Elizabeth Fry: Sozialer Reformer

So viele von uns schauen, um den internationalen Frauentag heute zu feiern, dachten wir, es fühle es sich anzunehmen, sich mit Elizabeth Fry zurückzusetzen und sich mit Elizabeth Fry, den Sozialreformer, früher auf der Fünf-Pfund-Note, bis nur ein paar Jahre zurückzurufen. Obwohl es sich um eine Schande handelt, ist sie nicht mehr von der juristischen Ausschreibung gezündet, die Ergebnisse ihrer Sozialreformkampagnen sind heute noch sehr viel mit uns und gestalten unsere Ansätze weiter.

Elizabeth wurde in eine prominente Familie von Quäkern geboren, die 1780 als Gurnenys bekannt ist. Die Familie hatte mit der Bankenbranche und ihrem Vater, John Gurney, starke Krawatten, war ein Partner in der Gurneys Bank. Fry war einer der ältesten Kinder in der Familie, und als Ergebnis ihrer Mutter, die in jungen Jahren vorbei ist, wurde in Anmut achtlich in der Ausbildung ihrer jüngeren Geschwister.

Elizabeth heiratete John Fry, auch aus einer Quäkerfamilie, die 1800 aus Bristol stammte. Im Jahr 1811 wurde sie als Minister für die religiöse Gesellschaft von Freunden erfasst, wobei der Titel, unter dem die Quäker früher arbeiteten. Sie können oder nicht wissen, dass ein Gebäude hier in Bad, in York Street, von der religiösen Gesellschaft von Freunden 1866 erworben wurde.

Elizabeth ist am besten für ihre Arbeitskampagne bekannt, um die Bedingungen und die Behandlung von Gefängnisinsassen zu verbessern. Sie war speziell dafür interessiert, die Sicherheit der weiblichen Insassen zu verbessern, die sie vor sexueller Ausbeutung schützen wollte. Dies trat häufig und durch ihre Hartnäckigkeit beim Kampagnen auf, um die Umsetzung des 1823-Gefängnisses zu sichern, was den Gefangenen von Sex getrennt hat.

Elizabeth hat hart gearbeitet, um festzulegen und schließlich es geschafft, eine Schule für Kinder zu finanzieren, die mit ihren Müttern eingesperrt sind. Obwohl die Vorteile für uns heute offensichtlich wirken könnten, argumentierte sie die Idee der Rehabilitation für Gefangene, anstatt harsh und schwerer Bestrafung. Dies wurde schließlich von vielen Behörden in London genommen, sowie einige weitere hinaus.

Im Jahr 1818 gab sie den Beweis für das Haus der Commons über die Bedingungen in britischen Gefängnissen nach, nachdem er 1813 Newgate-Gefängnis besucht hatte und von dem, was sie sah, entsetzt war. Elizabeth war die erste Frau, die das Parlament nachgibt, und erregte die Aufmerksamkeit von Queen Victoria, bevor sie Monarcher gekrönt wurde, angeblich Fonds auf einige der Initiativen von Elizabeth spenden.

Elizabeth verabschiedete sich 1845 und wird von mehreren Gedächtnissen in der ganzen Land gefühlt. Ein besonders markantes Beispiel ist eine Statue von ihr in der alten Bailey, die ihre Rolle bei der Verbesserung der Lebensbedingungen von Gefangenen noch sichtbarer ehren und erstellt.

Haben Sie schon einmal Elizabeth Fry begegnet oder vielleicht daran erinnert, sie auf der alten fünf Pfund-Note zu sehen? Einer der liebenswerten Mitglieder unseres Teams erinnert sich an ein kleines Forschungsprojekt auf Elizabeth, als sie in der Grundschule war und ihren Namen aus einer langen Liste herausholte, weil sie dachte, es sei "ziemlich cool", um sie auf einer Banknote abgebildet zu sehen.

Genoss diesen Artikel? Wenn Sie keinen Beat verpassen wollen, wenn es um Jane Austen geht, stellen Sie sicher, dass Sie angemeldet sindJane Austen Newsletter.Für exklusive Updates und Rabatte vonunser Online-Geschenk-Shop.

1 Kommentar

I am forever grateful to Elizabeth (Betsy) Fry, as are other Australian descendants of female convicts. My great-great grandmother was 2 years old when she accompanied her 19 yr old mother and 16 yr old aunt on the 1823 female convict ship, Mary 3, to New South Wales. She would also have been with them in Newgate gaol. Mrs Fry spent time on their ship comforting the distressed girls and giving spiritual and physical support, She advised Rev, Samuel Marsden on improving conditions at the Parramatta Female Factory in Sydney.

Ruth Mann (NSW, Australia) März 10, 2022

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert