Jane Austens Fichtenbier

"Aber das alles", wie meine liebe Frau Piozzi sagt, "ist Flucht und Phantasie und Unsinn, denn mein Meister hat seine großen Fässer im Sinn und ich habe meine kleinen Kinder." In diesem Fall haben Sie jedoch die kleinen Kinder, und ich habe das große Fass, denn wir brauen wieder Fichtenbier. Aber meine Bedeutung ist wirklich, dass ich extrem dumm bin, all diese unnötigen Dinge zu schreiben, wenn ich so viele Dinge zu schreiben habe, dass mein Papier kaum alles enthalten wird. Kleinigkeiten sind sie zwar, aber sehr wichtig. Jane Austen an Cassandra Southampton, Mittwoch, 7. Januar 180
Im Juni 1759 lauteten die Befehle für das Highland Regiment in Nordamerika: "Fichtenbier soll für die Gesundheit und Bequemlichkeit der Truppen gebraut werden, die zu Spitzenkosten serviert werden. Fünf Liter Melasse werden in jedes Fass gefüllt von Fichtenbier. Jede Gallone kostet fast drei Kupfer. " Die Winterbestellungen in diesem Jahr wiesen an, dass jeder Posten genügend Melasse bereithalten sollte, "um jeden Tag zwei Liter Bier für jeden Mann zu machen". Fichtenbier war im georgischen England ein weit verbreitetes Getränk und wurde aus gesundheitlichen Gründen (in vielen Fällen war es sauberer als Wasser), aus Feiertagen und manchmal einfach als schmackhafte Option gebraut. In ähnlicher Weise wie Root Beer und Ginger Beer gebraut, könnte es frisch getrunken oder fermentiert werden.

Das Rezept der britischen Armee für Fichtenbier:

Nehmen Sie 7 Pfund gute Fichte und kochen Sie sie gut, bis sich die Rinde ablöst. Nehmen Sie dann die Fichte heraus und geben Sie drei Gallonen Melasse in den Schnaps. Kochen Sie sie erneut, schäumen Sie sie gut ab, während sie kocht, und nehmen Sie sie dann aus dem Wasserkocher. Stellen Sie es in einen Kühler, kochen Sie den Rest des Wassers, der für ein Fass von 30 Gallonen ausreicht, wenn der Wasserkocher nicht groß genug ist, um es zusammen zu kochen, wenn Milchwarm im Kühler ein halbes Liter Yest hinein gibt und gut mischen. Dann legen Sie es in ein Fass und lassen es zwei oder drei Tage lang arbeiten. Füllen Sie es weiter auf, während es funktioniert. Wenn Sie mit der Arbeit fertig sind, stecken Sie es mit einem Zeltpflock in das Fass, um es ab und zu zu entlüften. Es kann bis zu zwei oder drei Tage später angewendet werden. Wenn es abgefüllt werden soll, sollte es vierzehn Tage im Fass stehen. Es wird eine Weile dauern. Aus dem Journal of General Jeffrey Amherst (1717-1797), Generalgouverneur von British North America

Fichtenbier

5 Gallonen Wasser 1/8 Pfund Hopfen 1/2 Tasse getrocknete, gequetschte Ingwerwurzel 1 Pfund der äußeren Zweige Fichtentanne 3 Liter Melasse 1/2 Hefekuchen, gelöst in 1/2 Tasse warmem Wasser
  1. In einem großen Wasserkocher Wasser, Hopfen, Ingwerwurzel und Fichtentannenzweige mischen.
  2. Zusammen kochen, bis alle Hopfen auf den Boden des Kessels sinken.
  3. In einen großen Topf abseihen und die Melasse unterrühren.
  4. Nachdem dies abgekühlt ist, fügen Sie die Hefe hinzu.
  5. Abdecken und 48 Stunden einwirken lassen.
  6. Dann abfüllen, verschließen und 5 Tage an einem warmen Ort (70-75 Grad Fahrenheit) stehen lassen. Es wird jetzt trinkfertig sein.
  7. An einem kühlen Ort aufrecht lagern.
Weitere Optionen sind:
  • Wenn Sie den Hopfen in einem hausgemachten Rezept durch eine doppelte Menge der neuen Nadeln aus Sitka-Fichte ersetzen, erhalten Sie ein wunderbar schmackhaftes, leicht harziges Gebräu.
  • Sie können Fichtenessenz verwenden, aber sie ist extrem kraftvoll und kann Ihr Gebräu so stark übersteuern, dass es nicht mehr trinkbar ist. Hier ist eine gute Basis für ein Fichtenbier. Ändern Sie nach Ihren eigenen Wünschen.
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Stöbern Sie in unserem Geschenkeladen für Regency Rezeptbücher!