website Die Kunst des Regency -Krieges - Jane Austen articles and blog Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: Die Kunst des Regentschaftskrieges

The Art of Regency War - JaneAusten.co.uk
Anne Woodley

Die Kunst des Regentschaftskrieges

Britisches Militärspektakel: Von den Napoleonischen Kriegen über die Krim Von Scott Hughs Myerly

Erst nachdem ich einen Weg in dieses Buch gelesen hatte, wurde mir klar, dass es eine Art These gewesen sein musste. Wann haben die Leute angefangen, sie so gut zu schreiben? Es ist nicht mit diesem nervigen Pseudo-Intellektuellen belastet, auf das Leute, die im Allgemeinen Thesen präsentieren, so stolz sind, den Leser zu verwirren. Tatsächlich sind die darin enthaltenen Punkte auffallend einfach und wunderbar lesbar. Das Thema, das Myerly diskutiert, ist die Entwicklung der britischen Armee in der ersten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts, im Grunde die Napoleonischen Kriege bis zur Krim, und es ist eine faszinierende Zeit. Er diskutiert die sich ändernden Einstellungen zu Disziplin, Uniform, Rekrutierung und dem Leben in der Armee im Allgemeinen - aber auch die Auswirkungen der Armee auf das zivile Leben und umgekehrt. Am Ende des Buches befindet sich eine riesige Bibliographie, gefolgt von umfangreichen Fußnoten (ca. 100 Seiten). Wenn Sie Fußnoten nicht mögen, kann ich Ihnen versichern, dass sie das Lesen im Text nicht beeinträchtigen, aber dazu beitragen, Probleme für diejenigen zu klären, die sich eingehender mit einem Problem befassen möchten. Der einzige Grund, warum ich das Buch mit 5 Sternen bewertet habe, war wirklich ein bisschen trivial. Ich fand die letzten Kapitel ein bisschen repetitiv - oder sie schienen mir so. Ich konnte das Buch in den ersten fünf Kapiteln kaum weglegen, und es brachte mich wirklich zum Nachdenken. Auf jeden Fall lohnenswert! Verfügbar ab £ 12.00 Verleger: Harvard University Press ISBN-10: 0674082494 ISBN-13: 978-0674082496  

Taktik und die Erfahrung der Schlacht im Zeitalter Napoleons von Rory Muir

Welche polarisierenden Bewertungen haben Leser zu diesem Buch gegeben. Das erste Verbrechen, das diesem Buch vorgeworfen wird, Anglozentrismus, finde ich jedoch etwas unfair. Wie Muir auf der allerersten Seite seines Vorworts ausführt: "Der Ansatz des Anglozentrismus von [Schriftstellern über die Halbinselkriege] war nicht einfach das Produkt einer nationalen Voreingenommenheit ... sondern spiegelt vielmehr die Tatsache wider, dass dies für die Zeit der Napoleonischen Kriege der Fall war." Es gibt eine außerordentlich reiche Sammlung britischer Kampfberichte aus erster Hand, die in keiner anderen Sprache zu finden ist. " Er geht viel detaillierter darauf ein, aber ich denke, Sie verstehen es. Napoleonische Kriegsführung war eine Faszination für die Zeit, als ich John Keegans Bericht über Waterloo in las Das Gesicht der Schlacht - und das ist der Punkt, an dem Muir die von Keegan gestellte Herausforderung annimmt - dies ist eher ein Buch der Aktion und der Schlachtordnung als das allgemeine Leben der Armee. Ich fand Muirs Stil sehr lesbar. Er verknüpft seine Argumente mit unterstützenden Informationen aus Zitaten aus zeitgenössischen Tagebüchern und Biografien. Ich mochte das, weil es die Informationen mehr als eine trockene Nacherzählung einer Struktur machte, aber es gab Ihnen auch die Möglichkeit, Muirs Theorien anhand seiner angeblichen unterstützenden Informationen selbst zu testen. Es ist auch ziemlich einfach, die Quelle seiner Zitate aufzuspüren, wenn Sie den Kontext detaillierter finden möchten. Ich fand die Abteilung in Teil III, die sich mit Befehl und Kontrolle befasste, am schwierigsten zu lesen. Es überlagerte die Rollen verschiedener Armeen und Männer, was ich etwas verwirrend fand. Ich bin mir nicht sicher, wie ich es besser machen soll - aber vielleicht wäre es einfacher gewesen, diesen Abschnitt nach Ländern als nach militärischen Rängen aufzuteilen. Das Buch ist in 4 Abschnitte unterteilt - 1 - Die Einführung, die Kapitel über den Vorabend der Schlacht sowie über Schlachten und Schlachtfelder enthält. Teil 2 greift sehr viel auf, wo John Keegan aufgehört hat, und beschreibt das Verhalten verschiedener Teile des Militärs auf dem Schlachtfeld, also Artillerie, leichte Infanterie, Kavallerie und so weiter. Ich habe mich gefragt, wo die Ingenieure und der Waggonzug waren. Teil 3 ist Steuerung und Kontrolle Das ist die Rolle verschiedener Ränge und zwei sehr interessante Kapitel über Moral und Einstellungen. Ich dachte, dass es in diesem Kapitel einige interessante Überkreuzungen mit Myerleys Buch gibt Britisches Militärspektakel. Teil 4 ist die Folge der Schlacht. Am Ende steht eine ausgezeichnete Bibliographie. Ich denke, Muir hat sehr gute Arbeit geleistet, um John Keegans Arbeit über den Napoleonischen Krieg zu erweitern. Ich denke nicht, dass dies bei weitem das Ende von Studien ist, die an Schlachten des 19. Jahrhunderts durchgeführt werden könnten. Preis: £12.50 Verleger: Yale University Press; New Ed Edition (15. Februar 2000) ISBN-10: 0300082703 ISBN-13: 978-0300082708 Anne Woodley ist eine Amazon Top 500 Rezensentin sowie die Patronin von Janeites, die Internetdiskussion sowie die Herrin der Regentschaftsring. Ihre ausgezeichnete Seite, The Regency Collection, ist ein Schatz an Informationen.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Mehr lesen

101 Things You Didn’t Know About Jane Austen - JaneAusten.co.uk
101 Things You Didn’t Know About Jane Austen The Truth About the World's Most Intriguing Romantic Heroine

101 Dinge, die Sie nicht über Jane Austen wussten

Wir müssen gestehen, dass wir etwas anderes erwartet haben als 101 Dinge, die Sie nicht über Jane Austen wussten. Wir erwarteten so etwas wie eine Liste übersehener Szenen aus dem Roman oder Erklä...

Weiterlesen
The Girl From Botany Bay - JaneAusten.co.uk
Anne Woodley

Das Mädchen aus der Botanikbucht

Das Mädchen aus Botany Bay von Carolly Erickson Mary Broad hatte einen kurzen Moment der Berühmtheit, und dies ist wahrscheinlich einer der wenigen Gründe, warum wir so viel über das Leben und d...

Weiterlesen