Jane Austen Puppenhaus - eine Arbeit der Liebe

Jane Austen Puppenhaus

 

Jedes Jahr kommen Hunderttausende von Fans im Jane Austen Centre in Bath zusammen, um das Talent und die Kunstfertigkeit von Jane Austen zu feiern, aber für diejenigen, die im Zentrum arbeiten, kann es manchmal Gelegenheit geben, innezuhalten und die unglaublichen Werke der Hingabe zu bestaunen, die von unseren Besuchern geschaffen wurden. Ein außergewöhnliches Beispiel dafür kam uns in diesem Sommer in der Geschichte von Julie Mountford.

Julie Mountford

Julies Ehemann Keith schrieb uns in diesem Jahr in einer herzerwärmenden E-Mail, um die missliche Lage des eigenen Austen-inspirierten "Amateur"-Meisterwerks seiner verstorbenen Frau zu beschreiben: ein georgisches Puppenhaus. Als Teil ihrer Leidenschaft und Liebe zu allem Georgian, Regency und Jane Austen, Julie gestaltete dieses 1,6m hohe Haus über einen Zeitraum von fünf Jahren. Es enthält achtzehn Zimmer (fünf davon sind große Flure typisch für die georgische Ära) und jedes Zimmer wurde liebevoll mit winzigen Möbeln aus der gleichen Zeit gefüllt. Keith beschrieb, wie "jeder, der das Haus je gesehen hat, von seiner Schönheit und von Julies Liebe zum Detail begeistert wurde" und wir fanden uns ähnlich verzaubert.

  Im Jane Austen Puppenhaus

Leider verstarb Julie im März 2015, nachdem sie fünf Jahre lang an Krebs erkrankt war. Keith beschrieb, wie Julie von Beruf Sozialarbeiterin für psychische Gesundheit war und auch eine äußerst talentierte und kreative Person war, die in ihrer Freizeit Romane schrieb und schöne historisch gekleidete Stoffpuppen als Geschenke nähte; einer von ihnen hat sogar ein Zuhause in unserer Ausstellung im Jane Austen Centre gefunden, einem Ort, den Julie bei ihren Besuchen in Bath oft liebte und besuchte. Jane Austen Puppenhaus Keith bot großzügig an, dass dieses großartige Werk im Zentrum ausgestellt werden sollte, damit es "informieren, erziehen und unterhalten" könne, wie es unser Leitbild ist und auch Julies Leidenschaft war. Leider konnten wir ihr kein Zuhause geben Jane Austen Puppen haus aber wir hoffen, dass wir, wenn wir diese Geschichte teilen, Keiths Wunsch wiedergeben können, dass sie als Beispiel dafür dient, "was ein gewöhnlicher Mensch mit einer Leidenschaft als Teil seiner Liebe zu allem Austen entwerfen und schaffen kann".   Bitte besuchen Sie www.juliemountford.org um mehr über die Julie Montford Dawson Foundation zu erfahren.

2 Kommentare

The Jane Austen Doll’s House is amazing! I wish you would reconsider putting it in the Jane Austen Centre. It is a remarkable look at the decorative arts in Regency times and a great learning tool. The children would absolutely love it and the Jane Austen enthusiasts would flock to see it. There are many places it could be displayed in the Centre and I hope you will think about Mr. Mountford’s offer again!

Donna Rose Oktober 06, 2020

The Jane Austen Doll’s House is amazing! I wish you would reconsider putting it in the Jane Austen Centre. It is a remarkable look at the decorative arts in Regency times and a great learning tool. The children would absolutely love it and the Jane Austen enthusiasts would flock to see it. There are many places it could be displayed in the Centre and I hope you will think about Mr. Mountford’s offer again!

Donna Rose Oktober 06, 2020

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert