The Journal of Eveline Helm, Teil Vier - Zum Regency Ball...

Sehr geehrter Leser, Ich hoffe, dass dieses Tagebuch meiner Zeit in Bath sich als hilfreich für Sie erweisen sollte. Bei der Lektüre kann es Ihnen die zahlreichen Fauxpas und Peinlichkeiten erspart werden, die ich nicht war. Ich bin wirklich der Meinung, dass, wenn diese Arbeit auch nur eine andere junge Dame davon abhalten sollte, in den Versammlungsräumen von Bath öffentlich lächerlich zu machen, es sich gelohnt hätte. Demütig dein, Eveline Helm. 92a9459abc0ff56954aead4f2b4560d2

Juni 1797

Die Zeit ist fast vorbei, wenn meine Tante, mein Onkel und ich unseren ersten Auftritt bei einem Ball in den Upper Rooms haben werden! Ich erlebe derzeit eine solche Mischung von Emotionen bei diesem Gedanken. Ein Teil von mir ist die wilde Aufregung über die Aussicht, endlich an den großen Frivolitäten teilnehmen zu können, von denen ich so lange geträumt habe, seit Miss Lucy Stevens sie vor so vielen Jahren erwähnte, als sie gerade erst von ihrem ersten Besuch in der Stadt zurückgekehrt war. Ein anderer Teil von mir sind intensive Nerven – was wäre, wenn ich mich in Verlegenheit bringen sollte, wie ich es heute Morgen in den Pump Rooms gründlich getan habe? Was ist, wenn jeder die neuen Samtbänder sieht, die ich den ganzen Nachmittag damit verbracht habe, an meinem besten Kleid zu nähen, und anstatt sich auf die feine satte Smaragdfarbe zu konzentrieren, die sie sind, schauen Sie über sie hinaus und erkennen Sofort, dass mein bestes weißes Musselinkleid nicht aus dieser Saison ist? Dass es in der Tat vom Anfang der letzten Saison ist; mit seiner bescheideneren Büste Linie und es ist Mangel an Fülle an der Ärmelschulter! Wer würde ein Mädchen bitten zu tanzen, das so völlig hinter der Zeit in einer so modebewussten Stadt steht? Meine Tante und ich besuchten die Haberdashers heute Morgen nach unserem Besuch in den Pump Rooms, und wir haben neue Kleider bestellt, aber leider, sogar mit einer Prämie bezahlt, so dass sie als Eiljob abgeschlossen werden können, würden sie nicht bereit für zwei weitere Tage (eine Extravaganz, die ich bat meine Tante nicht in meinem Namen zu unternehmen , aber sie würde nicht hören, dass ich sage, dass sie nicht auf einen solchen Aufwand auf meinem Konto gehen muss). "Es gibt keinen Grund, meine Liebe zu beunruhigen", sagte meine Tante zu mir, als uns diese Nachricht gegeben wurde. "Wir können das, was Sie haben, mit neuen Bändern anpassen, und wir können einige neue Handschuhe kaufen. Ja, ich bin mir wirklich sicher, dass wir alles am befriedigendsten aussehen lassen können! Schließlich ist heute Abend nur der Kleiderball und es wird niemand da sein in etwas so sehr Feines. Das wird für den ausgefallenen Ball am Donnerstag gerettet." th-10 Ich habe gelernt, dass Bath mehr Bälle hat als auf dem Land - wie nur zu erwarten ist. Zu Hause haben wir jeden Dienstagabend einen öffentlichen Ball in den örtlichen Versammlungsräumen. In Bath gibt es jedoch jeden Montagabend einen Kleiderball und jeden Donnerstag einen schicken Ball, für den jeder seine besten Kleider und komplexesten Haarstylings reserviert und für den ich hoffe, dass wir diese Woche unsere neuen Kleider fertig haben. Normalerweise würde es fünf Schilling kosten, um zu einem Ball zu gehen, aber glücklicherweise können wir mit unserem Abonnement, das wir früher in den Pump Rooms gekauft haben, kostenlos teilnehmen. Obwohl das Abonnement für jedes Abonnement vierzehn Schilling gekostet hat, würde sich der Kauf nicht lohnen, wenn Sie nicht sehr lange in Bath bleiben würden, aber so wie es ist, planen wir, ein paar Wochen zu bleiben, um Solange wir zu jedem angebotenen Ball gehen, werden wir unser Abonnement lohnenswert machen. Dies sollte kein Problem sein, da meine Tante genauso gerne zu jedem Ball geht, wie ich es selbst bin. Obwohl ich erleichtert bin, dass wir mit einem Kleiderball beginnen werden, da dies eine weniger stattliche Angelegenheit ist als der schicke Ball. Beim Dressball gibt es nur Landtänze, und die komplexen Cotillions sind dem Fancy Ball vorbehalten. Ich hoffe, wenn die Zeit gekommen ist, dass meine Tanzfähigkeiten mich nicht im Stich lassen, und ich bereue es allmählich, nicht mehr zu üben, als mein Tanzmeister mich dazu gedrängt hat. Wie sollte ich dann wissen, dass ich so getestet werden würde! Obwohl es natürlich keine Garantie gibt, dass ich am Donnerstag gebeten werde, eine Cotillion zu tanzen, wenn ich mich dazu entscheide - ich kenne niemanden in Bath außer meiner Tante und meinem Onkel, und wer würde sich vielleicht lächerlich machen, wenn er einen fragt Unbekannter Partner, der die Schritte zum Tanzen möglicherweise nicht kennt. Ich könnte meine strahlend weißen Handschuhe in meinem Fadenkreuz behalten, als Zeichen dafür, dass ich nicht bereit bin, diese Woche die Cotillion zu tanzen. Tante Charlotte hat mir gesagt, dass dies der unausgesprochene Code in Bath ist - Damen, die eine Cotillion tanzen möchten, ziehen die weißesten weißen Handschuhe an, um zu zeigen, dass sie verfügbar sind, und ändern sie anschließend wie nicht jede Dame in Creme oder Elfenbein fühlt sich wohl, wenn man so einen komplexen Tanz tanzt. Mein Onkel hat meine Zweifel an diesen Tänzen erst früher verstärkt, als wir von der Milsom Street zurückkamen, nachdem wir unsere Einkäufe getätigt hatten. "Ich erinnere mich, dass es letztes Jahr eine Gelegenheit gab, als Ihre Tante und ich in der Stadt waren und sie mich überredet hatte, an einem Ball teilzunehmen." "Nein, dass er trotz allem, was er sagen mag, viel Überzeugungsarbeit brauchte", warf Tante Charlotte ein. Mein Onkel fuhr fort: "Als ein Gentleman in seinem Set in die falsche Richtung drehte und so fest auf den Fuß seines Partners trat, dass sie den Tanz nicht fortsetzen konnte und ein Limousinenstuhl verlobt werden musste, um sie früh nach Hause zu bringen. Der Herr konnte fast zwei Wochen lang sein Gesicht in den Versammlungsräumen nicht zeigen und fühlte sich verpflichtet, sie regelmäßig aufzusuchen, um sich nach ihrer Gesundheit zu erkundigen. Dank dessen sah er sich beinahe verpflichtet, ihr einen Vorschlag zu machen. Passen Sie auf Eveline auf “, hatte er gesagt, er solle anhalten, damit meine Tante und ich, die auf jedem seiner Arme eins waren, ebenfalls anhalten mussten. „Wenn du eine Cotillion tanzt, wer weiß, was dir widerfahren könnte! Sie könnten unsere Beinarbeit durcheinander bringen, stolpern, in die Arme eines Gentlemans stolpern, wenn Sie fallen und feststellen, dass Sie ihn aus Anstand heiraten müssen! Du wurdest gewarnt!" "Nun wirklich, Mr. Denison", ermahnte meine Tante. "Sei nicht so lächerlich." Ich war erleichtert, dass meine Tante dachte, dass dies ein zu extremes Ergebnis eines Tanzfehlers sei, bis sie fortfuhr: „Als ob Eveline ihre Beinarbeit durcheinander bringen würde!“ Mein Onkel lachte unbeschwert. "Na sicher! Mein Fehler. Du hast recht, mein Lieber. Unsere Eveline ist in Sicherheit. “ Ich bin mir sicher, dass sie mich größtenteils nur geärgert haben, aber es hat trotzdem nicht geholfen, meine Nerven für heute Nacht zu beruhigen. 799330220_tp Ich habe gerade die Uhr auf dem Kaminmantel überprüft. Es ist halb sieben Uhr, und da die Bälle so schnell wie möglich nach sieben Uhr beginnen, glaube ich, dass wir bald zu einer angesagten Stunde gehen werden, und als solche sollte ich aufhören, mein Tagebuch zu schreiben und mich nach unten zu machen. Zumal ich nicht weiß, wie lange ich beim Schreiben erfolgreich vermeiden kann, meine Finger mit Tinte zu bedecken, da meine aktuelle Feder nicht das neueste oder sauberste Schreibgerät ist. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob James es geschafft hat, uns noch Limousinenstühle für uns zu sichern, aber wenn er es nicht getan hat, bin ich nicht überzeugt, dass er bald wieder bei einigen sein wird, denn trotz der Tatsache, dass er so angenehm liegt, wie wir auf dem Paragon sind, kaum fünf Minuten zu Fuß von den Upper Rooms entfernt, ist es dennoch, dass wir um des Aussehens willen in Limousinenstühlen ankommen werden, wie die meisten Menschen, die es sich leisten können, dies zu tun. An. Reiten in einem Limousinenstuhl, nebenbei, ist eine andere Sache, die ich noch nie zuvor getan habe, so dass dieser Abend setzt meinen Tag, der sehr voll mit ersten Erfahrungen ist; was eher erklärt, warum ich so nervös bin, und ich fühle mich angesichts dieser Tatsache etwas berechtigter. Nichtsdestotrotz werde ich meinen Mut in beide Hände nehmen, mich auf meine aufsteigende Aufregung konzentrieren, meine Ängste in den Hintergrund rücken und mich in diesem Moment nach unten begeben. (Ein letzter Gedanke jedoch; Ich hoffe, dass die Träger des Stuhls nicht ausrutschen und mich fallen lassen, wie ich fürchte, sie könnten...)
webJenni Waugh HeadshotDie Zeitschrift von Eveline Helms Zeit in Bath ist dank Jenni Waugh, einer unserer Reiseleiter im Jane Austen Centre. Sie schreibt: "Ich konnte nicht widerstehen, Eveline' Heldentaten zu teilen. Ich hoffe, alle anderen finden sie so interessant und unterhaltsam wie ich!"

1 Kommentar

I find Eveline Helm’s thoughts and worries quite fascinating.

Helena Korin Juli 26, 2020

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert