Frühe Makkaroni und Käse

Frühe Makkaroni und Käse

Während einst angenommen wurde, Marco Polo habe Makkaroni in China entdeckt und 1274 nach Europa zurückgebracht, glauben moderne Gelehrte, dass der wahre Ursprung irgendwo in Sizilien liegt, wo er bereits 1188 in Manuskripten erwähnt wird. Wie auch immer, Makkaroni (und Pasta im Allgemeinen) wurde bald ein Grundnahrungsmittel in der westlichen Ernährung. Was jedoch von der berühmten Linie in Yankee Doodle war, "steckte eine Feder in seine Mütze und nannte sie Makkaroni". Hat es tatsächlich einer Nudel ähnelt, wie sich so viele Kinder vorstellen? Nicht Mitte des 18. Jahrhunderts. "The Macaroni Club" bestand aus jungen, wohlhabenden britischen Herren, die nach Frankreich und Italien reisten und die im 18. Jahrhundert in diesen Ländern beliebte protzige und extravagante Mode annahmen. Die Macaronis, keine Mitglieder eines echten Clubs, sondern eine neue Generation der kontinentalen Gesellschaft, wurden vom britischen Establishment oft lächerlich gemacht. Der Makkaroni-Spitzname war ein ironischer Hinweis auf den Import ausländischer Küche und Mode. Macaronis trug figurbetonte Hosen und kurze Westen mit Rüschen und Flechten und trug Überflüssigkeiten wie Quasten-Spazierstöcke, Spionagebrillen und Nosegays. Sie trugen kunstvolle Toupet und Perücken, die von winzigen Tricorn-Hüten gekrönt waren, die definitiv Form über Funktion waren. Diese Tendenzen mögen am Hof ​​von Versailles in Mode gewesen sein, aber sie kamen bei den ruhigeren Briten, die den Stil der Makkaronis als extrem, weiblich und albern empfanden, nicht gut an. Was ist schlimmer als ein anmaßender britischer Fop? Wie wäre es mit einem Yankee mit Bestrebungen nach dem Macaroni Club? Die berühmte Pasta-Linie von Yankee Doodle macht sich über ungekünstelte New Englander und ihre Versuche, stilvoll zu sein, lustig. "Amerikanische Mode folgte den Engländern, wenn auch in einiger Entfernung, wie es in den Provinzen üblich ist", erklärt Alison Lurie in ihrem Buch The Language of Clothes. Die gesamte Yankee Doodle-Lyrik, eines der beliebtesten patriotischen Lieder Amerikas, ist ein Witz auf Kosten der Kolonisten. "

Dieses Rezept aus Martha Lloyds Haushaltsbuch sieht aus, als könnte es eine frühe Version von gebackenen Makkaroni und Käse sein. Es ist eigentlich eine Form von Nudeln in Alfredo-Sauce. Verwenden Sie jede Art von Nudeln (Muscheln, Ellbogen usw.), obwohl sie mit Penne wunderschön aussehen.
Ein Viertel Pfund Pfeifenmakkaroni in Milch und Wasser dünsten, bis es weich ist, und dann zum Abtropfen auf ein Sieb legen. Geben Sie es in eine Pfanne mit zwei großen Löffeln geriebenem Parmesan, einem Viertel Pint Sahne, einem kleinen Stück Butter und etwas Salz. Schmoren Sie es vorsichtig, bis das Ganze gut gemacht scheint, und geben Sie es dann in eine Schüssel. Streuen Sie geriebenen Parmesankäse darüber und bräunen Sie ihn mit einem Salamander oder in einem holländischen Ofen an. Es kann mit Soße anstelle von Sahne gemacht werden, wenn es bevorzugt wird.
Historische Informationen von Harry Montgomery. Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Stöbern Sie in unserem Geschenkeladen unter janeaustengiftshop.co.uk für Regency Rezeptbücher!