Ägyptische Wiederbelebungsarchitektur

Was ist ägyptische Wiederbelebungsarchitektur?

Egyptian Revival ist ein Baustil, der die Motive und Bilder des alten Ägypten verwendet. Es wird allgemein dem öffentlichen Bewusstsein für altägyptische Denkmäler zugeschrieben, die durch Napoleons Eroberung Ägyptens und Admiral Nelsons Niederlage Napoleons in der Schlacht am Nil im Jahr 1798 entstanden sind. Napoleon unternahm mit ihm eine wissenschaftliche Expedition nach Ägypten. Veröffentlichung der Expeditionsarbeit, die Beschreibung de l'Égypte, begann 1809 und wurde als Reihe bis 1826 veröffentlicht. Seit der Renaissance wurden jedoch auf dem europäischen Kontinent und den britischen Inseln gelegentlich Kunstwerke und Architekturen (wie Grabdenkmäler) im ägyptischen Stil hergestellt oder gebaut . 640px-Berninis-Elefant-1994-RoFrisch Das wichtigste Beispiel ist wahrscheinlich der Obelisk von Gian Lorenzo Bernini auf der Piazza Navona in Rom. Berninis Obelisk beeinflusste den Obelisken, der 1717 von Sir Edward Lovatt Pierce als Familienbestattungsdenkmal für die Familie Allen in Stillorgan in Irland errichtet wurde. Er war einer von mehreren ägyptischen Obelisken, die im frühen 18. Jahrhundert in Irland errichtet wurden. Andere können in Belan, County Kildare und Dangan, County Meath gefunden werden. Die Casteltown-Torheit in der Grafschaft Kildare ist wahrscheinlich die bekannteste, wenn auch am wenigsten ägyptisch gestaltete dieser Obelisken. Ägyptische Gebäude waren auch als Gartenfollies gebaut worden. Am aufwendigsten war wahrscheinlich der von Friedrich I., Herzog von Württemberg, in den Gärten des Château de Montbéliard erbaute. Es gab eine ägyptische Brücke, über die die Gäste zu Fuß zu einer Insel mit einem kunstvollen ägyptisch geprägten Badehaus gingen. Das Gebäude verfügte über ein Billardzimmer und ein "Bagnio". Es wurde vom Hofarchitekten des Herzogs, Jean Baptiste Kleber, entworfen. Neu nach der napoleonischen Invasion war ein plötzlicher Anstieg der Zahl der Kunstwerke und die Tatsache, dass zum ersten Mal ganze Gebäude gebaut wurden, die denen des alten Ägypten ähnelten. In Frankreich und Großbritannien war dies zumindest teilweise auf erfolgreiche Kriegskampagnen zurückzuführen, die jedes Land in Ägypten durchgeführt hatte. Karlsruher Synagoge Laut David Brownlee war die Karlsruher Synagoge von 1798, ein frühes Gebäude des einflussreichen Friedrich Weinbrenner, "das erste große ägyptische Gebäude seit der Antike". Laut Diana Muir Appelbaum war es "das erste öffentliche Gebäude (das heißt nicht" eine Torheit, ein Bühnenbild oder ein Grabdenkmal) im ägyptischen Wiederbelebungsstil. " S10.08_Karnak, _image_9922 Eine Straße oder Passage mit dem Namen Place du Caire oder Foire du Caire (Messe von Kairo) wurde 1798 in Paris an der ehemaligen Stelle des Klosters der "Filles de la Charité" errichtet. Im Jahr 1828 wurde am # 2.Place du Caire ein Gebäude mit ägyptisierenden Details einschließlich großer Hathor-Köpfe und einem Freizeichen des Bildhauers J. G. Garraud gebaut. Zu den frühesten Denkmälern der ägyptischen Wiederbelebung in Paris gehört die 1806 erbaute Fontaine du Fellah in Paris. Sie wurde von François-Jean Bralle entworfen. Ein gut dokumentiertes Beispiel, das nach der Absetzung Napoleons zerstört wurde, war das 1810 erbaute Denkmal für General Louis Desaix am Place des Victoires. Es enthielt eine nackte Statue des Generals und einen Obelisken, die beide auf einer ägyptischen Wiederbelebungsbasis standen.  Place du Caire oder Foire du Caire Eines der ersten britischen Gebäude, das ein Interieur der ägyptischen Wiedergeburt aufwies, war das Zeitungsbüro von Der Kurier am Strand in London. Es wurde 1804 erbaut und verfügte über ein Cavetto-Gesims und ägyptisch beeinflusste Säulen mit palmenförmigen Kapitellen. Weitere frühe britische Beispiele sind die 1812 fertiggestellte Egyptian Hall in London und die Egyptian Gallery, ein privater Raum im Haus des Kenners Thomas Hope (1769-1831) zeigt seine ägyptischen Altertümer. Die ägyptische Halle Hope war bestrebt, die Öffentlichkeit für historische Malerei und Design zu sensibilisieren und das Design in den großen Häusern von Regency London zu beeinflussen. In Verfolgung seiner wissenschaftlichen Projekte begann er, Möbel, Innenräume und Kostüme zu skizzieren und Bücher mit seinen wissenschaftlichen Begleittexten zu veröffentlichen. Hoffnung in orientalischer Kleidung; Farbdruck nach dem Porträt von 1798 von William Beechey 1807 veröffentlichte Thomas Hope Skizzen seiner Möbel in einem Folioband mit dem Titel Haushaltsmöbel und Innendekoration, Dies hatte erheblichen Einfluss und führte zu einer Veränderung der Polsterung und Innenausstattung von Häusern. Die Möbeldesigns von Hope waren pseudoklassisch und wurden allgemein als "English Empire" bezeichnet. Es war manchmal extravagant und oft schwer, aber viel zurückhaltender als die wilderen und späteren Flüge von Thomas Sheraton in diesem Stil. Ein Zimmer im ägyptischen Stil aus Hopes Buch über Innenarchitektur. 1809 veröffentlichte er die Kostüme der Alten, und im Jahre 1812 Entwürfe moderner Kostüme, Werke, die viel antiquarische Forschung zeigen. Ein historischer Aufsatz über Architektur, Das Bild, das auf frühen Hope-Zeichnungen basiert, wurde 1835 posthum von seiner Familie veröffentlicht. So wurde Hope in Londons Adelskreisen als „Kostüm- und Möbelmann“ berühmt. Das Sobriquet wurde von seinen begeisterten Anhängern als Kompliment angesehen, aber für seine Kritiker, einschließlich Lord Byron, war es ein Begriff der Lächerlichkeit. Die ägyptische Wiederbelebungsarchitektur erfreute sich auch in anderen Ländern großer Beliebtheit. Das erste ägyptische Wiederbelebungsgebäude in den Vereinigten Staaten war das Synagogengebäude der Kongregation Mikveh Israel Synagoge von 1824 in Philadelphia, Pennsylvania. In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts folgten eine Reihe wichtiger öffentlicher Gebäude, darunter das Philadelphia County Prison von 1835, Philadelphia, Pennsylvania, USA, die Polizeistation des 4. Bezirks von 1836 in New Orleans und das New Yorker Gefängnis von 1838, bekannt als Die Gräber. Andere bemerkenswerte öffentliche Gebäude im ägyptischen Stil waren die 1844 Old Whaler's Church in Sag Harbor, New York, die 1846 First Baptist Church in Essex, Connecticut, das 1845 ägyptische Gebäude des Medical College von Virginia in Richmond und das 1848 United States Custom House in New Orleans. Das bemerkenswerteste ägyptische Bauwerk in den Vereinigten Staaten war das 1848 begonnene Washington Monument. Dieser Obelisk enthielt ursprünglich Türen mit Cavetto-Gesimsen und geflügelten Sonnenscheiben, die später entfernt wurden. Skizze des vorgeschlagenen Washington Monument von Architekt Robert Mills (um 1836) Das South African College in der damaligen britischen Kapkolonie verfügt über ein "ägyptisches Gebäude", das 1841 erbaut wurde. Das ägyptische Wiederbelebungsgebäude der Hebräischen Kongregation in Kapstadt steht ebenfalls noch. Die Große Synagoge (1878) in Sydney, Australien. Die Große Synagoge (Sydney) war Australiens erstes Gebäude zur Wiederbelebung Ägyptens, gefolgt von der Hobart-Synagoge, der Launceston-Synagoge und der Adelaide Hebrew Congregation, alle 1850. Der früheste Obelisk in Australien wurde 1818 am Macquarie Place in Sydney errichtet.

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert