Austen Superpowers: Mit Lizzy Bennet deine finden

Austen Superpowers: Mit Lizzy Bennet deine finden

Mit freundlicher Genehmigung der Autorin Laurie Viera Rigler, die auch Autorin der beliebten Jane Austen Addict-Romane ist.

Wir träumen von ihnen. Wir wollen sie sein. Wir wünschen, sie wären unser bester Freund. Oder unser Partner. Und manchmal wünschen wir uns, wir könnten ihnen einen Sinn geben.

Sie sind Jane Austens Heldinnen und Helden. Jeder von ihnen hat eine fehlerhafte Menschlichkeit, aber jeder hat auch eine einzigartige und besondere Qualität - eine Austen-Supermacht, wenn Sie so wollen.

Deshalb sind sie so hervorragend zuordenbar. Wie sie sind auch wir fehlerhaft. Und wie sie haben wir die gleichen Supermächte. Sie mögen versteckt sein, wo wir sie nicht sehen können, aber sie sind trotzdem da. Wir müssen nur glauben. Wie machen wir das? Indem wir der Führung von Austens führenden Damen und Herren folgen, die tief in sich selbst graben, um Zugang zu ihren eigenen Supermächten zu erhalten. In diesem ersten Teil einer Reihe von Beiträgen wenden wir uns der Heldin zu, die vielleicht die beliebteste von allen ist: Elizabeth aka Lizzy Bennet von Stolz und Voreingenommenheit. über GIPHY Was sind Lizzy Bennets Superkräfte? 1. Die Fähigkeit, eine fröhliche Haltung einzunehmen und manchmal sogar angesichts von Demütigung und Enttäuschung zu lachen. über GIPHY 2. Die Fähigkeit zu erkennen und zuzugeben, dass sie genauso stolz und wertend war wie die Person, die sie für dieselben Eigenschaften verurteilt hat. Lassen Sie uns zuerst über Supermacht 1 sprechen. Dies ist eine knifflige Angelegenheit, da Lizzy zunächst nur den Jubel an der Oberfläche beeinflusst. Wir sehen sie zuerst an diesem Versammlungsball ausprobieren, wo sie Darcy belauscht, dass sie nicht hübsch genug ist, um mit ihr zu tanzen. Anstatt sich selbst zu bemitleiden, erzählt sie ihren Freunden davon, als wäre es das amüsanteste Stück Absurdität der Welt. Was fabelhaft wäre, wenn sie wirklich gelassen wäre. Tatsache ist jedoch, dass Darcys Ablehnung die Grundlage für Lizzys langjährige Abneigung gegen ihn bildet. Und ihr langjähriges Vorurteil gegen ihn. Sie ist etwas aufrichtiger in ihrer Fröhlichkeit, nachdem Wickham sie für die frischgebackene Miss King fallen lässt und sich der Situation mit einer philosophischen Haltung nähert, dass „hübsche junge Männer etwas zum Leben haben müssen, ebenso wie die Ebene“. Supermacht 2 ist jedoch direkt legitim. Nachdem Lizzy Darcy wegen seiner stolzen Haltung und der Zerstörung der romantischen Aussichten ihrer geliebten Schwester gehasst hat, stellt sie fest, dass sie Darcy die ganze Zeit ziemlich falsch eingeschätzt hatte. Und dass sie tatsächlich so stolz war, wie sie Darcy beurteilt hatte. via GIPHY Sie war blind für Wickhams wahren Charakter, weil er ihrer Eitelkeit schmeichelte, während sie Darcy hasste, weil er nicht mit ihr tanzen wollte. So hatte sie nicht gesehen, dass Wickham der wahre Bösewicht war, während Darcy ein gutherziger Mann mit hohen moralischen Prinzipien war. Wer war auch ein Snob mit weniger als herausragenden sozialen Fähigkeiten. Als sie dies erkannte, es zugab und sich demütigte, fand sie die größte Supermacht von allen: wahre Liebe. Denn in Austen führt eine super ehrliche Selbstprüfung immer zu dauerhaftem Glück. Wie können wir also Lizzys Superkräfte kultivieren? Für den Anfang können wir ein paar markige Zitate aus Pride and Prejudice betrachten und sehen, worauf wir uns beziehen können: Band 1, Kapitel 11, in dem Lizzy mit Mr. Darcy über die Möglichkeit spricht, dass sie etwas in ihm findet, über das sie lachen kann (freche Frau) dass sie ist):
"Ich hoffe, ich mache mich nie über das lustig, was weise oder gut ist. Torheiten und Unsinn, Launen und Unstimmigkeiten lenken mich ab, ich besitze sie und ich lache über sie, wann immer ich kann."
Band II, Kapitel 25, in dem Lizzys Tante Gardiner mit Lizzy über Janes romantische Enttäuschung spricht:
"Arme Jane! Es tut mir leid für sie, weil sie mit ihrer Disposition möglicherweise nicht sofort darüber hinwegkommt. Es wäre dir besser passiert, Lizzy; du hättest dich früher darüber ausgelacht."
Band II, Kapitel 36, nachdem Lizzy Darcys Brief gelesen hat und ein sehr unhöfliches Erwachen hat:
"Wie verabscheuungswürdig habe ich gehandelt!", rief sie. "Ich, die mich auf meine Unterscheidung strotzen, bin stolz! — Ich, die mich auf meine Fähigkeiten geschätzt haben! die oft die großzügige Offenheit meiner Schwester verachtet und meine Eitelkeit in nutzlosem oder schuldhaftem Misstrauen befriedigt haben. — Wie demütigend ist diese Entdeckung! —Aber wie nur eine Demütigung! - (EN) Wenn ich verliebt gewesen wäre, hätte ich nicht elender blind sein können. Aber Eitelkeit, nicht Liebe, war meine Torheit. — (EN) Ich bin erfreut über die Bevorzugung des einen und beleidigt durch die Vernachlässigung des anderen, am Anfang unserer Bekanntschaft, ich habe vorbesessen von Vorherrschaft und Unwissenheit und der Vernunft, bei denen es bei beiden um sie ging, um vorgegangen. Bis zu diesem Moment kannte ich mich selbst nie."
über GIPHY Band III, Kapitel 57, in dem das ganze Lachen über die Menschen wieder kommt, um Lizzy zu verfolgen. Hier ist Lizzys Vater, der ihr von einem Gerücht erzählt, dass sie und Mr. Darcy verlobt sind und wie absurd er das Gerücht hält. Was Lizzy definitiv nicht amüsant findet:
"Herr Darcy, der nie eine Frau anschaut, als einen Makel zu sehen, und der dich wahrscheinlich nie in seinem Leben angeschaut hat!"
Es gibt eine Tonne Austen Weisheit in Lizzys Metamorphose eingebettet. Und bei all der Kontemplation und Selbstprüfung, die wir tun, nur indem wir diese Zitate betrachten, verdienen wir eine Belohnung, nicht wahr? Denn wir müssen uns nicht mit Zitaten allein zufrieden geben. Warum gönnen Sie sich nicht Recht und lesen Sie das ganze Buch? Oh, du hast es noch nicht gelesen? Meine Güte, seid ihr für einen Leckerbissen. Ah, du hast es schon einmal gelesen? Nun, warum nicht noch einmal lesen? Komm, du weißt, dass du so viel willst wie ich. Egal, wie oft ich es gelesen habe. Denn in Jane Austen gibt es immer etwas Neues zu enthüllen. Das ist ihre Supermacht. über GIPHY

***

Austen Superpowers: Finding Yours mit Lizzy Bennet wurde geschrieben von Laurie Viera Rigler - der Autor derJane Austen AddictSerie. Besuchen Sie sie auf ihrer Websitewww.janeaustenaddict.com