherheit Kontroversen hervorrufen. Letztendlich wird das Jane Austen Waxwork die Bewunderer ihrer Arbeit hoffentlich einen Schritt näher bringen, um endlich genau zu enthüllen, wie Jane Austen aussah.

1 Kommentar

This is breathtaking! It is a beautiful sculpture “she” looks like a real gentle yet a very determined woman. A real pretty English rose.

papagano Juli 26, 2020

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert