Das Gesicht des Jane Austen Centers 2013

Das Gesicht des Jane Austen Centers 2013

Jane Austen Center Führer ElleJedes Jahr wählen wir im Jane Austen Center einen Mitarbeiter aus, der uns in Marketing und Werbung als Gesicht des Jane Austen Centers vertritt. Unsere Mitarbeiter genießen den Prozess. Wir arbeiten mit einem professionellen Fotografen zusammen und verbringen viel Zeit damit, den richtigen Look zu erzielen. Elle trägt ihr Führungskostüm und eine Haube aus Samt. Sie ist mit einem Spitzenfächer, Spitzenhandschuhen und einer Perlenkette ausgestattet. Normalerweise verwenden unsere Guides dieses Zubehör nicht, aber wir alle sind jetzt der Meinung, dass dies der Fall sein sollte! Wir werden in ein paar weitere wichtige Artikel investieren, die jeder tragen kann. Vielleicht erinnern Sie sich daran, andere Mitarbeiter in derselben Rolle gesehen zu haben. Vor 2 Jahren war es Becca, unsere Online Giftshop Managerin, letztes Jahr war es Jennie die Center Managerin und dieses Jahr ist es Elle eine unserer Guides. Sie sieht toll aus, findest du nicht? Foto von Owen Benson  

Farben in Regency Fashion

Farben sind immer ein wesentlicher Bestandteil der Mode und die Namen der neuen Farben der Saison sind ebenso einfallsreich wie verwirrend. Wo Trendgurus von 2006 Auberginen, Benzin, Himbeeren, Senf und Moos auf uns drücken; Ihre Kollegen vor zwei Jahrhunderten drängten ihre weibliche Leserschaft nicht langsam, Coquelicot, Kanarienvogel, Pomona, Jonquille oder Puce zu tragen. Aber wie sahen die Farben wirklich aus? Während Elfenbein, Rose, Pfirsich und Lavendel leicht herauszufinden sind, sind andere dunkler. Viele Farben wurden nach Pflanzen benannt; Rosen sind rosarot und Lavendel ein zartes blassgraues Purpur. Schiefer, ein dunkles Grau, das an Pflastersteine ​​erinnert, war beliebt für Reit- und Wanderkleider, während helle Purpurfarben wie Violett oder Flieder so manche bescheidene Jungfrau schmückten. Zu Jane Austens Zeiten waren Farbstoffe teuer, Pigmente aus natürlichen Substanzen und die daraus resultierenden Farbtöne im Vergleich zu unseren modernen künstlichen Farbstoffen eher gedämpft, daher wäre selbst ein leuchtendes Gelb nicht so hell, wie wir es uns vorstellen würden. Nur wenige Pigmente waren farbecht; viele verblassten im Sonnenlicht oder rannten in der Wäsche.

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert