Mrs. Hurst Tanzen

An dem kalten Wintertag tauchte ich in meinem Lieblingsbuchladen auf (St. Mary's Bücher) in der Stadt hatte ich nicht erwartet, etwas zu finden. Ich war unterwegs, um Fotos zu machen. Ich musste meine Hände auftauen (jede Entschuldigung). Beim Durchkämmen des Geschichtsabschnitts für mittelalterliche Ritter erblickte ich die Worte „Frau Hurst tanzen ”. Mein Gehirn hat nicht einmal den kleineren Druck auf der Wirbelsäule berechnet. Die Größe des Buches deutete darauf hin, dass es viele Bilder enthielt. Als neugierige Frau wollte ich wissen, warum jemand ein Buch über eine verheiratete Frau schreibt, die tanzt. Ich konnte es nicht glauben, als ich das Cover sah. In meinen Händen lag ein Buch, von dem ich noch nie gehört hatte (jetzt, wo mein Gehirn sich die Mühe machte, den Untertitel zu lesen). „Frau Hurst tanzt und andere Szenen aus dem Leben der Regentschaft 1812-1823 Aquarelle von Diana Sperling… «Ich hielt den Atem an, als ich den Deckel öffnete, um den Bleistiftpreis zu finden. Es war nur £ 6. Ich drückte es an meine Brust und lachte, als ich mich dem Tanzen auf engstem Raum widersetzte. Ich blätterte ein paar Seiten durch und war verzaubert. Ich schloss das Buch schnell und entschied, dass es eines meiner Weihnachtsgeschenke sein würde, was bedeutet, dass ich bis Weihnachten nicht mehr als fünf der 70 Teller angesehen habe. Wenn Sie die Regency-Ära lieben und dieses Buch noch nie gesehen haben, möchten Sie Ihr eigenes Exemplar. Diana Sperling, die junge Frau, die Szenen aus ihrem Leben malt, hatte einen großartigen Sinn für Humor und eindeutig eine Liebe zum Absurden. Ich musste ein paar Bilder teilen. Dies sind nicht einmal die besten (obwohl ich meinen einzigen Favoriten mit einbeziehe). Diese wenigen geben einen Geschmack des Restes. Diana war Teil einer wohlhabenden Familie (ihr Vater war Lord of the Manor), die glücklich und zufrieden war, unabhängig davon, was außerhalb ihrer kleinen Welt vor sich ging. Das erste Gemälde stellt die meisten Hauptpersonen in ihren Gemälden vor… (Die kursiven Notizen stammen aus dem Buch und wurden von Gordon Mingay geschrieben) Die Familie beim Abendessen, um 1812/1813. An der Spitze des Tisches sitzt Dianas Schwager Henry Van Hagen, der anscheinend gerade angekommen ist, als der Diener seinen Mantel nimmt. Links sind ihre beiden Brüder Henry (Harry) John, der Älteste der beiden, und Charles Robert Sperling; dann kommt ihre jüngere Schwester Isabella und Diana selbst. Am Fuße des Tisches sitzt Frau Sperling, Dianas Mutter, auf einem Sofa neben einem Vogelkäfig, der anscheinend einen Papagei enthält. Mit dem Rücken zu uns sind (von links nach rechts) Frau Van Hagen, Henrys Mutter; Herr John Sperling, Dianas Vater; und eine andere Schwester Harriet Van Hagen, Henrys Frau, die anscheinend ihren Hund Fairy mit Leckerbissen vom Tisch füttert.Ich liebe dieses Bild ... die nicht passenden Stühle und die Mutter, die auf einem Sofa am Tisch sitzt ... mit einem Vogel neben sich ... damit es nicht einsam wird? Es ist so bizarr ... ich liebe es. Dies ist mein Lieblingsbild aus dem Buch. Ich finde es einfach so charmant und romantisch. Dieses Paar mit erwachsenen Kindern genießt (anscheinend) immer noch die Gesellschaft des anderen. Es ist auch die erste Referenz, auf die ich gestoßen bin, wenn ein georgischer Mann und eine georgische Frau Schach spielen. Ich habe eine Geschichte begonnen (die meiner Meinung nach Schachmatt heißen wird), in der Schach eine große Rolle spielt… nicht, dass ich Schach spiele… kleine Details. Ich finde es so süß, dass die Kinder ihre Eltern Pappy und Mum nennen! Aufzeichnen des Zierwassers in der Dynes Hall. Die beiden unverheirateten Schwestern sind auf ihren Eseln, und die Reiter sind wahrscheinlich Henry Van Hagen und seine Frau Harriet. Dies ist die erste von vielen Schwierigkeiten, die Isabella auf Reitpartys hatte. Das Buch sagt: Eine amüsante Szene mit Hund und Esel, in der die Holzfäller gearbeitet hatten. Ich sage, dass Henry Van (wie auf den Gemälden mehrfach dargestellt) es wirklich genossen hat, mit seiner Schwägerin auf dem Land herumzutollen ... Ein etwas rauer Tag, kann man sich vorstellen, von den Decklacken und Umhängen. Letztere waren vielleicht die modischen Wellington-Mäntel, die aus einem spanischen Stil stammen, der durch den Halbinselkrieg bekannt wurde. Charles Robert Sperling, der jüngere von Dianas zwei Brüdern, heiratete Louise Astle, die Tochter von Thomas Astle, dem Aufbewahrer der Aufzeichnungen im Tower of London, und zog nach Stansted Mountfitchet in der Nähe von Bishop's Stortford in der benachbarten Grafschaft Hertfordshire. Aus seiner Korrespondenz geht hervor, dass er eine große Familie hatte und es schwer hatte, von dem Erbe zu leben, das sein Vater ihm hinterlassen hatte. Die Szene zieht in den Tickford Park in Buckinghamshire. Dieses elisabethanische Haus, das 1976-7 abgerissen wurde, stand in einem ehemaligen Wildpark und ging gegen Ende des 18. Jahrhunderts in den Besitz der Familie Van Hagen. Zu der Zeit malte Diana dieses Bild, zu dem das Haus gehörte Henry Van Hagen. Die Damen kleben Papier und fixieren einen Rand. Die Verwendung von Papieren zur Dekoration von Wänden war nicht sehr alt. Die Praxis wurde durch das Erscheinungsbild von Papieren angeregt, die in Design und Farbe heller waren und durch Drucken von Holzblöcken in Ölfarbe anstelle von Schablonen oder Handfärbung hergestellt wurden. Der Druck von Tapeten wurde erstmals Mitte des vorigen Jahrhunderts von J. B. Jackson aus Battersea entwickelt. Die Gefahren, zum Abendessen zu einem nahen Nachbarn zu gehen. Fünf Uhr war zu dieser Zeit eine modische Stunde für das Abendessen. Das Mittagessen hatte seine spätere Bedeutung als wichtige Mahlzeit, die mitten am Tag eingenommen wurde, noch nicht angenommen, und zwischen dem Frühstück (normalerweise gegen neun Uhr) und dem Abendessen wurde wenig gegessen. Die Party trägt ihre Hausschuhe oder Hausschuhe. Die Laterne, die Henry trägt, ist zweifellos für die Rückreise. ((Ich liebe es, wie die drei Schwestern alle gleich gekleidet sind. Und ich liebe diese roten Mäntel; Ich will eins. Ich werde die Motorhaube weitergeben.. Ein weiterer Spaziergang zum Abendessen, diesmal im November, Schlamm, der die modisch flachen Schuhe der Damen verwüstet haben muss. Stellen Sie sich vor, Sie tauchen beim Nachbarn mit Schlamm auf halber Höhe Ihrer Waden und ganz vorne auf Ihrem Kleid auf. Es gibt 70 dieser Gemälde, alle ungefähr 4 mal 6 Zoll. Die winzige Größe macht sie noch magischer. Wenn Ihnen diese gefallen haben, werden Sie den Rest lieben! Das Buch ist vergriffen, aber es gibt viele gebrauchte Exemplare in Second-Hand-Läden und sogar Amazon.de . Gönnen Sie sich! Diana Sperling war ungefähr 21 im Jahr 1812. Im Alter von 43 Jahren heiratete sie Fred Luard Wollaston von Pimlico und wurde 71 Jahre alt.
  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verleger: Littlehampton Book Services Ltd; Erstausgabe (1. Oktober 1981)
  • Sprache Englisch
  • ISBN-10: 0575030356
  • ISBN-13: 978-0575030350

Cari Hislop entdeckte Regency-Romane im Alter von zwölf Jahren und es veränderte ihr Leben von dem Wunsch, Autorin zu werden, zu dem Wunsch, Romanzen zu schreiben. Ihre aktuellen Romane finden Sie auf ihrer Website, Regency Romance Romane von Cari Hislop und sind auch für Kindle-Leser über Amazon.com erhältlich.