Martha Lloyd: Jane Austens "zweite" Schwester

Mit welcher wahren Sympathie Martha unsere Gefühle teilt, muss man Ihnen nicht sagen; Sie ist unter allen Umständen die Freundin und Schwester. Jane Austen zum Cassandra Castle Square 13. Oktober 1808
Martha Lloyd, mit freundlicher Genehmigung der Sammlung privater Eigentümer. An zweiter Stelle nach Cassandra, Martha Lloyd (1765-1843) scheint Jane Austens liebste Freundin gewesen zu sein. Über sie ist nicht viel bekannt, obwohl angenommen wird, dass Mrs. Lloyd, die Tochter des königlichen Gouverneurs von South Carolina, der Hon. Charles Craven lernte ihren zukünftigen Ehemann in Newbury kennen, als sie und ihre Schwester dort bei einer Tante lebten, die sie aufnahm, nachdem sie vor einer Mutter geflohen waren, die sie nach einigen Berichten schlecht behandelte und nach anderen verrückt war. Unabhängig von der Situation heirateten beide Schwestern obskure Landpfarrer. Die Lloyds ließen sich nieder und hatten vier Kinder. Martha, die älteste Tochter, wurde 1765 und ihre Schwester Mary 1771 geboren. Einige Jahre später forderte eine Pockenepidemie das Leben ihres Bruders und ließ die beiden älteren Schwestern lebenslang vernarbt zurück, obwohl die jüngste, Eliza, dies zu haben scheint relativ unversehrt entkommen. Die Familie Lloyd hatte viel mit den Austens gemeinsam und schon früh waren Besuche zwischen den beiden Familien häufig. Obwohl niemand genau weiß, wie sie sich kennengelernt haben, teilten die Austens und Lloyds viele gemeinsame Freunde, und als Rev. Lloyd 1789 starb, zogen seine Witwe und ihre beiden ältesten alleinstehenden Töchter glücklich in das ungenutzte Pfarrhaus von Deane, das Rev. Austen anbot . Ihre Zeit dort, nur anderthalb Meilen von Steventon entfernt, muss eine Freude für die junge Jane gewesen sein, denn obwohl sie zehn Jahre jünger war als die älteste Lloyd-Tochter Martha, waren sie es, wie Janes 'Cousine Eliza de Feuillide bemerkte: "sehr vernünftig und gut gelaunt." Drei Jahre später, als Jane Austens Bruder James heiratete und die Gemeinde Deane übernahm, mussten die Lloyds umziehen, diesmal in ein Haus in Hurstbourne namens Ibthorpe. Obwohl nur 15 Meilen von Steventon entfernt, muss diese Trennung Jane grausam erschienen sein, die nur wenige Freunde in der Nähe und kein Transportmittel hatte. Aus Jane Austens Korrespondenz geht hervor, dass ihre Freundin Martha in ihr großes Geheimnis eingeweiht war - ihr Schreiben. Ein frühes Stück von Juvenilia, Frederick und Elfridaist ihr gewidmet
Als kleines Zeugnis der Dankbarkeit, die ich für Ihre späte Großzügigkeit bei der Fertigstellung meines Musselin-Umhangs empfinde, bitte ich Sie, Ihnen diese kleine Produktion Ihres aufrichtigen Freundes anzubieten, und spätere Schriften beweisen, dass sie das Manuskript für Liebe und Liebe sehen durfte Freindship, eine frühe Ausgabe von Pride and Prejudice und eine Ehre, die nur wenigen zuteil wurde.
Im Jahr 1805 gab es zahlreiche Veränderungen für die Damen Austen und Lloyd. Viele Jahre waren vergangen, seit James Austens erste Frau gestorben war und er wieder geheiratet hatte und die jüngere Miss Mary Lloyd als seine zweite Frau ausgewählt hatte. Mit dem Umzug der Austen nach Bath im Jahr 1801 hatte James sowohl die Deane- als auch die Steventon-Holding übernommen, und seine wachsende Familie lebte jetzt im Steventon-Pfarrhaus. Während sie in Bath lebten, erlag Herr Austen schließlich seiner langen Krankheit und nicht allzu viele Monate später starb auch Frau Lloyd. Die Frauen, die sich in einem schwierigen finanziellen Zustand befanden, beschlossen, das Housekeeping zu kombinieren, und alle vier (Mrs. Austen, Cassandra, Jane und Martha Lloyd) zogen nach Southampton, um mit Janes jüngerem Bruder Frank und seiner Frau Mary zusammen zu sein. Als Offizier der Marine war Frank oft nicht zu Hause, und dieser Zusammenschluss von Haushalten half ihm nicht nur, sich um seine verwitwete Mutter zu kümmern, sondern bot seiner bald schwangeren Frau eine ständige Gesellschaft. Es scheint in jeder Hinsicht ein ausgezeichnetes Arrangement gewesen zu sein. Am 7. Juli 1809 zog Jane Austen zusammen mit ihrer Mutter, ihrer Schwester Cassandra und ihrer Freundin Martha Lloyd auf Einladung ihres Bruders Edward Knight in ein Cottage in Chawton, auf dessen Anwesen es lag. Ihr neues Haus war ein Backsteingebäude aus dem späten 17. Jahrhundert mit zwei Wohnzimmern, fünf Schlafzimmern, Küchen, Mansarden, Nebengebäuden und einem etwa zwei Hektar großen Grundstück. Es war einst ein Gasthaus gewesen und stand an der Kreuzung, an der sich die Straßen Gosport und Winchester trafen und zur Hauptstraße nach London wurden. Die Familie blieb auch nach Jane Austens Tod im Jahr 1817 in Chawton Cottage. Martha Lloyd übernahm viele Aufgaben als Haushälterin für die Familie, obwohl die Arbeit unter den drei überlebenden Frauen aufgeteilt wurde. Unglücklicherweise für Frank, inzwischen Sir Francis Austen, wurde sein glückliches Zuhause nach dem Tod seiner Frau im Jahre 1823 nach der Geburt ihres elften Kindes aufgelöst. 1828 heiratete er erneut und schloss den Familienkreis zu diesem Zeitpunkt und heiratete Martha Lloyd. Mit zweiundsechzig war Martha endlich eine Braut und darüber hinaus Lady Austen. Ihre Rolle als Freundin und Vertraute von Jane Austen ist nicht zu unterschätzen, und ihr Beitrag zu dem, was wir über Jane Austens Leben wissen, ist bedeutend. Wir haben nicht nur Briefe von Jane an Martha geschrieben, sondern ihre Sammlung von Rezepten, die in Chawton verwendet wurden, wurde später zusammengestellt Das Jane Austen Haushaltsbuch und in jüngerer Zeit Das Jane Austen Kochbuch. Martha Lloyd starb 1843.

*****

Über den Autor dieses Artikels:

Laura Boyle ist fasziniert von allen Aspekten von Jane Austens Leben. Sie leitet Austentation: Regency Accessories und kreiert maßgeschneiderte Hüte, Hauben, Fadenkreuze und mehr für Kunden auf der ganzen Welt.

Quellen für diesen Artikel enthalten: Jane Austen: Eine Begleiterin von Josephine Ross; Rutgers University Press; 2003 Jane Austen: Ihr Leben von Park Honan; Ein Thomas Dunn Buch; 1987