Wo wird Sanditon gefilmt?

Unabhängig von Ihrer Meinung zu ITVs Adaption von Sanditon, ist es schwer, die Schönheit der englischen Ansichten von Andrew Davies zu leugnen. Sanditon selbst ist eine fiktive Stadt - eine Aneignung der Badeorte, die in dieser Zeit an Popularität gewannen - aber viele der Orte, die in Sanditon verwendet werden, sind lokal für das Jane Austen Centre im Südwesten Englands.

Brean

Aufnahmen der langen Sandstrände wurden in der Küstenstadt Brean gedreht - einem Dorf in Somerset zwischen Burnham-on-Sea und Weston Super Mare. Breans Name leitet sich von "Bryn" ab, dem keltischen Wort für Hügel und hat eine Bevölkerung von etwa 600 Menschen. Heute ist das Dorf bei Touristen beliebt und beherbergt einen Freizeitpark und einen tropischen Vogelgarten. Brean Sands ist auch ein großer Anziehungszug für Landyacht-Enthusiasten und hat Gastgeber der Weltmeisterschaften gewesen, mit einigen Booten, die 60 Meilen pro Stunde erreichen.

Clevedon

Etwa zwölf Meilen nördlich von Brean liegt die Küstenstadt Clevedon und hier wurde ein Großteil der externen Aufnahmen gefilmt. Clevedon wurde in der viktorianischen Ära als Resort bekannt, so dass die Produzenten spezielle Sets und computergesteuerte Zauberei nutzten, um einige Aspekte von Clevedon ins frühe 19. Jahrhundert zurückzunehmen. Heute behält Clevedon einen Großteil seines historischen Charmes mit einem wunderschönen viktorianischen Pier, der sich neben seinem Kiesstrand ins Meer streckt. Es gibt auch einen viktorianischen Bandstand, eine Stadtbahn und einen Meeressee, der immer noch bei Schwimmern und Wassersportlern beliebt ist. Der Steg in der Nähe des Piers ist auch bei Flutsehren sehr beliebt!

Dyrham Park

Doubling for Sanditon House - die Heimat von Lady Denham - ist Dyrham Park, ein Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert und Parkland zwischen Bath und Bristol. Die Dreharbeiten fanden auch auf Dyrhams Gelände statt, wo ein Innenhof hinter dem Gewächshaus mit Kutschen und Fackeln (zusammen mit ein wenig CGI) verwandelt wurde, um Sanditon bei Nacht zu spielen. Heute ist Dyrham Park ein Eigentum, das dem National Trust gehört und gepflegt wird und derzeit eine umfassende Transformation durchläuft, wobei wichtige Erhaltungsarbeiten an Treppen, Wandbehängen und Gegenständen in der Sammlung des Hauses durchgeführt werden. Es gibt aber noch viel zu sehen, und es ist ein beliebter Besuch am selben Tag für Besucher des Jane Austen Centre.

Die Bottle Yard Studios

Die 2010 erbauten Bottle Yard Studios befinden sich auf dem ehemaligen Weingut und der Abfüllanlage von John Harvey & Sons und waren jahrelang die Heimat von Harveys Bristol Cream Sherry. Diese Produktionsstätte in Whitchurch vor den Toren Bristols ist heute die größte im Südwesten Englands. Die Bottle Yard Studios waren die Heimat beliebter britischer Fernsehdramen wie Poldark, Sherlock, Wolf Hall und Broadchurch sowie Blockbuster-Filme wie Hellboy. Die meisten internen Dreharbeiten für Sanditon wurden hier gedreht.

4 Kommentare

I love English literature and Jane Austen. I called my daughter Emma! ❤️ I love England because I studied there many years. England is home for me. My congrats for Sanditon because it means England!

Barbara November 01, 2020

Thank you for sharing the Sanditon locations with us. I was lucky enough to visit Dyrham Park in June this year and it was wonderful. We even got to see the attics where they are working on conserving pieces of art and where they store all the antiquities that aren’t within the period of which the house was built. We even got to see the work on the staircase. I have never read Sanditon so I cannot say whether the Andrew Davies version is true to the original or not but I am enjoying it immensely. Well Done Andrew for yet another superb dramatization of a Jane novel

Vicb73 Juli 26, 2020

Does anyone know where the waterfall scene was filmed please?

Platzer Juli 26, 2020

While I am certainly enjoying seeing Clevedon again (I lived there for many years) and Dyrham Park I cannot say I am enjoying this adaption of Sanditon. For one who has loved this story for many years and in particular the completed version by Jane Austen and ‘Another Lady’ this adaption is so far from the delights of that book as can possibly be. In particular I find Sidney Parker’s character to be totally off the mark – the way he is portrayed here is much more akin to the brooding hero of the ‘bodice ripper’ type novels and nothing like a Jane Austen hero. I usually really enjoy Andrew Davies’ adaptions but not this time. I had so looked forward to this but, sadly, have been nothing but disappointed.

Siowiel Juli 26, 2020

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert