Jane's Pelisse Mantel

Jane Austen Pelisse Mantel

An das Hampshire Country Museum Services und Archivs von einem Nachkomme von einem Nachkomme im Jahr 1993 gespendet, ist Jane Austens Pelisse Mantel einer von nur wenigen persönlichen Gegenständen von ihren, die heute bei uns bleiben. Es hat bemerkenswert gut überlebt und gibt uns einen Einblick in die körperliche Statur von Jane, persönliche Vorlieben und individuellen Geschmacksrichtungen.

Die Pelisierschicht wurde irgendwo zwischen 1812 und 1814 datiert, wobei ein hoher Kragen, einen ausgestellten Rock und den gesamten Hülsenköpfen enthält. Das Design ist typisch für beliebte Pelisses aus dem frühen neunzehnten Jahrhundert und begünstigt einen größeren Kragen im Vergleich zu früheren Beispielen des achtzehnten Jahrhunderts, das, als er erster Made machte, eng an den Hals angebracht wären. Es verfügt über ein Eichenblatt-Motiv, das auf einer warmen braunen Seide gedruckt ist. Seide im frühen neunzehnten Jahrhundert wurde als ein teurer Stoff betrachtet, und viele haben spekuliert, dass Jane einen solchen Kleidungsstück durch den Anfang von Stolz und Vorurteile leisten konnte, der Anfang 1813 veröffentlicht wurde. Das Eichenblattmotiv ist oft mit verbunden Die englische Landschaft und viele Gelehrte haben vorgeschlagen, dass es in den Jahren napoleonischer Konflikte als patriotisches Symbol verwendet wurde.

Als Kleidungsstück war der Pelisse-Mantel im frühen neunzehnten Jahrhundert beliebt und wurde oft als eine Art Mantelkleid oder Mantel getragen. Sie wurden in allen Jahreszeiten getragen und aus einer Vielzahl von verschiedenen Stoffen gemacht, von Baumwoll-Muslöl bis Seide oder sogar Samt. Später im neunzehnten Jahrhundert begannen die Menschen, das Design der frühen Pelisse anzupassen, indem sie sie mit Fell füttern, damit sie in den kälteren Monaten des Jahres getragen werden könnten.

Janes Pelisse-Mantel wurde als rund 21 Zoll breit erfasst, und weitere Messungen deuten auf den 7-Fuß-Seide hin, um die Pelisse zu machen. Hilary Davidson in ihrem Artikel Rekonstruieren von Jane Austens Seidenpelisse schlägt die geschätzte Höhe von vor5 Fuß 6 Zoll bis 5 Fuß 8 Zoll für Jane ist eine sehr wahrscheinlich erratene Vermutung, angesichts der Länge der Pelisse und der Menge an Gewebe, die zum Aufbau erforderlich ist.

Obwohl wir nicht kategorisch sagen können, dass der Mantel ohne Zweifel Jane war, diskutiert sie 1814 eine Seidenpelisse in einem ihrer Briefe an Cassandra. Sie schrieb:

"Ich muss die Möglichkeit zur Verfügung stellen, indem ich Sie beunruhigt, indem Sie meine Seidenpelisse am Samstag von Collier ansenden. - Ich habe das Gefühl, dass es an einer solchen Gelegenheit notwendig ist."

Ihre Spezifikation von 'Seide' legt nahe, dass sie nur eine solche Pelisse besaß, und ein Brief, der von 1801 ausgetaucht ist, zeigt Jane, dass Jane Cassandra bittet, zwei Kleider in "ein dunkelbraun, aber die Art von Braun wird Ihrer eigenen Wahl überlassen ". Davidson findet dieses Buchstabe faszinierend, da es scheint, dass Jane ein besonderes Gefallen für die Farbe Brown hatte, und ist nützlich, um den Anspruch zu unterstützen, dass die gespendete Pelisse in der Ansprüche stützte Tatsache Jane.

Verständlicherweise ist die Pelisse-Mantel von Jane nicht zum Anzeigen, um es vor der Verschlechterung zu schützen. Es wurden jedoch mehrere Repliken aus der Pelisse hergestellt, und man ist in Jane Austens Haus, Chawton, aufgestellt.

Janes Pelisse Mantel diente als Inspiration für unseren eigenen blauen Eichenwarning mit dem erkennbaren Eichenblatt-Motiv. Unser Design verfügt über zarte Eichenblüten und einen navy-Hintergrund, um einen modernen Spin auf das Originalmuster zu setzen. Wenn Sie vom Eichendesign genauso erfasst werden, genauso wie wir sind, können Sie unsere Sammlung finden Hier. Ein besonderer Favorit von uns ist das Blauer Eichen-Klappkäufer, ideal für das Tragen mit Ihnen bei einem unerwarteten Einkaufsort!

Wenn Sie keinen Beat verpassen wollen, wenn es um Jane Austen geht, stellen Sie sicher, dass Sie angemeldet sind Jane Austen Newsletter. Für exklusive Updates und Rabatte von unser Online-Geschenk-Shop. 

1 Kommentar

Wouldn’t a dress making pattern of this be lovely 🥰

Kim Oktober 11, 2021

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert