Jane Austens Brüder

Jane Austens Brüder

"Eine Familie mit [acht] Kindern wird immer eine gute Familie genannt, in der Kopf, Arme und Beine für die Anzahl ausreichen." -Jane Austen
Jane Austen hatte sechs Brüder - jeder mit unterschiedlichen Talenten, die auf irgendeine Weise zu ihrer Arbeit beitrugen.

James (1765–1819)

Von der Familie oft als "literarisch" angesehen (siehe sein Gedicht über Sinn und Sinnlichkeit), trat einer von Austens Brüdern James 1779 im Alter von 14 Jahren in die Fußstapfen seines Vaters und besuchte die Universität Oxford. Nach seiner Ordination im Jahr 1787 wurde er und sein Bruder Henry gab eine Universitätszeitschrift namens The Loiterer heraus, die sechzig Ausgaben umfasste. (Einige Ausgaben von The Loiterer sind online verfügbar.) Nach seiner Heirat wurde er Pfarrer seines Vaters in Deane, und nach seiner Pensionierung übernahm er auch die Aufgaben des Steventon. James war nicht Jane Austens Lieblingsbruder, obwohl sie ihn "gut und klug" nannte. Er scheint ein bisschen melancholisch gewesen zu sein, was für die anderen Austens untypisch ist. Vielleicht wandelte es sich von der Aufregung in Oxford zum Leben eines Landvikars im Ruhestand. Vielleicht war es so, dass seine literarischen Ansprüche durch seine Schwester oder den Reichtum seines jüngeren Bruders gelebt wurden. Es ist wahr, dass auch sein Leben nicht von Trauer unberührt blieb. Seine erste Frau starb, als ihre Tochter Anna (1793-1872) erst zwei Jahre alt war. Anna war die erste Nichte und eine Favoritin von Jane Austen. Sie hatte auch die kreative Spur ihres Vaters und arbeitete an einem Roman, Welches ist die Heldinmit Hilfe ihrer Tante bis zu Jane Austens Tod. Zu diesem Zeitpunkt verbrannte Anna die Arbeit. James heiratete erneut und seine zweite Frau, Mary Lloyd, war kein Favorit von Jane Austen, obwohl sie die Schwester ihrer lieben Freundin Martha Lloyd war. James und Mary hatten zwei Kinder, James Edward (1798-1874) und Caroline (1805-1880), die ebenfalls die Zustimmung ihrer Tante zu ihren literarischen Bemühungen einholten. Caroline schrieb später ihre Erinnerungen an ihre Tante Jane auf und James Edward schrieb die Memoiren.

George (1766–1838)

Über den jungen George Austen ist nicht viel bekannt. Obwohl er ein relativ langes Leben führte, das für die Leigh-Seite der Familie charakteristisch ist, lebte er das ganze Leben bei einer Bauernfamilie ein paar Meilen von Steventon entfernt. Einige Gelehrte glauben, er sei geistig zurückgeblieben, andere, er sei nur taub. Spekulationen ergaben sich aus Jane Austens Kommentar, dass sie fließend "Finger sprechen" könne. Unabhängig von der Ursache war George dazu bestimmt, im täglichen Leben der Brüder und der Familie von Austen nur eine geringe Rolle zu spielen.

Edward Knight (1767–1852)

Edward war der einzige Austen-Bruder, der keinen Beruf hatte. Anfang der 1780er Jahre wurde er von Herrn Austens Patron, dem reichen, aber kinderlosen Thomas und Catherine Knight, adoptiert. Anstatt zur Universität zu gehen, wurde er 1786-1788 auf die "große Tour" durch Kontinentaleuropa geschickt und erbte schließlich ihren Nachlass in Godmersham, Kent, und nahm den Nachnamen "Knight" an. Als Teil seines Erbes erwarb Edward auch Steventon und ein Anwesen in Chawton. Es war ein an letzteres angeschlossenes Häuschen, das er seiner verwitweten Mutter und seinen Schwestern zur Verfügung stellte, und hier touren jedes Jahr Millionen von Fans, wenn sie "Jane Austens Haus" besuchen. Edward hatte eine große Familie und eine lebhafte, kultivierte Frau, Elizabeth. Die Austen Tanten, Cassandra und Jane waren in den frühen Jahren häufige Besucher in Godmersham, und als Edwards Frau während ihrer elften Haft starb, wurden die Tanten ein wesentlicher Bestandteil des Lebens in Godmersham und dann in Chawton. Edwards älteste Tochter, Fanny, war erst 16 Jahre alt, als ihre Mutter starb. Sie war eine weitere Lieblingsnichte, die bei ihrer Tante sowohl emotionale als auch literarische Anleitung suchte. Leider starb Jane Austen, bevor sie sehen konnte, wie sie ihren eigenen Mr. Darcy fand. Fanny heiratete schließlich einen Baron; Ihr Sohn hat die erste Ausgabe von Jane Austens Briefen herausgegeben.

Henry Thomas (1771–1850)

Henry war Jane Austens Lieblingsbruder und das Geschwister, das ihr in Aussehen und Temperament am ähnlichsten war. Er war witzig und enthusiastisch in allem, was er tat; der ewige Optimist, obwohl der Erfolg ihn nicht immer fand. Er kam 1788 rechtzeitig nach Oxford, um das zu bearbeiten Loiterer mit seinem Bruder James. Er und James teilten auch eine Leidenschaft für dieselbe Frau, ihre verwitwete Cousine Eliza de Feuillide. Sie entschied sich schließlich für Henry, 10 Jahre jünger als sie, und sie heirateten 1797. Zum Teil dank Elizas Einfluss gab Henry die Erwartungen seiner Familie auf, dass er sich James im Ministerium anschließen und stattdessen die Miliz wählen würde. Später versuchte er es mit Bankgeschäften und lebte das Leben eines Londoner Geschäftsmannes, bis die Bank 1815 aus wirtschaftlichen Gründen scheiterte. Seine Frau Eliza war zwei Jahre zuvor gestorben, um zu seinem beabsichtigten Beruf zurückzukehren und schließlich ein Calvinist zu werden Minister. Er diente zu verschiedenen Zeiten in der Kurie von Steventon und Chawton, bevor er der Perpetual Curate bei Bentley wurde. Henry war das Geschwister, das Jane Austen am meisten erlaubte, ihre Werke zu veröffentlichen. Sein Zuhause stand ihr nicht nur zur Verfügung, um während ihrer Reisen nach London zu bleiben, um mit ihrem Verlag zusammenzuarbeiten. Diese Besuche gaben ihr auch einen Einblick in das gesellschaftliche Leben, das sie sonst nicht gehabt hätte, und lieferten Einstellungen, Ereignisse und Charaktere für ihre Romane Kommen Sie. Es war Henry, der für die Veröffentlichung von sorgte Überzeugung und Northanger Abbey nach ihrem Tod und ein Henry, der die kurze, aber liebevolle biografische Notiz schrieb, die diesen beiden Romanen vorangegangen war und der Welt einen ersten Einblick in das Leben dieses Autors gab. Henry heiratete erneut, diesmal Eleanor Jackson, eine Frau, die die Familie als "ausgezeichnete Frau" betrachtete. Den Rest seiner Tage verbrachte er im Ruhestand eines Landkurats.

Francis William (1774–1865)

Francis Austen hatte vielleicht die glorreichste Karriere der Austen-Brüder, diente ab seinem 12. Lebensjahr in der Marine und erreichte schließlich die Ritterschaft als Sir Francis Austen und stieg zum Admiral der Flotte auf. Von Admiral Nelson als "ein ausgezeichneter junger Mann" angesehen, verpasste er die Beteiligung an der Schlacht von Trafalgar aufgrund seiner vorübergehenden Ablösung als Kapitän eines erbeuteten französischen Schiffes, der Canopus, nur knapp. Es ist zweifellos diese Verbindung, die Jane Austen eine solche Bewunderung für die Männer der Royal Navy verlieh. Ein Blick auf seine Karriere verkündet ihm nicht nur die Inspiration für den jungen Leutnant William Price in Mansfield Park, aber noch mehr für den unvergesslichen Kapitän Wentworth von Überzeugung. Sogar die Höhepunkte ihrer Beförderungen stammen aus derselben Schlacht. Die Aktion vor Santo Domingo. Einigen zufolge waren Francis 'frühere Beförderungen auf die Schirmherrschaft von Warren Hastings zurückzuführen, einem Freund der Familie und angeblichen Vater seiner Cousine Eliza de Feuillide. Seine Anlaufhäfen reichten zu dieser Zeit bis in die äußerste Ecke des britischen Empire und verbrachten Zeit im Fernen Osten von 14 bis 18 Jahren und später in Indien. Francis und seine Frau Mary hatten eine herzliche Beziehung zu den Austen-Damen und nahmen sie nach dem Tod von Rev. Austen von 1805 bis 1808 für einige Zeit in ihren Haushalt in Southampton auf. Zu diesem Arrangement, das für alle glücklich war, da Frank oft auf See war, gehörte auch ihre enge Freundin Martha Lloyd, die Schwester von James Austens Frau Mary. Unglücklicherweise für Franziskus wurde sein glückliches Zuhause nach dem Tod seiner Frau im Jahre 1823 nach der Geburt ihres elften Kindes aufgelöst. 1828 heiratete er erneut und schloss den Familienkreis durch die Hochzeit von Martha Lloyd (1765-1843). Sie wurde selbst berühmt, indem sie die Rezepte sammelte, die später zusammengestellt wurden Das Jane Austen Haushaltsbuch und in jüngerer Zeit Das Jane Austen Kochbuch. Francis 'Tochter Catherine heiratete John Hubback und schrieb die erste Fertigstellung von Jane Austens unvollendetem Roman The Watsons. Ihr Sohn John Henry Hubback war Co-Autor Jane Austens Sailor Brothers mit seiner Tochter Edith Hubback im Jahr 1906.

Charles John (1779–1852)

Charles war Janes kleiner Bruder, der als Junge bei beiden Schwestern eindeutig beliebt war. Obwohl seine Karriere bei weitem nicht so angesehen war wie die seines Bruders, trat er im Alter von 12 Jahren auch als Midshipman in die Marineakademie ein und stieg zum Rear-Admiral auf. Sehr zum Bedauern seiner Familie war er in Westindien stationiert, wo er sieben Jahre lang gerade blieb und am Ende dieser Zeit mit Frau und Kind zurückkehrte. Es war Karls Geschenk von Topaz-Kreuzen an seine Schwestern, die eine ähnliche Szene in Mansfield Park. Charles Austens Schiff Endymion gewann während des Krieges mit Frankreich viele Preise und hinterließ ihm eine komfortable Siedlung. Er starb im Alter von 75 Jahren, noch im aktiven Dienst, während eines Seekrieges in Burma. Brian Southam, Präsident der Jane Austen Society, hat ein wunderbares Buch über diese beiden wagemutigen Brüder mit dem Titel Jane Austens Sailor Brothers.  

Laura Boyle kreiert maßgeschneiderte Hüte, Mützen, Reticules und andere Regency Accessoires für Austentation eine Regency Fashion History Website und Boutique.

Porträt der Familie Austen von Jane Odiwe. Besuchen Sie ihre Website, Austen-Ergüsse für mehr original Austen Kunst und Geschenkartikel. Porträt von Francis Austen reproduziert mit freundlicher Genehmigung des Besitzers. Keine anderen Reproudctions zulässig.