Ein Pudding mit einem anderen Namen

"Segne mich", rief Jack mit einem liebevollen Blick auf seine glitzernden, schwach durchscheinenden Seiten, "ein gefleckter Hund!" - -Die ionische Mission von Patrick O'Brien
Spotted Dick, im Laufe der Jahre immer ein beliebter Pudding, hat eine ebenso gefleckte Geschichte wie einen Teint. Der Name betrifft das Huhn und das Ei. Bekannt dafür, dass es seit über 200 Jahren in Großbritannien serviert wird, war dieser süße, kuchenartige, aktuelle Leckerbissen ein Favorit von Captin Jack Aubrey, dem Helden der Patrick O'Brien-Romane. Legenden führen es zurück nach England und sogar nach Irland (wo es Sweet Cake, Curnie Cake oder Railway Cake heißt). So alt wie Christmas Pudding selbst, muss man sich fragen, woher der Name kommt? Ist es, wie jemand vorgeschlagen hat, eine Ableitung von Spotted Pudding? Diese Theorie besagt, dass "Pudding" zu "Puddink" abgekürzt wurde, von dort zu "Puddick" und dann nur zu "Dick". Andere Geschichten nennen es Spotted Dog, und obwohl dies im Namen des guten Geschmacks bearbeitet werden kann, ist es sinnvoll. Der Dalmation Club of America erklärt:
Der erste Fall von [Dalmations] öffentlicher Popularität ereignete sich in England [im 18. Jahrhundert]. Es wird vermutet, dass die Öffentlichkeit, nachdem sie von Zigeunern mitgebracht und als Clowns, Darsteller, Wächter und Gefährten eingesetzt wurde, die Intelligenz der Rasse erkannte und sofort zu einem Hit für alle wurde, die sie sahen. Im Laufe der Jahre hatte der Dalmatiner viele Spitznamen unter den Briten. Einige davon sind der englische Kutscherhund, der Plum Pudding Dog, der Fire House Dog und sogar der Spotted Dick.
Wurde der Pudding nach seiner Ähnlichkeit mit dem Hund, den Flecken und allem benannt? Wurde der Hund nach dem Pudding benannt? Wir werden es vielleicht nie erfahren, aber es scheint, dass ihre Geschichten irgendwie miteinander verflochten sind. In jedem Fall ist dieser Pudding ein köstlicher Genuss, perfekt für einen kalten Wintertag. Dick entdeckt
  • 8 Unzen Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 4 Unzen Butter
  • 2 Unzen Zucker
  • 4 Unzen Rosinen oder getrocknete Johannisbeeren
  • 6 Esslöffel Wasser
Mehl und Salz mischen, dann die Butter untermischen. Zucker und Rosinen hinzufügen und gut mischen. Rollen Sie in einen Baumstamm oder Ball. Fetten Sie etwas Aluminiumfolie ein und versiegeln Sie sie um die Rolle. In einen Dampfgarer rollen und 1 1/2 Stunden dämpfen. Mit Puderzucker, Butter oder Vanillesoße servieren. In einigen Bereichen sind auch servierfertige Puddings und Instantmischungen erhältlich.
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Stöbern Sie in unserem Geschenkeladen unter janeaustengiftshop.co.uk für Regency Rezeptbücher!

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert