Der Typ-Gründer

Der erste Teil des Unternehmens des Typgründers ist es, die Medaille vorzubereiten, die eine Zusammensetzung aus Blei und Regulus von Antimon ist, die im Ofen zusammengeschmolzen wird. In großen Gießereien wird dieses Metall in Stangen von je zwanzig Pfund gegossen, die den Handwerkern geliefert werden, wenn es Gelegenheiten erfordern; dies ist ein mühsamer und unheilvoller Teil des Geschäfts, aufgrund der Dämpfe, die weggeworfen werden. Fünfzehnhundert Gewicht dieses Metalls wird an einem Tag gegossen, und die Gründer in der Regel so viel auf ein Casting werfen, wie sechs Monate dauern wird. Wir kommen nun zum Briefschneider; das heißt, dem, der die Formen schneidet, in die die Buchstaben gegossen werden; und er muss mit Lastern, Hämmern, Akten, Grabundungen und Messgeräten verschiedener Art versorgt werden. Dann bereitet er Stahlschläge vor, auf deren Gesicht er die genaue Form des Buchstabens zeichnet oder markiert, und mit spitzen Grabunden und Bildhauern gräbt er den Stahl zwischen den Strichen oder Markierungen aus, die er auf der Seite des Stempels gemacht hat, und lässt die Spuren stehen. Nachdem er die inneren Striche des Buchstabens geformt hat, vertieft er die Hohlräume mit den gleichen Werkzeugen; denn wenn ein Buchstabe nicht tief im Verhältnis zu seiner Breite ist, wird er, wenn er beim Drucken verwendet wird, schwarz drucken und für nichts gut sein. Er arbeitet dann die Außenseite mit Dateien, bis es für die Matrize geeignet ist. Eine Matrize ist ein Stück Messing oder Kupfer etwa einen Zoll und halb lang, und dick im Verhältnis zur Größe des Buchstabens, den es enthalten soll. In diesem Metall wird das Gesicht des Buchstabens versenkt, der gegossen werden soll, indem der Briefschlag geschlagen wird. Danach müssen die Seiten und das Gesicht der Matrize mit Akten von allen Bündeln, die durch Versenken des Stempels gemacht werden, gelöscht werden. Der Typ-GründerWenn das Metall und andere Dinge richtig vorbereitet sind, wird die Matrize am Ende der Form befestigt, die der Zaubernde in der linken Hand hält, während er das Metall mit der rechten hineinschüttet. Durch einen plötzlichen Handruck läuft das Metall in den Hohlraum der Matrize und nimmt die Figur oder den Abdruck auf. Die Form besteht aus einer unteren und einer oberen Hälfte, von denen letztere abgenommen wird, sobald der Brief gegossen ist, und der Zaubernde wirft den Brief auf ein Blatt Papier, das zu diesem Zweck auf eine Bank oder einen Tisch gelegt wurde, und er ist dann bereit, einen weiteren Brief wie zuvor zu werfen. Wenn die Rollen eine bestimmte Anzahl von Typen hergestellt haben, die viel länger als gewünscht hergestellt werden, kommen Jungen und brechen die Jets oder zusätzliche Längen von den Typen ab. Die Düsen, die sie in den Topf werfen, und die Typen werden zu dem Mann getragen, der bei seiner Arbeit auf dem Teller sitzt und ihre Breitseiten poliert. Dies ist eine sehr geschickte Operation; denn der Mann, der die Typen aufdreht, tut es so schnell durch bloße Berührung der Finger der linken Hand, dass er nicht die am wenigsten wahrnehmbare Unterbrechung in der Bewegung der rechten Hand auf dem Stein erfordert. Der in der Platte dargestellte Nachlauf wird beim Gießen des Metalls in die Form gesehen. Er nimmt es mit einer kleinen Kelle aus der Pfanne auf, die ständig in einer Art Ofen unter dem Mauerwerk über dem Feuer gehalten wird. Die Eisenplatte auf der rechten Seite des Zaubernden soll ihn vor der Hitze des Feuers schützen, und der Bildschirm zwischen den beiden Arbeitern soll verhindern, dass der sitzende Mann durch das Metall verletzt wird, das durch die Operation leicht herumfliegt des Gießens. Auf dem Tisch in der Nähe der neu gegossenen Typen liegen mehrere Metallblöcke, mit denen der Zaubernde seine Pfanne auffüllt, während er die Buchstaben macht. Ein Typgründer wird an einem Tag mehr als 5000 Buchstaben werfen. und die Vollkommenheit der so gegossenen Buchstaben besteht darin, dass sie alle eng und quadratisch sind; von gleicher Höhe und gleichmäßig ausgekleidet, ohne in die eine oder andere Richtung abzufallen. Was als Quelle oder Schriftart eines Briefes bezeichnet wird, ist eine Menge jeder Art, die vom Briefgründer gegossen und richtig sortiert wird. Eine vollständige Schriftart enthält neben dem laufenden Buchstaben alle Einzelbuchstaben, Doppelbuchstaben, Punkte, Kommas, Linien, Rahmen, Kopf- und Endstücke sowie numerische Zeichen. Briefgründer haben eine Art Liste, nach der sie ihre Quellen regeln: Dies ist absolut notwendig, da einige Buchstaben viel häufiger verwendet werden als andere. Natürlich sollten die Zellen, die diese enthalten, besser gespeichert werden als die der Buchstaben, die dies nicht tun oft wiederkehren. Ein Brunnen enthält also nicht die gleiche Anzahl vonein undb, Oder vone undz. In einer Quelle mit hunderttausend Zeichen sollte das a fünftausend haben, dasc dreitausend, diee elftausend, dieichsechstausend und die anderen Buchstaben im Verhältnis. Drucker bestellen ihre Fontänen entweder nach dem Gewicht von hundert oder nach dem Blatt. Wenn sie eine Quelle von fünfhundert bestellen, bedeutet dies, dass das Ganze ungefähr 600 Pfund wiegen soll; Wenn sie jedoch eine Quelle von zehn Blättern verlangen, versteht es sich, dass sie mit dieser Quelle zehn Blätter oder zwanzig Formulare zusammenstellen können, ohne zur Verteilung verpflichtet zu sein. Der Gründer rechnet mit 120 Pfund pro Blatt, dies hängt jedoch von der Art des Briefes ab. Aus "The Book of Trades oder Library of Useful Arts", veröffentlicht von Jacob Johnson, 1807, mit dem originalen Kupferstich. Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Stöbern Sie in unserem Buchgeschäft bei janeaustengiftshop.co.uk

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert