Ein Rezept für Zitronencreme

Ein Rezept für Zitronencreme

Der Ursprung der Zitrone ist ein Rätsel, obwohl angenommen wird, dass Zitronen zuerst in Südindien, Nordburma und China gewachsen sind. Eine Studie über den genetischen Ursprung der Zitrone ergab, dass es sich um eine Hybride zwischen saurer Orange und Zitrone handelt. Zitronen

Der erste wesentliche Zitronenanbau in Europa begann Mitte des 15. Jahrhunderts in Genua. Die Zitrone wurde später 1493 auf dem amerikanischen Kontinent eingeführt, als Christoph Kolumbus auf seinen Reisen Zitronensamen nach Hispaniola brachte. Die spanische Eroberung in der Neuen Welt trug zur Verbreitung von Zitronensamen bei. Es wurde hauptsächlich als Zierpflanze und für die Medizin verwendet. Im Jahr 1747 umfassten James Linds Experimente an Seeleuten, die an Skorbut litten, die Zugabe von Zitronensaft zu ihrer Ernährung, obwohl Vitamin C noch nicht bekannt war.

Zu Jane Austens Lebzeiten waren Zitronen kein ungewöhnlicher Haushaltsgegenstand, und viele Rezepte sowohl in kommerziell veröffentlichten Kochbüchern als auch in Privatsammlungen wie Martha Lloyds Haushaltsbuch fordern die Frucht. Das folgende Rezept für Zitronencreme ist ziemlich einfach zu replizieren und bietet ein leichtes und erfrischendes Pudding-ähnliches Dessert.
Zitronencreme Nehmen Sie ein halbes Liter dicke Sahne und geben Sie es in das Eigelb von zwei gut geschlagenen Eiern, vier Unzen feinem Zucker und der dünnen Schale einer Zitrone. kochen Sie es auf, rühren Sie es dann fast kalt: Geben Sie den Saft einer Zitrone in eine Schüssel oder Schüssel, gießen Sie die Sahne darauf und rühren Sie es bis es ziemlich kalt ist. Maria Eliza Ketelby Rundell, Ein neues System der Hausmannskost; 1806 iStock_000023663150_ExtraSmall  

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert