Georgian Cosmentics: Das Gesicht der Schönheit

Ein einfacher Kontrast dieser beiden königlichen Porträts, die eine Generation auseinander gemalt wurden, gibt einen guten Überblick über die Veränderungen, unter denen die Mode zu leiden hat, als sie sich vom georgianischen Übermaß zur "Einfachheit" der Regentschaft entwickelte. Volle Kleider und Packtaschen machten griechischen Silhouetten Platz und hohe, gepuderte Frisuren wurden zu einer natürlicheren Farbe und Form gezähmt. Wo Kosmetik und Malerei waren die Regel des Tages für Könige wie Marie Antoinette, solche Kunstfertigkeit wurde während der Regentschaft verpönt. Nur Schauspielerinnen und eine "bestimmte Art von Frau" würden sichtbar geraut gesehen. Ein sauberes, gesundes Aussehen war erwünscht, obwohl man immer von ein wenig "Hilfe" profitieren konnte. Die folgenden Rezepte geben Ihnen einen Eindruck davon, wie viel Aufwand erforderlich ist, um mit allen Mitteln einen perfekten Teint zu erzielen, oft mit giftigen oder tödlichen Folgen!

Talk White und andere Hautaufheller: "Wählen Sie die besten und weißesten Stücke des Talkums aus, der eine Art Speckstein ist, und mahlen Sie sie in einem erwärmten Messingmörser und passieren Sie ein Seidensieb oder lassen Sie es durch dichtes Leinengewebe stäuben. Danach gießen Sie destillierten Essig darüber Pulver in eine verschlossene Flasche geben, gut schütteln und einige Wochen stehen lassen, dabei jeden Tag einige Male gut schütteln. Dann lässt du das Pulver absetzen und dekantierst den Essig. Dann gießt du klares Wasser über das Pulver und schüttelst es gut Lassen Sie es sich absetzen und dekantieren Sie das Wasser - spülen Sie es so 6-8 Mal aus. Wenn alles weiß ist, lassen Sie es trocknen und pwderen Sie es in einem Achatmörser und lagern Sie es Tiegel." "Alle weißen Farben müssen sehr fein gepudert und dann mit Tragant gemischt werden, für den man die weißeste und beste Art von Tragant verwenden muss, die man finden kann. Zu diesem Zweck nehmen Sie eine beliebige Menge der weißen weißen Farbe und geben sie hinein eine saubere Porzellantasse und gieße Tragantwasser darüber. Das Traganthwasser wird hergestellt, indem der gequetschte Traganth über Nacht in Wasser eingeweicht und durch Absetzen klar gemacht wird. " "Wenn das weiße Pulver mit Tragantwasser bedeckt ist, rühren Sie es mit einem Glaslöffel gut durch, bis es zu einer dicken Paste geworden ist, und verteilen Sie es auf einem Stück weißem Papier, das zuvor mit der weißen Farbe bestreut wurde. Trennen Sie es klein Mengen von der Größe einer Erbse daraus, trocknen Sie sie dann an einem staubgeschützten Ort und bewahren Sie sie in einer Schachtel auf. Um sie zu verwenden, gehen Sie wie folgt vor. Bereiten Sie zunächst eine gute Pomade vor. Nehmen Sie nun die getrockneten Pellets Geben Sie eine kleine Porzellanschale hinein, pulverisieren Sie sie mit einem Glaslöffel und fügen Sie die Pomade hinzu. Mischen Sie sie gut. Wenn Sie sie brauchen, verteilen Sie etwas davon gleichmäßig auf dem Gesicht und wischen Sie überschüssiges Material mit Flecken ab. Papier. Dadurch wird das Gesicht glänzend und es erhält die rote Farbe. " Spanisches Rot: "Füllen Sie ein Pfund des besten türkischen Saflors in einen Leinensack, legen Sie ihn über Nacht in Flusswasser, drücken Sie ihn aus und spülen Sie ihn in frischem Flusswasser aus, bis keine Farbe mehr herauskommt. Stellen Sie nun einen neuen Topf mit auf einige Pfund Wasser, lassen Sie es kochen und fügen Sie ein Viertel Pfund gereinigtes Kali hinzu. Nehmen Sie nun den Topf vom Feuer, rühren Sie den Saflor ein und lassen Sie ihn eine Weile stehen. Danach drücken Sie die Flüssigkeit heraus und passieren sie durch ein Tuch und in ein Zuckerglas geben. Nun starken Weinessig hinzufügen, bis alles eine rote Farbe angenommen hat, und einige Tage stehen lassen. Nach dieser Zeit setzt sich ein dunkelrotes Pulver ab, das Sie trocknen und lagern. Ich kann nicht empfehlen dieses Rot jedoch, weil es erstens selten eine schöne Farbe ergibt, zweitens seine harzige Natur die Ausbreitung erschwert, drittens die Farbe leicht verliert und schließlich so teuer ist wie viele andere ausgezeichnete Rotweine. " Carmine Red "Das schönste und ausgezeichneteste Rot ist das echte Karminrot, das mit großer Sorgfalt zubereitet werden muss, wenn es gut ausgehen soll. Nehmen Sie zwei Unzen pulverisiertes Cochenille und kochen Sie es 5 Minuten lang in einem reinen Zinntopf mit 4 maaß destilliertes Wasser oder einfach Regenwasser. Das Wasser muss zum Kochen gebracht werden, bevor Sie die Cochenille hinzufügen. Fügen Sie nun a hinzu Drachme Nehmen Sie den Topf aus dem Feuer und geben Sie die Flüssigkeit durch ein Tuch in eine saubere Porzellanschale. Legen Sie es an einen kühlen Ort und bedecken Sie es mit Löschpapier. Fügen Sie nun alle zwei Stunden 2 Tropfen Zinnlösung hinzu, so dass insgesamt 16 Tropfen Zinnlösung hineingehen und einige Tage ruhen lassen. Nach dieser Zeit hat sich das Karminrot am Boden und an den Seiten des Gefäßes niedergelassen. Dekantieren Sie die klare Flüssigkeit vorsichtig, lassen Sie das Karminrot im Gefäß trocknen und bürsten Sie es mit einer sauberen Feder auf glattes Papier. Zwo Unzen Cochenille geben normalerweise zwei Drachmen karminrot." Roter Lipgloss "In eine saubere Kupferpfanne ein halbes Pfund frische, ungesalzene Butter und zwei Unzen Bienenwachs geben, bei milder Hitze schmelzen lassen, einige Unzen gespülte, getrocknete und gequetschte Rosinen und ein bis drei hinzufügen Loth Alkanna-Wurzel und alles 10 Minuten leicht köcheln lassen. Gießen Sie es dann auf ein montiertes Stück dichtes Leinen und lassen Sie die Flüssigkeit ablaufen. Wenn es abkühlt, fügen Sie einen Löffel starkes Bitterorangenblütenwasser hinzu. Rühren Sie, bis es vollständig abgekühlt ist, und bewahren Sie es in einem gut abgedeckten Topf auf. "
  Rezeptur Quelle: Quelle: Johann Bartholomäus Trommdorff. Kallopistria, oder die Kunst der Toilette für die elegante Welt. Erfurt 1805. Weitere Informationen zu historischen Kosmetika und modernen Äquivalenten finden Sie auf der Seite von A. Bender, www.marquise.de Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Stöbern Sie in unserem Jane Austen Geschenkeladen für Rezepte und Etikettebücher!

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert