Rachel Dodge über das Schreiben von "Mit Jane beten"

Die Autorin Rachel Dodge beschreibt die Inspirationen und Prozesse hinter ihrem neuen BuchMit Jane beten.

 ***

"Gebete komponiert von meiner immer lieben Schwester Jane"

  Meine erste Einführung in Jane Austens Gebete vor über einem Jahrzehnt erfolgte zufällig. Ich war in der Graduiertenschule und arbeitete an meiner Masterarbeit über Stolz und Voreingenommenheit,als ich sie auf der Rückseite der Chapman-Ausgabe von Austens Romanen fand (in der Kleinere WerkeVolumen). Zu der Zeit fand ich die Gebete wunderschön geschrieben und fragte mich, warum ich so wenig über sie gehört hatte. Als ich anfing, Austens Gebete genauer zu studieren, stellte ich fest, dass sie natürlich viel mehr als schön sind. Sie geben einen einzigartigen Einblick in ihr Privatleben und geben Hinweise darauf, wie sich ihr Glaube auf die Art und Weise auswirkte, wie sie lebte, arbeitete und schrieb. Ihre Gebete zu lesen ist ein bisschen wie in ihr Herz zu schauen. In ihnen lernen wir eine andere Seite ihrer Persönlichkeit kennen - eine ernstere und ehrfürchtigere Seite. Sie offenbaren ihren tiefen, persönlichen Glauben an Jesus Christus und eine zärtliche Vertrautheit mit ihrem himmlischen Vater. In Vorbereitung auf das Schreiben Mit Jane betenIch studierte die vielen Biografien, Bücher und wissenschaftlichen Artikel über Austens Glauben und diejenigen, die ihre Gebete erwähnen. Lesen Sie ihre Briefe und die Papiere und Memoiren der Familie Austen und lesen Sie sie erneut. und untersuchte das Buch des gemeinsamen Gebets von 1662. Mehrere Reisen zu den Familienhäusern und Kirchen Austen, Knight und Leigh in England, insbesondere nach Bath, Chawton, Steventon und Winchester, halfen mir, das Leben frommer Anglikaner zu Austens Lebzeiten besser zu verstehen. Ich habe auch die Originalmanuskripte der Gebete im Rare Book Room von Elinor Raas Heller am Mills College studiert. Dort habe ich die Gebete so genau wie möglich transkribiert und dabei die ursprüngliche Groß- und Kleinschreibung und Zeichensetzung beibehalten. Der wissenschaftliche Prozess führte mich auch auf eine spirituelle Reise. Je mehr Zeit ich mit Austens Gebeten verbrachte, desto lebendiger wurden sie für mich. Ich hörte auf die Trittfrequenz ihrer Worte und öffnete mein Herz für die Bedeutung hinter ihrer komplizierten Sprache. Ich fand mich dabei, meine eigenen Gebete neben ihren zu beten und über die reiche Bedeutung nachzudenken, die sie besitzen. Und ich freute mich, faszinierende Verbindungen zwischen den Themen in ihren Gebeten und den Themen in ihren Romanen zu finden.   Mit Jane betenlädt die Leser ein, sich auf persönliche Weise mit Austens Gebeten zu verbinden. Darin zerlege ich die drei Gebete in 31 tägliche Andachtslesungen, damit die Leser die Sprache, Bedeutung und Lektionen in jeder Zeile verlangsamen und genießen können. Ich füge Beispiele aus Austens Romanen, Briefen und Familienerinnerungen hinzu, um das Thema jedes Tages zu veranschaulichen. Jeder Eintrag enthält auch Schriftstellen, eine persönliche Bewerbung und eine Einladung, „mit Jane zu beten“. Mein Verständnis und meine Freude an Austens Leben und Werk haben sich erst durch die Recherche und das Schreiben dieses Buches vertieft, und ich hoffe, dass viele von Austens treuen Fans mit mir ihre exquisiten Gebete und ihr berührendes Leben im Glauben erforschen werden.

****

Über den Autor: Rachel Dodge unterrichtet College-Englisch und Jane Austen, hält Vorträge in Bibliotheken, Tees und Jane Austen-Gruppen und ist Autorin für die populären Jane Austens WeltBlog. Sie hat einen M.A. in englischer Literatur und einen B.A. im kreativen Schreiben. Rachel ist im Herzen eine echte „Janeite“ und genießt Bücher, Mützen und Ballkleider. Sie ist die Autorin von Mit Jane beten: 31 Tage durch die Gebete von Jane Austen,Davon haben wir Kopien mit kostenlosen ergänzenden Lesezeichen signiert, die in unserem Online verfügbar sind GeschenkeladenRachels Website finden Sie unter www.RachelDodge.com.

2 Kommentare

This work is both an excellent devotional and enjoyable glimpse into the rich spiritual life of Jane Austen.

kimcres Juli 26, 2020

I think it is vitally important that when studying Jane and her work, that we include the spiritual aspect as well in order to get the complete picture. I believe her grave marker reflects what was most important to her: her relationship with her Saviour Jesus Christ.

hawksbill99 Juli 26, 2020

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert