Ein georgianisches Weihnachtsfest feiern

Kommen Sie und erschließen Sie die Pracht im schönsten georgianischen Stadthaus Englands. Das Fairfax House, ein klassisches architektonisches Meisterwerk seiner Zeit, war ursprünglich das Winterhaus von Viscount Fairfax. Das reich verzierte Interieur wurde von John Carr, dem angesehensten Architekten des 18. Jahrhunderts in York, entworfen. Das Fairfax House wurde im 20. Jahrhundert umfassend als Kino- und Tanzsaal umgebaut und 1982-84 vom York Civic Trust vor dem Verfall bewahrt. Heute entführt Sie das Fairfax House erneut in die Pracht des Stadtlebens im georgianischen York, dem Zentrum der höflichen Gesellschaft. Die hervorragende Noel Terry-Sammlung von Möbeln, Uhren, Gemälden und dekorativen Künsten, die Christie's als eine der besten Privatsammlungen des 20. Jahrhunderts bezeichnet, ergänzt das Haus perfekt, erweckt es zum Leben und schafft ein besonderes Wohngefühl. Treten Sie ein und spüren Sie die Wärme und Pracht, die die höchsten Schichten der georgischen und der Regency-Gesellschaft genießen - stellen Sie sich vor, Sie wären zu Hause bei den Darcy's, den Bingleys und den Elliots. Die aktuelle Ausstellung, Die Aufbewahrung von Weihnachten (November bis 31. Dezember 2011) im Fairfax House. bietet einen wunderbaren Blick auf Weihnachten Dekorieren und Feiern, wie es in der Zeit von Jane Austen erschienen wäre. Von den Haupträumen und Hallen bis zur Küche ist es auf jeden Fall einen Blick wert. Hier sind einige der Szenen, die Sie finden werden:                 Weitere Informationen zum Dekorieren von georgianischen Feiertagen in Bezug auf das Fairfax House finden Sie unter Austenonly.