Erstellen Sie eine Motorhaube im "Marianne" -Stil

Wie viele bestätigen werden, ist eine der Freuden beim Anschauen eines Jane Austen-Films der Ruhm der Kostüme. Jenny Beavans Entwürfe für die 1995er Emma Thompson-Version von Sinn und Sensibilität waren keine Ausnahme. Beavan, immer bekannt für ihre tadellosen historischen Entwürfe, wurde zu Recht sowohl für eine BAFTA als auch für einen Oscar für diesen Film nominiert. Marianne trägt eine herrlich gepuffte Haube. Hier finden Sie die Anleitung für meine Version von Mariannes berühmter Motorhaube. Diese Motorhaube wurde für www.austentation.com entwickelt. Diese Motorhaube wurde entwickelt für www.austentation.com. Materialien: Nadel, Faden, Schere, Stifte 1 runder Strohhut mit Krempe (vorzugsweise mit umgedrehter Krempe) 14 x 14 Zoll oder 18 x 18 Zoll Stoffquadrat (nach Wahl für die Größe des Hockers) 18 x 2 Zoll Stoffstreifen 4 x 4 Zoll Stoffquadrat 1 Yard Band Ihres Stoffes Wahl (ich benutze ½ "schiere mit Satinstreifen) Anleitung
  • Falten Sie den Stoff viertel und runden Sie die Kanten ab. Sie haben jetzt einen Stoffkreis. Führen Sie einen Sammelstich um den Rand des Kreises und ziehen Sie ihn so fest um die Oberseite der Krone (direkt unter der Lochlinie).
  • Finden Sie die Mitte des Bandes. Stecken Sie es auf halber Höhe über die rohe Kante des gerafften „Hockers“ in der Mitte vorne. Bringen Sie das Band auf beiden Seiten um die Motorhaube und kreuzen Sie es hinten. Bringen Sie nun das Band wieder nach vorne. Kreuzen Sie sie diesmal in der Mitte vorne, etwa anderthalb Zoll vom Rand der Krempe entfernt (wie abgebildet). Pin an Ort und Stelle. Das Band liegt unter dem Band und wird vorne eingewickelt.
  • Machen Sie aus dem 4-Zoll-Quadrat eine „Windrad“ -Rosette, indem Sie die Ecken wie in Schritt 1 abrunden. Falten Sie nun die Kante darunter und führen Sie einen Sammelstich entlang der Kante und ziehen Sie sie fest. Glätten Sie den Kreis so, dass die geraffte Kante in der Mitte fest ist und der Rest um ihn herum aufflackert. Befestigen Sie diese oben auf den gekreuzten Bändern. Schneiden Sie die Farbbandkanten auf die gewünschte Länge. Die Bänder werden mit einem Stoff "Windrad" festgeheftet.
  • Falten Sie den verbleibenden Stoffstreifen in Drittel und legen Sie ihn über die überlappende Kante des gerafften Stoffes und des Bandes. Stellen Sie sicher, dass die rohen Kanten nach hinten gesteckt sind, und nähen Sie diese mit einem versteckten Stich um die Krone über der überlappenden Kante. Beginnen Sie in der Mitte des Rückens. Wenn Sie wieder nach hinten kommen, messen Sie ½ Zoll nach dem ersten Ende und schneiden Sie den Stoff ab. Falten Sie die Rohkante unter und heften Sie dieses „fertige“ Ende über die Rohkante.
 
Erstellt von Laura Boyle für Austentation: Regency Accessories- www.austentation.com Bei Fragen oder Kommentaren zu diesem Muster können Sie sich gerne an sie wenden.