Schwarze Butter

"Die letzte Stunde, die wir damit verbracht haben, in einem weiten Kreis um das Feuer herum zu gähnen und zu zittern, war langweilig genug, aber das Tablett hatte bewundernswerten Erfolg. Der Widgeon und der konservierte Ingwer waren so lecker, wie man es sich nur wünschen konnte. Aber was unsere schwarze Butter betrifft, Locken Sie niemanden mit einem solchen Köder nach Southampton, denn alles ist weg. Der erste Topf wurde geöffnet, als Frank und Mary hier waren, und bewies überhaupt nicht, was er sein sollte; er war weder fest noch ganz süß und so weiter Als Eliza es sah, erinnerte sie sich daran, dass Miss Austen gesagt hatte, sie hätte nicht gedacht, dass es genug gekocht worden war. Es wurde gemacht, wissen Sie, als wir abwesend waren. Da dies das Ereignis des ersten Topfes war, würde ich den zweiten nicht retten, und wir deshalb aß es in unprätentiöser Privatsphäre, und obwohl es nicht das war, was es sein sollte, war ein Teil davon sehr gut. " Jane Austen zum Cassandra Castle Square, Dienstag (27. Dezember 1808)
Kaufen Sie lieber Ihre schwarze Butter? Versuchen Jersey Black Butter Black Butter basiert auf einem mittelalterlichen Rezept "Apfelsauce". Im Laufe der Jahrhunderte wurde es an die aktuellen Kochpraktiken und Zutaten angepasst. Schwarze Butter ist eine dunkle, süße Apfelsauce. Es kann auf Toast und Keksen verteilt oder alleine gegessen werden. Die amerikanische Version, Apfelbutter, ist seit Jahrhunderten ein nationaler Favorit. In England werden seit der Römerzeit Äpfel angebaut. Im 16. und 17. Jahrhundert wurden in Kent ausgiebig Obstgärten angelegt. Der Apfelanbau war auch in Herefordshire, Gloucestershire und Worcestershire weit fortgeschritten. Der Schutz des Obstmarktes während der Napoleonischen Kriege und die hohen Zölle auf importiertes Obst nach den Kriegen führten in den 1820er und 1830er Jahren zu einer Ausweitung des Anbaus neuer Obstgärten.
Schwarze Butter Nehmen Sie 4 Pfund vollreife Äpfel und schälen und entkernen Sie sie. In der Zwischenzeit 2 Pints ​​süßen Apfelwein in eine Pfanne geben und kochen, bis er sich halbiert. Legen Sie die klein gehackten Äpfel in den Apfelwein. Kochen Sie langsam unter häufigem Rühren, bis die Früchte zart sind, da Sie sie unter der Rückseite eines Löffels zerdrücken können. Dann arbeiten Sie den Apfel durch ein Sieb und kehren Sie in die Pfanne zurück und fügen Sie 1 Pfund geschlagenen (granulierten) Zucker und Gewürze wie folgt hinzu: 1 Teelöffel Nelkenbrunnen gut gemahlen, 2 Teelöffel Zimtbraten gut gemahlen, 1 Salzlöffel Piment gut gemahlen. Bei niedrigem Feuer etwa ¾ Stunde kochen lassen, bis die Mischung eindickt und ein sattes Braun bekommt. Gießen Sie die Butter in kleine saubere Gläser und bedecken Sie sie kalt mit geklärter Butter. Vor Gebrauch versiegeln und drei Monate aufbewahren. Zu diesem Zeitpunkt ist die Butter fast schwarz geworden und hat einen köstlichen Geschmack.

Modernes Äquivalent:

6 Pfund Kochäpfel 3 Tassen Zucker 8 c Apfelessig 1/2 Tasse Apfelessig 3 Teelöffel Zimt 1 Esslöffel ganze Nelken Oder 6 (16 Unzen) Gläser Apfelmus ** 6 Tassen Apfelsaft 8 Tassen Weißzucker 2 Esslöffel gemahlener Zimt 2 Teelöffel gemahlene Nelken 2 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  1. Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen.
  2. Legen Sie die Äpfel in große Kessel mit kochendem Wasser. Bei mittlerer Hitze kochen, bis die Äpfel weich sind, 20-30 Minuten unter gelegentlichem Rühren.
  3. In einem großen Topf den Apfelwein bei starker Hitze etwa 30 Minuten lang oder bis zur Hälfte kochen lassen.
  4. Abtropfen lassen *, Äpfel mit einer Lebensmittelmühle oder einem Kartoffelstampfer sieben.
  5. ** Kombinieren Sie Apfelmus und reduzierten Apfelwein in einem großen holländischen Ofen oder Topf.
  6. Zum Kochen bringen. Hitze reduzieren.
  7. Unbedeckt 30 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren.
  8. Zucker und Gewürze einrühren. Zum Kochen bringen. Hitze reduzieren.
  9. Von Zeit zu Zeit die Mischung umrühren und nach einigen Stunden abschmecken. Fügen Sie bei Bedarf mehr Zucker oder Gewürze hinzu.
  10. Wenn die Apfelmischung die Konsistenz einer Apfelsauce erreicht, schalten Sie die Hitze aus.
  11. Sie können die Apfelbutter mit dieser strukturierten Konsistenz verlassen. Wenn Sie es glatter bevorzugen, verarbeiten Sie die heiße Mischung etwa eine Minute lang in einer Küchenmaschine.
  12. Die Apfelbutter in Gefrierbehälter geben oder im Kühlschrank aufbewahren. Es hält drei Monate.
*Zu diesem Zeitpunkt können Sie die Äpfel in Reißverschluss-Stil Gefrierbeutel legen. Einfrieren Äpfel, bis Sie bereit sind, Apfelbutter zu machen. Äpfel auftauen, bevor Sie mit dem Rezept fortfahren. Haben Sie diesen Artikel genossen? Besuchen Sie unseren Souvenirladen und Flucht in die Welt von Jane Austen für Rezepte Bücher.

1 Kommentar

What was the source for the period recipe? I love period cookbooks and would love to delve further into it!

MRArthur Juli 26, 2020

Einen Kommentar hinterlassen