Jane Austen News - Ausgabe 18

Was sind die Jane Austen News diese Woche?

Stolz und Vorurteil gegen Jane Eyre 1463668501091.0Als zwei der beliebtesten Romane aller Zeiten Stolz und Voreingenommenheit und Jane Eyre habe eine unglaubliche Anzahl von Spin-off-Büchern darüber geschrieben. Zwei der Bücher, die dieses Jahr als Sommer-Bestseller gelten, sindBerechtigt -eine moderne Nacherzählung von Stolz und Voreingenommenheit, und Jane Steele - eine moderne Nacherzählung von Jane Eyre. Aber arbeiten beide in der Neuzeit? Die Jane Austen News stießen auf ein interessantes Argument von Constance Grady, die für das Online-Magazin schrieb Vox, das argumentiert, dass vielleicht einer von ihnen dies nicht tut.
Stolz und Vorurteil gaben uns eine dauerhafte romantische Comedy-Formel, und es ist einfach, sie hier und da mit nur minimalen Anpassungen zu aktualisieren. Mit Jane Eyre können Sie nicht dasselbe tun. Brontë schrieb nichts wie eine romantische Komödie oder eine Manierenkomödie - sie schrieb eine gotische Romanze, die auch eine ehrgeizige Ehe war. Jane Eyre verurteilt niemals die Liebesgeschichte zwischen Jane und Rochester, verdammt noch mal, verrückte Frau auf dem Dachboden. Es funktioniert nicht, wenn das Buch nicht von ganzem Herzen an die Richtigkeit der Ehe von Jane und Rochester glaubt. Wenn Sie also versuchen, Jane Eyre in eine zeitgenössische Romanze zu verwandeln, müssen Sie entweder gegen die gotischen Elemente oder gegen die Ehe kämpfen. Die Ergebnisse sind unangenehm.
Was denken Sie? Können Stolz und Voreingenommenheit und Jane Eyre in moderne Umgebungen übersetzt werden? Oder sind die Geschichten nur aus ihrer Zeit?
Lady Susan bekommt das Ende, das sie verdient?   3000Nun zu einer Nacherzählung anderer Art. Lady Susan,Die Brieff Novelle, die Jane Austen in ihrer Jugend schrieb, wird bald in Form von Whit Stillmans neuem Film in die Kinos kommen Liebe und Freundschaft, und John Mullan, Autor des Buches Was ist los in Jane Austen?hat untersucht, ob die Geschichte Austens anderer Arbeit gerecht wird.
Viele Romane des späten 18. Jahrhunderts wurden wie Lady Susan vollständig in Briefen geschrieben. In ihrer Jugend war Austen zusammen mit vielen ihrer Zeitgenossen ein Fan von Samuel Richardson, der Briefromane zu einer hohen Kunst machte. In seiner Fiktion dokumentieren findige junge Frauen ihre Bemühungen, den Fortschritten der Intriganten-Libertine zu widerstehen. Die junge Austen signalisiert ihre Kühnheit, indem sie die Figur des räuberischen männlichen Verführers in eine höchst unkonventionelle (und mittlere) Verführerin verwandelt.
Allerdings wurde Jane dieser Form müde, sagt Mullan, und Lady Susan wurde zu einem vorzeitigen Ende gebracht. Der Film, den er sagt, muss eine befriedigende Schlussfolgerung ziehen, die die ursprüngliche Novelle nicht hatte. Es wird interessant sein zu sehen, was dies bedeuten könnte ... Weitere Informationen zu Liebe und Freundschaft finden Sie in unserem Blog-Beitrag, den Sie durch Klicken finden Hier.
Schreiben ohne Ego = Jane? einen Brief schreibenJan Dalley schrieb für die Financial Times und sprach diese Woche über den Künstler und sein Ego. Sie legte die Idee dar, dass wir ein Ego haben müssen, um unsere Arbeit zu schaffen und öffentlich zugänglich zu machen - zumindest genug, um zu glauben, dass das, was wir erschaffen, gut ist und in den meisten Fällen genug Ego, um die Notwendigkeit zu unterstützen andere unsere künstlerische Leistung anerkennen zu lassen. Angesichts der Tatsache, dass Jane Austen und andere Autorinnen des 18. Jahrhunderts ihre Werke nicht signierten (Jane blieb bekanntlich bis nach ihrem Tod weitgehend anonym), folgt daraus, dass Jane und andere wie sie vielleicht weniger egoistisch waren als andere Künstler ihrer und unserer Zeit? Sie schrieben einfach aus Liebe zum Schreiben. Trotzdem haben sie gekämpft, um ihre Arbeit zu veröffentlichen. War es also ein Fall von Ego - ein Bedürfnis, um ihrer selbst willen zu teilen, oder war es ein Wunsch, mit ihren Mitmenschen Geschichten zu teilen, mit denen Frauen sich identifizieren konnten, was ihren Mangel an Veröffentlichungen trieb? Es ist sicherlich eine interessante Frage.
10 frühe Ausgabe Bände von Jane Austen zum Verkauf     9111709359.1.zoomEs kommt nicht oft vor, dass frühe, nahezu neuwertige, passende Ausgaben von Jane Austens Romanen auf einmal zum Verkauf angeboten werden. Angesichts dessen kann es schwierig sein zu beurteilen, was eine solche Sammlung wert ist; Für einige Fans mag die Antwort jedoch von unschätzbarem Wert sein. Aber die Jane Austen News sind kürzlich auf eine solche Sammlung von Strand Books in New York gestoßen, die ihnen einen Preis gegeben haben. Sie verlangen 2.500 US-Dollar für den Satz von 10 Bänden. Die Bücher werden als gebundene, marmorierte / ledergebundene Ausgaben mit vergoldeter Oberkante beworben, die 1900 mit farbigen Brock-Illustrationen veröffentlicht wurden. Sie haben "einige schwache Stockflecken und den Stempel des Vorbesitzers auf Vorsatzblättern". Wir dachten, wir würden sie erwähnen, falls es Jane Austen-Fans gibt, die nach frühen Ausgaben ihrer Arbeit suchen (und 2.500 US-Dollar übrig haben).
Ein Abend von Emma in Fort George Jane Austen SommerballBei den Jane Austen News hören wir gerne von Jane-Feiern, die auf der ganzen Welt stattfinden. Weil wir uns wünschen, dass alle Fans von Jane zu unserem Jane Austen Festival im September nach Bath kommen könnten, wissen wir, dass es viele gibt, die das nicht können. Es ist also wunderbar zu wissen, dass in Ländern auf der ganzen Welt Veranstaltungen stattfinden, die Jane Austen gewidmet sind. In diesem Sinne könnte dieses kommende Event am 26. Mai für alle Fans von Jane Austen, die in der Nähe von Ontario, Kanada, leben, eine gute Veranstaltung sein. Zur Feier ihres 200-jährigen Jubiläums planen die Freunde von Fort George einen besonderen Vortragsabend, der sich auf Jane Austens Roman konzentriertEmma. Die Professorin für englische Sprache und Literatur an der Brock-Universität, Dr. Barbara Seeber, wird über die zeitlose Anziehungskraft von diskutierenEmma, wie der Roman sein zweihundertjähriges Bestehen feiert. Neben einer Englischprofessorin ist sie Autorin mehrerer Jane Austen-Publikationen. Nach dem Vortrag in der Navy Hall gibt es einen Abendabend mit Tee und leichten Erfrischungen. Details zu Tickets finden Sie unter Website der Freunde von Fort George.
Jane bei Brighton Fringe austenemoweredDas Randtheater bietet eine Fülle von Jane Austen-Güte. Die wundervollen Austentatious, die Bath oft zum Jane Austen Festival besuchen, wurden vor dem Hintergrund des Randtheaters gegründet. Diese Woche haben sich die Jane Austen News umgesehen Austen ermächtigt - eine Satire von Austens beliebter, komplizierter Werbung, die zur Geschichte der Ehe führte und in Brighton Fringe aufgeführt wurde. Im Austen ermächtigtJuliet wird von ihrer Tante (die in dieser Produktion eher wie eine Pantomimendame ist (in mehr als einer Hinsicht)) darüber informiert, dass es trotz Julias Meinungen zu diesem Thema an der Zeit ist, dass sie heiratet. Die Charaktere trugen traditionelle Kostüme mit Turnschuhen und Jeans und sprachen auf eine Art und Weise, die an Austen erinnerte, aber auch modernen Slang. Es war sicherlich eine interessante Mischung aus Modern und Regency. Wenn Sie sie am Rande gesehen haben, hinterlassen Sie uns einen Kommentar und teilen Sie uns Ihre Meinung zur Show mit.
Jane Austen Day mit Charlotte Jane Austen Nachrichtenist unsere wöchentliche Zusammenstellung von Geschichten über oder im Zusammenhang mit Jane Austen. Hier werden wir eine Vielzahl von Artikeln vorstellen, darunter Bastelanleitungen, Rezensionen, Nachrichten, Artikel und Fotos aus der ganzen Welt. Wenn Sie Ihre Geschichte aufnehmen möchten, bittekontaktiere unsmit einer Pressemitteilung oder Zusammenfassung zusammen mit einem Link. Du kannst auchEinzigartige Artikel einreichenzur Veröffentlichung in unseremJane Austen Online Magazin. Verpassen Sie nicht unsere neuesten Nachrichten -werde Jane Austen Mitgliedund erhalten jede Woche eine Zusammenfassung von Geschichten, Artikeln und Nachrichten. Sie können auch auf unser Online-Magazin mit über 1000 Artikeln zugreifen, Ihr Wissen mit unserem wöchentlichen Quiz testen und Angebote in unserem Online-Geschenkshop erhalten. Außerdem erhalten neue Mitglieder einen exklusiven 10% Rabatt-Gutschein für den Online-Geschenkeladen.

1 Kommentar

Jeanette Sears writes: I’m interested in Constance Grady’s comments comparing ‘Jane Eyre’ and ‘P&P’ as potential contemporary stories. I have been writing a modern version of ‘Jane Eyre’ and have found that it works well as a murder mystery (called ‘Murder and Mr Rochester’). I intend to do the same with ‘P&P’ for next year. I’ll report back with how easy or difficult it’s been!

hilarythorpe Juli 26, 2020

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert