Stolz und Vorurteil (1980)

Stolz-Vorurteil-Zweihundertjahrfeier-Herausforderung-2013-x-200Eine Rezension von Laurel Ann Nattress Ich blogge seit über fünf Jahren über Jane Austen und habe viele Bücher und Filme rezensiert, aber ich habe mich zurückgehalten, über das zu schreiben, das mich wirklich zu einer Jane Austen-Schülerin gemacht hat - den BBC / PBS Pride and Prejudice von 1980. Wenn uns etwas am Herzen liegt, möchten wir es an einem besonderen Ort aufbewahren. Meine persönlichen Eindrücke von Fay Weldons Adaption von Jane Austens populärstem Roman sind meine eigenen geblieben. In diesem zweihundertjährigen Jahr denke ich, dass es Zeit für mich ist, zu teilen. Es wurde erstmals 1979 in fünf (55) Minuten bei der BBC in Großbritannien und im US-Fernsehen ausgestrahlt Meisterwerk Theater zwischen dem 26. Oktober und dem 23. November 1980. Ich war ein großer Fan von Meisterwerk und Periodendrama und erinnere mich, dass ich ziemlich aufgeregt war, die neue Serie zu sehen. Ich war in der ersten Folge nicht enttäuscht - tatsächlich war ich fasziniert - und habe jede Folge erneut gesehen, als sie jede Woche erneut auf PBS ausgestrahlt wurden. In Anbetracht dessen, dass 1980 Discomusik der letzte Schrei war und Magnum P.I. und Three's Company waren die beliebtesten Fernsehshows. Vielleicht verstehen Sie, warum dieser Anglophile von einer Serie in Regency England mit wunderschönen Kostümen, Landhäusern, scharfen Dialogen und ohnmächtiger Romantik fasziniert war. Ich war total begeistert und fing an, den Roman zum ersten Mal zu lesen, während die Serie ausgestrahlt wurde. Stolz-und-Vorurteil-1980-pbs-Plakat-1980-x-200Wenn man bedenkt, dass viele von Ihnen, die diese Rezension lesen, noch nicht einmal 1980 geboren wurden, werden Sie möglicherweise nicht die Bedeutung der Art und Weise verstehen, in der unsere Unterhaltung in jenen frühen Tagen an uns verteilt wurde. Es gab die Fernsehsendung, und das war es. Tatsächlich besaß ich noch keinen Videorecorder, sodass ich kein Video aufnehmen konnte. Ich musste weitere 10 Jahre warten, bevor ich die Serie nach dem Kauf eines VHS-Bandes der Serie wieder sah. Schockierend, ich weiß. Aber denken Sie daran, dass das Internet erst Mitte der 90er Jahre und das Konzept des Video-Streamings geboren werden würde - es war insgesamt 21 Jahre altst Jahrhundert Technologie. Warum hat es mir gefallen? P & P. 1980 so viel, als es ursprünglich ausgestrahlt wurde, und hält es immer noch dem Lackmustest für stand P & P. Anpassungen? Obwohl die BBC Radio- und Fernsehadaptionen von produziert hatte Stolz und Voreingenommenheit 1938, 1952, 1958 und 1967 war dies das erste Mal, dass ein US-amerikanisches Publikum eine Fernsehserie von Jane Austens Roman sah. Einige von uns hatten den MGM-Umzug von 1940 gesehen P & P. Laurence Olivier und Greer Garson starrten ihn an, aber er war dem Roman kaum treu und war ein zweistündiger Kinofilm. Es wurde nur sehr wenig von Jane Austens Originalsprache verwendet. Beginnen wir nicht einmal das Gespräch über die vorgenommenen Änderungen. Jetzt konnten wir zum ersten Mal Austens Worte hören und sehen, wie sich die Handlung so entwickelte, wie sie es sich vorgestellt hatte - nun ja nicht Wort für Wort oder Szene für Szene -, aber die Drehbuchautorin Fay Weldon hielt sich viel treuer an Austens Absichten als zuvor oder seitdem . Hier ist eine Liste des Cast- und Produktionsteams: Stolz-und-Vorurteil-1980-Charlotte-Lucas-und-Elizabeth-Bennet-x-400
  • Elizabeth Bennet - Elizabeth Garvie
  • Herr Fitzwilliam Darcy - David Rintoul
  • Mr. Bennet - Moray Watson
  • Frau Bennet - Priscilla Morgan
  • Jane Bennet - Sabina Franklyn
  • Mary Bennet - Tessa Peake-Jones
  • Kitty Bennet - Clare Higgins
  • Lydia Bennet - Natalie Ogle
  • George Wickham - Peter Settelen
  • Herr Collins - Malcolm Rennie
  • Charlotte Lucas - Irene Richard
  • Herr Bingley - Osmund Bullock
  • Caroline Bingley - Marsha Fitzalan
  • Dame Catherine de Bourgh - Judy Parfitt
  • Regisseur - Cyril Coke
Stolz-und-Vorurteil-1980-Elizabeth-Bennet-und-George-Wickham-x-400Ich werde Ihnen die Wiederholung der Zusammenfassung ersparen und auf den Punkt kommen. Diese Adaption fliegt frei durch die Stärke des Drehbuchs und die Interpretation durch den Regisseur und die Schauspieler. Sie verhalten sich wie Damen und Herren aus der Regency-Ära und so, wie Jane Austen es beabsichtigt hatte. Elizabeth Garvie als Elizabeth Bennet ist Perfektion - so klug und unverschämt wie ihre Buchpersönlichkeit. Wenn sie einen Defekt hat, ist sie zu perfekt, erscheint in jedem Moment zu kontrolliert und nicht ganz so temperamentvoll und fehlerhaft, wie man es erwarten würde. Ihr Held Mr. Darcy, dargestellt von David Rintoul, ist fehlerhaft, aber das ist seine Stärke. Er ist steif wie ein Holzsoldat und wir hassen ihn, bis wir ihn zwei Drittel der Geschichte in Pemberley wiedersehen. Aber seine Darstellung ist so, wie Austen die Figur schrieb: edel, stolz, arrogant, übermütig und wütend. Sein Übergang zu einer offeneren und engagierteren Persönlichkeit ist eine allmähliche Veränderung, die mit seiner Zuneigung zu Elizabeth zunimmt. Seine Verwandlung von einem arroganten Prig zu einem liebenswürdigen Gentleman-Bewerber für unsere Heldin ist ein großartiger Charakterbogen, auf den es sich zu warten lohnt. Stolz-und-Vorurteil-1980-Elizabeth-Bennet-x-400 Jeder Regisseur möchte einem Klassiker seinen eigenen Stempel aufdrücken, und ich kann Cyril Coke nicht dafür verurteilen, dass er seine Chance genutzt hat. Er biegt nicht zu weit vom Gartenweg ab. Es gibt zwei Momente, die seine Kreationen sind, die für mich unvergesslich sind. Das erste war, als Darcy Elizabeth die “Seien Sie nicht beunruhigt, MadameBrief nach dem ersten Vorschlag. Elizabeth und Darcy treffen sich auf einem Weg im Rosings Park und er gibt ihr seinen Brief. Sie akzeptiert es und setzt sich auf einen umgestürzten Baum und liest es. Wir hören David Rintouls schöne Samtstimme und perfekte Diktion als Voice-Over, während sie den Brief liest. Als er von ihr weggeht, zieht sich die Kamera zurück und folgt ihm. Als er Vater wegbringt, sehen wir, dass sowohl Elizabeth als auch Darcy im Rahmen immer kleiner werden. Es ist ziemlich affektiv, seine Anwesenheit weiterzugeben und nach Hause zu fahren, dass sie, während sie seine Erklärung seines Verhaltens liest, sie hat “Bis zu diesem Moment habe ich mich selbst nie gekanntOffenbarung, wir haben das sinkende Gefühl, dass er aus ihrem Leben gegangen ist, und wie wird sie ihn jetzt zurückbekommen? Pridea-und-Vorurteil-1980-x-400 Der zweite große Moment kommt, als Elizabeth und ihre Tante und Onkel Gardiner Pemberley bereisen. Die Haushälterin hat ihnen gesagt, dass Darcy weit weg in der Stadt ist, und sie besichtigen das Anwesen mit Leichtigkeit und Ehrfurcht. Während sie in einem Garten neben dem Haus spazieren, bewundert Elizabeth die Fassade und schaut nach unten, um Mr. Darcys Hund um eine Ecke des Gebäudes zu sehen. Sein Meister folgt ihm bald und geht in den Garten. Er ist überrascht, Elizabeth bei sich zu Hause zu finden. Sie haben ein unangenehmes Treffen und Elizabeth und Darcy stolpern über Worte und fühlen sich sehr unwohl. Mr. Darcy hat im ursprünglichen Roman keinen Hund, aber diese Hinzufügung des gut ausgebildeten Spaniels, so stolz und zurückhaltend wie sein Meister, der Elizabeth als Vorbote erschien, war brillant. Stolz-und-Vorurteil-1980-mr-collins-x-400 Die Nebenfiguren glänzen auch in dieser Produktion wirklich. Malcolm Rennie als Mr. Collins ist einfach unbezahlbar. Er ist groß und toady und einfach der perfekte smarmy Trottel. Peter Settelen als George Wickham ist ein so hübscher, charmanter Cad, dass wir ihn lieben wollen, wie Elizabeth es versucht. Es gibt eine Szene, in der er und Lizzy im Garten spazieren gehen und ich kann mich nur auf seine Kanarienhose konzentrieren! Judy Parfitt gibt uns eine gebieterische Lady Catherine de Bourgh, die ziemlich jünger ist, als ich es mir in dem Buch vorgestellt hatte, aber immer noch so imposant. Stolz-und-Vorurteil-1980-David-Rintoul-als-Herr-Darcy-x-400 Seit 1980 P & P. Ausgestrahlt wurde eine große Miniserie, die 1995 gedreht wurde, und ein Theaterfilm im Jahr 2005. Jeder hat seinen Favoriten und ich habe diese Haustiertheorie, warum Janeiten eine Version lieben und eine andere verabscheuen. Jeder scheint mit der ersten Version zu verbinden, die sie sehen, also für diejenigen, die die 2005 Keira Knightley Version mit Schweinen in der Longbourn-Küche lieben und Mr. Darcy über eine n:0-Morgenlichtung laufen, um Elizabeth in ihrem Nachthemd zu finden, oder die 1995-Version mit Colin Firth als Mr. Darcy, der ein Bad oder ein Bad in Pemberley-Teich nimmt. , denken Sie lange und hart darüber nach, worüber Jane Austen geschrieben hat und was sie von uns mit ihren Charakteren erleben wollte, und schauen Sie sich die Version von 1980 noch einmal an.
Und was sie fragen können, ist die P&P Lackmustest? Warum die erste Vorschlagsszene natürlich. Wenn Drehbuchautor, Regisseur und Schauspieler die fehlgeleitete, leidenschaftliche Spannung von Mr. Darcy und die coole Empörung von Miss Eliza Bennet in Austens meisterhafter Szene darstellen können, wie sie sich in der Version von 1980 entfaltet, dann gibt es Hoffnung für den Rest der Produktion. 5 von 5 Regency Stars 1980: Pride and Prejudice BBC Worldwide (2004 Neuauflage) DVD (226 Minuten) ASIN: B000244FDW
Laurel Ann Nattress, eine lebenslange Akolythin von Jane Austen, ist Herausgeberin der Kurzgeschichten-Anthologie Jane Austen hat mich dazu gebrachtund Austenprose.com, ein Blog, der dem Oeuvre ihrer Lieblingsautorin und den vielen Büchern und Filmen gewidmet ist, die sie inspiriert hat. Sie ist ein Life-Mitglied der Jane Austen Society of North America, eine regelmäßige Mitarbeiterin des Online-Magazins Jane Austen Centre. Laurel Ann, ein Auswanderer aus Südkalifornien, lebt in einem Landhaus in der Nähe von Snohomish, Washington, wo es viel regnet. Besuchen Sie Laurel Ann in ihrem Blog Austenprose – Ein Jane Austen Blog, auf Twitter als @Austenprose, und auf Facebook als Laurel Ann Nattress.

1 Kommentar

Jane Austen’s “Pride & Prejudice” is the finest love story ever written, in my opinion, & I agree with your article that Fay Weldon’s 1980 TV mini-series is the best ever adaptation of the book. Much of the dialogue is taken directly from the novel &, why not, when the writer was so brilliant it could hardly be improved upon. Elizabeth Garvie was excellent as Elizabeth Bennett but I thought David Rintoul was absolutely superb as Fitzwilliam Darcy exactly as I imagine Jane Austen envisioned him. As a young man Mr. Rintoul was an exceptionally handsome man & he played the somewhat aloof, proud & haughty Darcy wonderfully well. Great too was Judy Parfitt playing his aunt Lady Catherine de Bourgh. Ms. Parfitt has a natural, imperious, almost regal bearing with a beautifully intoned speaking voice. She is an actress who can just nail a character from the upper classes effortlessly. Malcolm Rennie also nailed his character of the pompous, somewhat comical clergyman Mr. Collins. Many literary critics have tried to analyse why almost 200 years after they were written, Jane Austen’s novels are still so immensely popular. The best reasons are probably that the themes of love & matrimony are relevant in any time period & the fact is that she was just so darned good as writer. She was an acute observer of human nature & her stories are written with a matchless wit. You cannot help thinking that P&P’s Elizabeth Bennett was an extension of herself, but prettier!.

Frankyboy63 Juli 26, 2020

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert