Der Apotheker

Er hatte sich Mühe gegeben, Herrn Perry, den Apotheker, zu diesem Thema zu konsultieren. Herr Perry war ein intelligenter, Gentleman-ähnlicher Mann, dessen häufige Besuche einer der Annehmlichkeiten von Herrn Woodhouses Leben waren; und als er angewendet wurde, konnte er nur anerkennen (obwohl es eher gegen die Neigung der Neigung zu sein schien), dass Hochzeitstorte sicherlich mit vielen nicht übereinstimmen könnte - vielleicht mit den meisten Menschen, wenn sie nicht mäßig genommen werden. Von Emma ~ Von Jane Austen Der folgende Artikel stammt aus "The Book of Trades oder Library of Useful Arts", veröffentlicht von Jacob Johnson, 1807, mit der originalen Kupferstichgravur.
Die Apotheke hat die Aufgabe, kranke Personen zu betreuen und ihnen Medikamente nach eigenem Ermessen oder nach ärztlicher Verschreibung zuzubereiten und zu verabreichen. Apotheker Es ist bekannt, dass das Wort Apotheke bezeichnete ursprünglich jede Art von Geschäft, Zeitschrift oder Lagerhaus; und dass der Inhaber oder Inhaber eines solchen Geschäfts gerufen wurde apothecrius. Wir dürfen daher unter dem Wort, wenn es in zwei- oder dreihundert Jahre alten Schriften erwähnt wird, Apotheker wie unsere derzeit nicht verstehen. Zu dieser Zeit wurden Personen oft als Apotheker bezeichnet, die an Gerichten und in den Häusern großer Leute verschiedene Konserven, insbesondere mit Zucker verkrustete Früchte, für den Tisch zubereiteten und aus diesem Grund als Konditoren gelten können. Daher sehen wir vielleicht den Grund, warum Apotheker im Land zusammen mit waren Lebensmittelgeschäft, bis zur Regierungszeit von Jakobus dem Ersten. Sie wurden dann getrennt, und die Apotheker wurden als Unternehmen eingetragen. Der Grund dafür war, dass die Medikamente möglicherweise besser zubereitet wurden und den Kranken möglicherweise keine ungesunden Heilmittel auferlegt wurden. Apotheker Ab dieser Zeit wurden Apotheker für den Verkauf von in der Medizin verwendeten Arzneimitteln und die Herstellung verschiedener Verbindungen nach den von Ärzten und anderen verschriebenen Vorschriften ausgezeichnet. Zuvor war es wahrscheinlich, dass Ärzte normalerweise ihre eigene Medizin zubereiteten. und es wurde angenommen, dass sie sich allmählich daran gewöhnten, Apotheker für ihre eigene Bequemlichkeit zu beschäftigen, als sie in ihrer Nachbarschaft einen Drogisten fanden, dessen Fähigkeiten sie anvertrauen konnten und dessen Interesse sie fördern wollten, indem sie zu seinen Gunsten zurücktraten Teil der Besetzung. Eine solche Beschäftigung wie die eines Apothekers wird jedoch zu einem viel früheren Zeitpunkt in unserer Geschichte erwähnt, denn es wird gesagt, dass König Edward der Dritte Coursus de Gangeland, einem Apotheker in London, eine Rente von sechs Pence pro Tag für die Pflege gab von und Teilnahme an seiner Majestät während seiner Krankheit in Schottland; und dies ist die erste Erwähnung eines Apothekers. Apotheker Kabinett Im Jahr 1712 wurde die Bedeutung dieses Berufs durch ein Gesetz des Parlaments anerkannt, das Apotheker für eine begrenzte Zeit von den Ämtern von Polizisten, Aasfressern und anderen Gemeinde- und Pfarrämtern sowie von Jurys befreit. Dieser Akt wurde einige Jahre später auf ewig gemacht. Die Apotheker haben als Leiche eine Halle in der Nähe der Bridge Street, Black-Friar, in der sich zwei prächtige Labors befinden, aus denen alle Truhen der Chirurgen mit Medikamenten für die britische Marine versorgt werden. Hier werden auch Medikamente aller Art an die Öffentlichkeit verkauft, auf die man sich als rein und unverfälscht verlassen kann. Da jedoch fast alle Personen, die diesen Beruf ausüben, Männer mit liberaler Ausbildung sind und mit der Theorie und Praxis der Chemie vertraut sind, gibt es nur sehr wenige von ihnen, die ihre eigenen Medikamente weder ganz noch teilweise herstellen. Statue von Sir Hans Sloane im Chelsea Physic Garden. Foto mit freundlicher Genehmigung von C. Tancin.Vielerorts, insbesondere in opulenten Städten, wurden die ersten Apothekerläden auf öffentliche Kosten gegründet und gehörten in der Tat den Richtern. Ein besonderer Garten wurde auch oft für die Verwendung des Apothekers angeeignet, damit er in den notwendigen Pflanzen aufziehen konnte, und der daher der Apothecaries-Garten genannt wurde. In Übereinstimmung mit diesem Grundsatz überreichte Sir Hans Sloane im Jahre 1721 der Apothekerfirma ein geräumiges Stück Boden in Chelsea, für einen aphysikalischen Garten, unter der Bedingung, dass sie eine kleine Grundmiete von5l. pro Jahr; es immer als physikalischen Garten fortzuführen und der Royal Society fünfzig Proben verschiedener Pflanzenarten zu präsentieren, die dort angebaut wurden, bis sie zweitausend betrugen. Letzteres ist längst mehr als abgeschlossen. In diesem Garten gibt es zwei sehr prächtige Zedern, die 1683 gepflanzt wurden und dann etwa drei Meter hoch waren. Die Kiefer, Kaffeebaum, Tee-Strauch und Zuckerrohr, gehören zu den Kuriositäten, die an diesem Ort zu sehen sind. ApothekerbüroDies ist ein sehr genteel Geschäft und ein Jugendlicher, der als Apotheker gedacht ist, sollte ein guter Gelehrter sein, zumindest sollte er so viel Latein wissen, wie in der Lage zu sein, die besten Schriftsteller in den verschiedenen Wissenschaften zu lesen, die mit der Medizin verbunden sind. Alle Personen, die zu einer Apothekerin ausgebildet werden, sind für acht Jahre gebunden. Ein Assistent, oder Geselle, zu einem Apotheker haben von vierzig bis vierpunkte Pfund pro Jahr, exklusive seines Brettes.
Eine Diashow-Tour durch den Chelsea Physic Garden finden Sie hier. Haben Sie diesen Artikel genossen? Besuchen Sie unseren Souvenirladen und Flucht in die Welt von Jane Austen.