Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: Hochzeiten während der Regentschaftszeit

Weddings During the Regency Era - JaneAusten.co.uk
bridal

Hochzeiten während der Regentschaftszeit

Die Braut war elegant gekleidet; Die beiden Brautjungfern waren ordnungsgemäß minderwertig; Ihr Vater gab sie weg; Ihre Mutter stand mit Salzen in der Hand und erwartete, aufgeregt zu sein; Ihre Tante versuchte zu weinen; Und der Service wurde von Dr. Grant beeindruckend gelesen.

Mansfield Park

Sagen Sie das Wort "Hochzeit" und die meisten von uns denken an eine Braut, die in weißem, ein halbes Dutzend Bräute (oder mehr), eine große Bash mit viel Gäste und einen riesigen Kuchen gekleidet ist. Aber welche Art von Hochzeiten, bei denen während der Regentschaftszeit und Jane Austens Leben üblich ist? Hat die Braut weiß getragen?

Eine Familienangelegenheit

Königliche Hochzeiten sind in der Regel groß und es gab keine Ausnahme, als Prinzessin Charlotte 1816 Prinz Leopold heiratete.
Da wir mit einem Anblick der Brautkleider dieser liebenswürdigen und berühmten Frau befriedigt wurden, kann ein bestimmter, aber prägnanter Bericht über sie für unsere fairen Leser nur akzeptabel sein. Die königliche Braut, die glücklich war, ihn zu erlangen, die ihr Herz ausgewählt hatte und die die zustimmenden Freunden zustimmten, trugen ihr Gesicht, das ruhige und züchtigte Freude, die eine so l befundene Frau so lüftet hatte, nicht zu erleben. Ihr feines helles Haar, elegant und einfach einfach arrangiert, schuldete mehr seiner natürlichen schönen Welle als der Kunst des Friseur; Es wurde mit einem großartigen Kranz aus Brillanten gekrönt und bildete mit ihren Blättern Rosenbuds. Ihr Kleid war Silver Lama [Lamé] im Netz, über einem silbernen Gewebeschläger, der am Boden mit Silberlama in Muscheln und Blumen gestickt war. Körper und Ärmel, um zu entsprechen, elegant mit Point Brüssel -Spitze beschnitten. Das Mitteau war aus silbernem Gewebe mit weißem Satin ausgestattet, mit einem Stickrand, um das auf dem Kleid zu beantworten, und vor einem prächtigen Diamantverrichter befestigt. Das war das Brautkleid ... Der Schmuck der königlichen Braut ist am besten. Neben dem Kranz befinden sich ein Diamant-Cestus, Ohrringe und ein Armband von großem Wert mit einem hervorragenden Satz Perlen. Die Hofkleider, die die königliche Familie und den Adel bei dieser Gelegenheit getragen haben, waren besonders großartig; Es tut uns leid, dass unsere Grenzen uns nicht erlauben, Einzelheiten einzugehen, aber wir können den einzigartigen Geschmack und die Eleganz, die in dem hervorragenden Lama -Kleid ausgestellt ist, nicht vorlegen, so schön mit silbernen Lilien der Marchionin von Cholmondeley ausgestattet zu sein. Wir haben noch nie zuvor eine so charmante Kombination aus klassischem Geschmack, Pracht und berührender Einfachheit gesehen.
La Belle Assemblee (Mai 1816)

Die meisten Hochzeiten in Jane Austens Zeit waren jedoch private Familienangelegenheiten. Sogar modische Hochzeiten in der Kirche der Wahl des Tages waren nur sparsam, normalerweise nur von nahen Verwandten oder, wenn in der Dorfkirche, von den Einwohnern. Die Braut hatte einige Begleiter, hauptsächlich unverheiratete jüngere Schwestern oder Cousins. Der Bräutigam hatte natürlich normalerweise seinen besten Mann und die Zeugen. Normalerweise nahmen auch die Eltern der Braut teil. Was ist mit der verschwenderischen Party? Nun, es gab nicht immer einen! Betrachten Sie Charlotte Lucas 'Hochzeitstag in Stolz und Voreingenommenheit"Die Hochzeit fand statt; die Braut und der Bräutigam machten sich aus der Kirchenentür nach Kent." Die meisten Hochzeiten wurden in der Kirche nach dem Lesen von Banns durchgeführt. Es sei denn, das Paar hatte eine Lizenz, musste die Zeremonie vor der Mittagspause in der Kirche durchgeführt werden (daher die Popularität des Hochzeitsfrühstücks!). Die sehr Reichen, wie die De Bourghs und die Darcys, heirateten manchmal durch besondere Lizenz im Ruhestand, aber es war sehr kostspielig. Mrs. Bennet ist immer sozial bewusst und ruft wegen Mr. Darcys Glück aus: Nach Henry Churchyard der Jane Austen Informationsseite"Alle Paare von Jane Austen wären nach dem verheiratet gewesen Zeremonie Aus der Church of England -Buch des gemeinsamen Gebets entnommen; Emma Woodhouse bezieht sich auf den Teil, in dem "N. M. nimmt" Für ihren Ehemann "Ehe -Ehemann" zum Schlechten ". Diese "Form der Feierlichkeit der Ehe" ist von 1662 bis heute fast völlig unverändert geblieben. "

 

Brautmode

Wie häufig das weiße Hochzeitskleid während der Regentschaftszeit war, ist schwer zu sagen, aber wir haben einige Gründe zu vermuten, dass es häufiger vorkommt, als viele denken. Obwohl keine Brautmodeabdrücke von vor 1813 überleben, Gemälde von Hochzeitsszenen wie Highmore 1743 Illustration für Samuel Richardson's Pamela, darstellen Sie Bräute in Weiß. Schleier scheint etwas später im Jahrhundert beliebt geworden zu sein, so dass die meisten Bräute entweder Blumen in den Haaren, eine Mütze oder manchmal einen Hut trugen. Als Jane Austens Nichte Anna 1814 Benjamin LeFroy heiratete, trug sie "ein Kleid aus feinem weißem Musselin und einen weichen Seidenschal Eine kleine Kappe, die mit Spitze passt alle. Die erste aufgenommene Verwendung von Hochzeitsblumen stammt aus den alten Griechen. Blüten und Pflanzen wurden verwendet, um eine Krone für die Braut zu machen, und wurden als Geschenk der Natur angesehen. Brautjungfern würden die Blumendekorationen wie Girlanden, Brautstrauß und Boutonniere machen.

 

Hochzeitsankündigungen

Die Zeitungsankündigung war vielleicht der sozial wichtigste Teil der Hochzeit. Jane Austen selbst schrieb einmal: "Letzterer schreibt mir das Wort, dass Miss Blackford verheiratet ist, aber ich habe es in den Zeitungen noch nie gesehen, und man kann genauso gut Single sein, wenn die Hochzeit nicht gedruckt sein soll."
"Ich nehme an, Sie haben davon gehört; in der Tat müssen Sie es in den Zeitungen gesehen haben. Es war in der Zeit und in der Kurierin, obwohl es nicht so eingesetzt wurde, wie es sein sollte. Es wurde nur gesagt:" In letzter Zeit, George Wickham Esq., Fräulein Lydia Bennet, ohne dass es eine Silbe gab So ein unangenehmes Geschäft davon. Hast du es gesehen? "
 
 
Yvonne Forsling ist ein EXOCTIC HIBISCUS- und Regency -Enthusiast. Besuchen Sie ihre Website Yvonne'space, um einen Blick in ihre Leidenschaften und Talente zu sehen. Weitere Diskussionen der Regency -Farbe sowie viele andere Periodenplatten finden Sie in der Regency -Abschnitt ihrer Website.
*Erinnerungen von Caroline Austen + von Ich liebe es zu wissen: Hochzeiten
 Genossen diesen Artikel? Wenn Sie einen Takt nicht verpassen wollen, wenn es um Jane Austen geht, stellen Sie sicher, dass Sie sich für die angemeldet haben Jane Austen Newsletter Für exklusive Updates und Rabatte von Unser Online -Geschenkeladen.

2 Kommentare

https://suck-my-dick.xyz – free porn

maer#$%fhyt

LauraDug

I’m writing a novella set in the Regency period and needed accurate information about wedding
customs, clothing, etc. These articles and pictures were very helpful.

Helena Korin

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Mehr lesen

The Well Ordered Nursery - JaneAusten.co.uk
babies

Das gut geordnete Kinderzimmer

Alltag für Regency Kinder

Weiterlesen
The Young Man's Guide - JaneAusten.co.uk
Early Rising

Der Leitfaden des jungen Mannes zur Auswahl eines Partners

Beratung der Herren bezüglich der weiblichen Qualifikation für die Ehe

Weiterlesen