Bad durch Austens Augen: Überzeugung

"Bis jetzt hast du nichts von Bath gesehen."

Überzeugung

Ich bin ein häufiger Besucher der Stadt Bath. Bei diesem erneuten Besuch war ich ein absichtlicherer Reisender. Ich lasse AustensÜberzeugung sei mein Führer. Mit einer detaillierten Straßenkarte von Bath in der Hand erkundete ich zufällig die im Roman erwähnten Orte, von denen ich viele bei meinem letzten Besuch verpasst hatte.

"Ich war nicht so sehr verändert ...", sagte Anne Elliot zu Captain Wentworth, als sie ihn acht Jahre nach seiner Ablehnung sah. Die Beendigung ihrer Beziehung war nicht ihre eigene Absicht, aber die Pflicht hatte sie dazu gebracht, Lady Russells Überzeugung nachzugeben. Es wäre für Anne mit 19 ein "Wegwerf" gewesen, sich mit "einem jungen Mann zu beschäftigen, der nichts als sich selbst hatte, um ihn zu empfehlen, und keine Hoffnung auf Wohlstand, […] unsicheren Beruf und keine Verbindungen". (S. 20) Aber den Liebenden mit den Sternen wird die Glückseligkeit einer zweiten Chance gewährt, und diesmal ergreifen Sie sie zu Recht. Austens Einstellung von Bath in dem Buch ist kein Zufall.

Die georgianische Stadt war das Zentrum der Mode und der Inbegriff einer vornehmen Gesellschaft, eine Brutstätte des sozialen Phänomens für den Kritiker und Satiriker in Austen. Jane hatte von 1801 bis 1805 vier Jahre lang mit ihrer Schwester Cassandra und ihren Eltern in Bath gelebt. Ironischerweise war sie laut ihrer Biografin Claire Tomalin nicht von den Attraktionen überzeugt. Austen verwendet Baths Adressen treffend für ihre Charakterisierung. Geografische Lage ist alles in einer klassenbewussten GesellschaftKeiko Parkers ausgezeichneter Artikel Jane Austens Benutzung des Bades zur Überzeugung weist darauf hin. Als erstes gibt es den Pump Room, in dem sich zu Jane Austens Zeiten Menschen trafen und trafen, um das therapeutische Wasser zu trinken, die neueste Mode zu fangen, einfach zu sehen und gesehen zu werden. Die prächtige Struktur und Einrichtung macht The Pump Room jetzt zu einem guten Restaurant:

Trotz seiner großartigen Einrichtung sind die Bereiche um die Bäder zu Austens Zeiten Residenzen für die einfachen Leute. Mrs. Smith, die arme, gebrechliche Witwe, mit der Anne eine treue Freundschaft unterhält, lebt in den Westgate-Gebäuden in der Nähe der Bäder. Anne wird zum Gespött für den snobistischen Sir Walter, als er hört, dass ihre am wenigsten bevorzugte Tochter entschlossen ist, Mrs. Smith zu besuchen, anstatt eine Einladung an Lady Dalrymple anzunehmen, die zur oberen Ebene der Gesellschaft gehört:

„Miss Anne Elliot, Sie haben den außergewöhnlichsten Geschmack! Alles, was andere Menschen empört, schlechte Gesellschaft, dürftige Räume, schlechte Luft, ekelhafte Assoziationen, lädt Sie ein. “ (S. 113)

Heute ist der offene Bereich vor dem Pumpenraum bei den römischen Bädern vielleicht der beliebteste Treffpunkt für Touristen. Tourbusse halten in der Bath Abbey zum Abholen und Absetzen. Straßenmusiker treten im Freien vor den römischen Bädern und im Pumpenraum auf:

  In der Nähe befindet sich Sally Lunns Brötchen, das 1680 von einem jungen französischen Flüchtling im ältesten Haus von Bath stammt. 1482. Sally Lunn's ist jetzt ein Restaurant mit Keller und Museum, in dem sich die ursprüngliche Küche und Kochgeschirr befinden. Sie serviert diese traditionelle Kreation: ein großes, weiches, rundes Brötchen, das zu fast allem passt. Aber wahrscheinlich am besten so, einfach mit Knoblauchbutter:  

Milsom Street, ein pulsierendes Geschäftsviertel mit Geschäften und Unternehmen. Das erste Mal, dass Anne Captain Wentworth in Bath wiedersah, war in der Milsom Street. Hier ist eine aktuelle Ansicht derselben Site:

 

Obwohl Sir Walter selbst sein Landhaus Kellynch Hall vermieten musste, um finanzielle Ruinen zu vermeiden, hat er nicht die Absicht, dass sein Rückzug nach Bath seinen Status und seinen Komfort gefährden sollte. Es ist nur natürlich, dass andere neugierig sind: "In welchem ​​Teil von Bath werden sie sich wohl niederlassen?" Die Antwort liegt auf der Hand: Der Teil, der zu ihrer sozialen Stellung passt. Laut Keiko Parkers aufschlussreichem Artikel entspricht die physische Erhebung in Bath direkt der sozialen Stellung. Der höchste Punkt zu dieser Zeit müsste der Camden Place sein, der heutige Camden Crescent. Während ich danach suchte, wurde mir der "Ye Old Farmhouse Pub" als Marker genannt. Ich war froh, es zu finden, als ich die Landsdown Road hinaufging, denn es war in der Tat ein ziemlicher Aufstieg.

  . „Sir Walter hatte ein sehr gutes Haus in Camden Place genommen, eine hohe, würdevolle Situation, wie sie ein Mann von Konsequenz wird; und sowohl er als auch Elizabeth ließen sich dort nieder, sehr zu ihrer Zufriedenheit. Anne betrat es mit sinkendem Herzen und erwartete eine monatelange Haftstrafe… “(S. 98) Nur typisch Austen, der offene Kontrast von Charakteren, die etwas Indirektes verwenden, hier das Ortsgefühl. Die Häuser am Camden Crescent bieten einen freien Blick auf das untere Bad. Sie sind keine großen Villen, aber andererseits ist die Lage alles. Im Folgenden sind einige der Häuser aufgeführt, die sich auf dieser Straße gegenüber der Böschung befinden:

Und wo wohnen Sir Walters Mieter Admiral und Mrs. Croft während ihres kurzen Aufenthalts in Bath? In der Gay Street, nicht zu hoch, nicht zu niedrig: "... perfekt zu Sir Walters Zufriedenheit. Er schämte sich überhaupt nicht für die Bekanntschaft und dachte und redete tatsächlich viel mehr über den Admiral, als der Admiral jemals über ihn gedacht oder gesprochen hatte. “ (S. 121)

Elizabeth ist nicht einmal halb so freundlich wie ihr eitler und snobistischer Vater. In Bezug auf die Ankunft der Crofts in Bath schlägt sie Sir Walter vor: "Wir sollten die Crofts besser verlassen, um ihr eigenes Level zu finden." (S. 120) Im Gegensatz dazu hat Anne einen guten Eindruck vom Admiral und seiner lieben Frau, dem freundlichen und bodenständigen Paar. Mrs. Croft ist die Schwester von Captain Wentworth und hat nur minimalen Einfluss auf Annes Vorliebe für sie. Während ihres Aufenthalts in Bath, um einen Gichtadmiral Croft zu heilen, sieht Anne ihnen gerne zu, wie sie zusammen spazieren gehen. (S. 121) Ich bin also kein bisschen überrascht zu sehen, dass sich ihre vorübergehende Unterkunft in Bath in der Gay Street befindet.

Wer hatte noch dort gelebt? Jane Austen selbst: # 25 um genau zu sein:

 

Als geeigneten Ort für geselliges Beisammensein wählen Sir Walter und seine Lieblingstochter Elizabeth die oberen Versammlungsräume, eine viel neuere Entwicklung, die näher an ihrer oberen, modischeren Seite der Stadt liegt, obwohl er es vorziehen würde, privat zu unterhalten, was noch prestigeträchtiger ist. Die Versammlungsräume sind ein großartiges architektonisches Erbe für sich. Das bahnbrechende Projekt wurde von John Wood the Younger entworfen, der die für das Unternehmen benötigten 20.000 Pfund sammelte. Es begann 1769 und wurde 1771 für die öffentliche Nutzung geöffnet. Es war die größte Investition in ein einzelnes Gebäude in Bath aus dem 18. Jahrhundert. Die Suite bestand aus vier öffentlichen Räumen: The Octagon, Ball Room, Card Room und Tea Room. „Sir Walter, seine beiden Töchter und Frau Clay waren am Abend die frühesten ihrer Partys in den Zimmern. und da auf Lady Dalrymple gewartet werden muss, nahmen sie ihre Station bei einem der Feuer im Octagon Room ein (S. 131). Hier ist der exquisite Octagon Room:

  In Bezug auf den Kronleuchter gibt es diesen interessanten Bericht inDer autorisierte Leitfaden (S.7): Am 15. August 1771 zitierte Jonathan Collett 400 Pfund für die Lieferung von fünf Kronleuchtern aus geschnittenem Glas für den Ballsaal. Sie waren pünktlich zur Eröffnung der Räume im September aufgestanden, aber im folgenden Monat ereignete sich eine Katastrophe, als „einer der Arme der Chandiler im Ballsaal während der Tanzzeit der Gesellschaft herunterfiel und Gainsborough knapp verfehlte. Was aus dem Set geborgen werden konnte, wurde zu einem einzigen Kronleuchter verarbeitet, der jetzt im Achteck hängt. “ Ich war einfach nur erstaunt darüber, wie lange diese Kronleuchter über 300 Jahre gedauert hatten und in ausgezeichneter Form ihre Brillanz nicht nachgelassen hat. Sie entwickelten sich zuerst von Kerzenlicht zu Gas und dann zu Elektrizität.

Anne und ihre Gruppe besuchen ein Musikprogramm in der Konzerthalle. Das ist eine Funktion im Teeraum. Trotz des Namens, der eine kleine und gemütliche Umgebung zu vermitteln scheint, ist der Tea Room ein wunderschöner Raum mit einer Größe von 60 Fuß mal 43 Fuß. An einem Ende befindet sich eine prächtige Kolonnade des ionischen Ordens. Abonnementkonzerte sind regelmäßige Veranstaltungen im Tea Room. Mozart und Haydn hatten Kompositionen geschrieben, die dort aufgeführt werden sollten, wobei Haydn selbst den großartigen Veranstaltungsort zierte.    Aber was hält Anne Elliot von all der Größe? Nachdem Anne zuvor im Octagon Room mit Captain Wentworth gesprochen hat, der offen seine lang gehegte Leidenschaft für sie zum Ausdruck gebracht hat, betritt sie jetzt den Concert Room (Tea Room):

„Anne hat nichts gesehen und nichts von der Brillanz des Raumes gedacht. Ihr Glück war von innen. Ihre Augen waren hell und ihre Wangen leuchteten; aber sie wusste nichts darüber. Sie dachte nur an die letzte halbe Stunde… “(S. 134)

Als Besucher des historischen Veranstaltungsortes war ich von dem gepflegten Interieur und seiner Eleganz fasziniert und fand es amüsiert und überrascht, diese Ausstellung zwischen zwei Säulen zu finden: Der Stuhl, der mehrmals in erwähnt wirdÜberzeugung. Der Badesessel wurde genau hier in der georgischen Stadt erfunden, um die Reichen und Kranken zu transportieren. Es könnte vom Passagier gesteuert werden:     Jane mag die Leichtfertigkeit bemerkt und durch die Fassade der High Society ihrer Zeit gesehen und ihre Beobachtungen in ihren brillanten Romanen scharf dargestellt haben, aber als moderne Touristin und Janeite bin ich nur erstaunt, wie gut die Geschichte erhalten geblieben ist. und dass all diese Orte und das Leben von Jane selbst erlebt worden waren. Sie mag die Last der Gesellschaft auf sich haben, die ironischerweise ihre Talente inspiriert und freigesetzt hat, aber für mich, eine heutige Touristin und Leserin ihrer Werke, bin ich völlig davon überzeugt, dass Bath ein Ort ist, den ich definitiv noch einmal besuchen werde Zukunft.    


Arti rezensiert Filme, Bücher, Kunst und Unterhaltung in ihrem BlogWelligkeitseffekte. Sie hat Freude an vielen Dingen, insbesondere an der Arbeit und dem Witz von Jane Austen. Alle Fotos stammen von Arti of Ripple Effects, August 2010. Alle Rechte vorbehalten.