Stifte und Provenienz: Wie würde die Handschrift von Herrn Darcy aussehen?

Unsplash

Bild mit freundlicher Genehmigung von Clark Young auf Unsplash

Hier ist eine Aktivität für Sie: Nehmen Sie ein Stück Papier und schreiben Sie Ihren Namen, das Datum und Ihren aktuellen Standort auf. Hier ist meins:

Stück Papier mit der Aufschrift "Ellen White, Donnerstag, 1. Oktober, Südlondon)

Denken Sie jetzt wirklich darüber nach, was Sie aufgeschrieben haben und wie Sie es geschrieben haben. Drucken Sie oder haben Sie Ihre Grundschule kursiv gepflegt? Wie genau waren Sie in Bezug auf Ihren Standort - haben Sie eine vollständige Adresse aufgeschrieben oder vielleicht nur notiert, wo Sie in Ihrem Haus sitzen? Haben Sie das Jahr in Ihr Datum aufgenommen? Gibt es etwas Einzigartiges an Ihrer Handschrift, das Sie noch nie bemerkt haben - drehen sich die Abseilgeräte auf Ihrem Gs um oder markieren Sie Ihr Is mit kleinen Kreisen? Wie Sie sich entschieden haben, diese Aufgabe zu erledigen, kann einen Paläographen aufklären oder ihm Kopfschmerzen bereiten. Sie können sehen, dass mein Schulkurs mit der Zeit viel kritzelnder und durchgeknallter geworden ist. Am ungeheuerlichsten ist, dass ich das 'h' und 'u' von 'Donnerstag' entfernt habe, also sieht es so aus, als würde dort 'Donnerstag' stehen. Ich habe sicherlich einige Probleme für Forscher verursacht, die nach der „Herkunft“ (früherer Besitz und dokumentierte Geschichte, in einfachen Worten) dieses Blattes Papier suchen würden - ich habe das Jahr oder einen ganz bestimmten Ort nicht angegeben.

Was ist ein Paläograph?

Kurz gesagt, die Paläographie ist das Studium der historischen Handschrift. Es überrascht nicht, dass sich die Handschrift im Laufe der Jahrhunderte erheblich von den praktisch unlesbaren 15 geändert hatth und 16th Jahrhundert Sekretär Hände, zur fließenden Kalligraphie der Regentschaftszeit, zu den abgerundeten Buchstaben, die denen von uns beigebracht wurden, die in den 90er und 00er Jahren das Schreiben mit dem Zauberstift gelernt haben. Für Paläographen kann unsere Handschrift viel darüber aussagen, wie wir ausgebildet wurden, wann wir geschrieben haben und wofür wir geschrieben haben.

Vor kurzem hat Barbara Heller die Paläographie verwendet, um die Handschrift einiger unserer Lieblingsfiguren in ihrer neuen Briefausgabe von Pride and Prejudice, die 19 entfernbare „Repliken“ von Briefen enthält, die von den Figuren ausgetauscht wurden, rückzuentwickeln. Im Stolz und Vorurteil: Der komplette Roman mit neunzehn Briefen aus der Korrespondenz der Charaktere, geschrieben und gefaltet von Hand, Heller möchte "eine visuelle, taktile Verbindung über die Zeit" herstellen. In einem (n Artikel von Atlas ObscuraHeller spricht über die Zeit, die sie damit verbracht hat, Austens schriftliche Korrespondenz in der Morgan Library und im Museum in New York zu studieren, und nimmt Merkmale auf, von denen sie dachte, dass sie gut zu jedem Charakter passen würden. Eine der Kalligrafen, mit denen sie zusammengearbeitet hat, beschreibt Caroline Bingleys „übermäßiges Gedeihen“ und das aufrechte, gleichmäßig verteilte Schreiben von Jane Bennet mit besonnenem Kopf. Lesen Sie hier das vollständige Interview mit Atlas Obscura.

Barbara Hellers Stolz und Vorurteil

Bild von Chronicle Books. Stolz und Vorurteil: Der komplette Roman mit neunzehn Briefen aus der Korrespondenz der Charaktere

Da die Briefkorrespondenz für die Handlung von Austens Romanen so wichtig ist, ist diese neue Ausgabe ein aufregendes Experiment zum Eintauchen in die Geschichte und in die Erzählung und bietet die Gelegenheit, vielleicht einen Blick auf die Welt zu werfen, die Austen sich vorgestellt hatte, als sie sich zum Schreiben hinsetzte Stolz und Voreingenommenheit. Es würde mich sicherlich interessieren, wenn ihre anderen Werke auf diese Weise neu interpretiert würden. Wie würde die Handschrift anderer Charaktere aussehen? Wäre Catherine Morland eine aufregende, jugendliche Skizze? Könnten wir eine sorgfältig verfasste soziale Einladung von Emma Woodhouse erhalten? Es wäre wunderbar zu hören, wie sich unsere Blog-Leser die Handschrift ihres Lieblingscharakters vorstellen!

Möchten Sie eine Regentschaftskorrespondenz beginnen? Wir haben Sie mit unserem abgedeckt Jane Austen Feder und Korrespondenzset. Oder vielleicht möchten Sie lernen, wie es geht Schneiden Sie Ihren eigenen Federkiel?

Ellen White ist Herausgeberin des Jane Austen Center-Blogs. Sie würde gerne von Ihnen hören! Schauen Sie sich unsere Einreichungsrichtlinien und melde dich.