Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: Die Kunst der Silhouetten

L'aimable Jane - Jane Austen Silhouette
Austen Silhouette

Die Kunst der Silhouetten

Während der georgischen Zeit erforderten fast alle Aktivitäten, die abends abgeschlossen werden sollten, die Verwendung von Kerzen und insbesondere nachmittags während der dunkleren Wintermonate. Erst in den 1930er Jahren war in Großbritannien die Elektrifizierung von Häusern im Gange, und Kerzen erleichterten das Schreiben von Briefen und das Lesen von Büchern, nachdem die Sonne wirklich eingestellt hatte. 

Während Kerzen die primäre Form der verfügbaren künstlichen Beleuchtung waren, boten sie auch eine Quelle für Abendunterhaltung, denn eine Kerze, die einem Personen -Profil in die Nähe ihrer Physiognomie eingebracht wurde. So begann die Praxis, Silhouetten zu schneiden, und lieferte eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, Porträts zu machen. Die Kerze würde sich den Probanden nähern, und somit s somit pRojeen Sie einen Schatten auf ein Stück Papier, das an der Wand befestigt ist, damit der Schatten dann herumgezogen werden kann.

Da fast jeder eine schaffen konnte, wurde die Herstellung von Silhouetten zu einer beliebten Unterhaltungsaktivität Mitte des 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Nach unserem Kenntnisstand erwähnt Jane nicht die Herstellung von Silhouetten in einem ihrer Romane, aber wir wissen, dass Silhouetten, die ihre Mutter und ihre Schwester darstellen, gemacht wurden, weil ihre Existenz weithin dokumentiert wurde. Es wird angenommen, dass eine Silhouette der National Portrait Gallery, die in einer frühen Manuskriptkopie des Mansfield Park gefunden wurde, von Jane ist.

Silhouette von Janes Schwester Cassandra Austen

Silhouette von Janes Schwester Cassandra Austen.

L'eimable Jane Silhouette

L'Aimable Jane, circa 1800-1815. 

Der Begriff "Silhouette" selbst stammt aus dem Namen Etienne de Silhouette (1709-1767), einem Finanzminister von Louis XV. Etienne de Silhouette wurde, obwohl nicht der Erfinder dieser Porträts, zum Synonym für die Kunstform, weil er sie besonders geschickt war. Die Herstellung von Silhouetten war in der Tat ein beliebter Zeitvertreib am Hof ​​von George III, der es liebte, Silhouette -Partys zu veranstalten. 1775 erfand Frau Samuel Harrington ein mechanisches Gerät namens Pantograph, mit dem Zeichnungen vergrößert oder abgeschaltet werden konnten. Eine Silhouette wurde normalerweise zur Lebensgröße hergestellt, und die Erfindung des Pantographs führte dazu, dass sie auf eine kleinere, viel bequemere Größe reduziert werden konnten. 

So schneiden Sie Ihre eigene Silhouette

  1. Hängen Sie ein großes Stück weißes Papier an die Wand eines abgedunkelten Raums.
  2. Lassen Sie eine Person direkt vor das Papier sitzen, obwohl sie sich ohne das Papier oder die Wand ruhen lassen. 
  3. Glanz eine starke Lampe am Sitter, um einen definierten Schatten auf das Papier zu projizieren. Je näher die Lampe, desto kleiner der projizierte Schatten. 
  4. Lassen Sie den Sitter seitwärts drehen, damit der Schatten zu einem Profil wird. Sagen Sie ihm oder ihr, dass er sehr still sitzen soll.
  5. Verwenden Sie einen Bleistift, um einen Umriss des Kopfes, des Hals und der Oberseite seiner Schultern auf dem Papier zu zeichnen.
  6. Schneiden Sie Ihre Zeichnung aus und verfolgen Sie sie dann auf schwarze Karte oder Papier. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Verfolgung zu sehen, können Sie Ihre weiße Vorlage alternativ direkt auf das schwarze Papier oder die Karte befestigen.
  7. Schneiden Sie die Zeichnung noch einmal durch und entfernen Sie alle Hintergrundpapier oder ein Weiß, das möglicherweise übrig bleibt, wenn Sie die ursprüngliche Vorlage festhalten.
  8. Befestigen Sie Ihre schwarze Silhouette an einem hellen Stück Papier und Rahmen. Treten Sie zurück und sehen Sie sich Ihr Meisterwerk an!

Wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, können Sie Ihren Hintergrund in eine ovuläre Form schneiden und die Ästhetik des Cameo -Auftrags des 19. Jahrhunderts kanalisieren. 

Lassen Sie Ihr Thema nicht einen Zweig Mistel (echt oder falsch) halten, um Ihre Silhouetten ein wenig festlich zu bekommen. Denken Sie daran, Ihr Motiv muss ihre Arme und den Mistel sowie den Kopf zur Seite halten, damit der Schatten gesehen und verfolgt werden kann.

Für diejenigen unter Ihnen, die Silhouetten wie uns gern haben Elizabeth Bennet oder Herr Darcy Silhouette Druck. Ebenso mögen Sie unsere neuen Jane Austen Weihnachtsspringer, mit den Silhouetten von Elizabeth Bennet und Mr. Darcy unter dem Mistel! 

Jane Austen Weihnachtsspringer Green Exklusive Kollektion

Wenn Sie einen Takt nicht verpassen wollen, wenn es um Jane Austen geht, stellen Sie sicher, dass Sie sich für die angemeldet haben Jane Austen Newsletter Für exklusive Updates und Rabatte von Unser Online -Geschenkeladen.

1 Kommentar

I had a silhouette cutting done of myself a few years ago when I went to the Jane Austen festival. It was lovely and the gentleman who did it was very talented.

Mesbah Marriott

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Mehr lesen

Was für ein Begriff: Regency Nähkästen

Ihre Handarbeit sowohl schlicht als auch ornamental war ausgezeichnet, und sie hätte eine Nähmaschine zu Schande setzen können. "James Edward Austen-Leigh" über Jane Austen Handnähen war eine Lebe...

Weiterlesen