Der Zeichentisch der Dame

Elinor setzte sich an den Zeichentisch ihrer Dame, sobald er aus dem Haus war, beschäftigte sich den ganzen Tag, suchte und vermied die Erwähnung seines Namens und schien sich fast so sehr wie immer für die allgemeinen Anliegen der Frau zu interessieren Familie; und wenn sie durch dieses Verhalten ihre eigene Trauer nicht minderte, wurde es zumindest daran gehindert, unnötig zuzunehmen, und ihre Mutter und ihre Schwestern blieben ihretwegen sehr besorgt. -Sinn und Sensibilität Modische Möbel von Das Repository der Künste von Rudolph Ackermann, Februar 1814
Der sehr elegante und geschmackvolle Artikel in der beigefügten Gravur soll dem doppelten Zweck von Nützlichkeit und Vergnügen dienen. Im ersten Fall ist es praktisch als Frühstück oder als Sofatisch; Es bildet auch einen praktischen Schreib- oder Zeichentisch mit Schubladen für Papier, Farben, Bleistift usw. Zum zweiten ein Gleitbrett für die Spiele Schach, Drafts, Backgammon usw. die unter dem Schreibtisch gleitet. Es ist sehr leicht, geht auf Rollen und ist besonders angenehm zu sitzen, da durch seine vorspringende Oberseite ausreichend Platz für die Knie vorhanden ist. Der Stuhl ist zum Lernen oder Ausruhen gedacht. Seine weitreichende Form soll den Invaliden Ruhe geben; und die Arme sind ausreichend niedrig, um es am Schreib- oder Leseschreibtisch verwenden zu können. Es ist leichter als es die Form vermuten lässt, und es lässt sich leicht bewegen, wenn es auf überquerende Rollen gelegt wird.

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert