Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: Ein Gedicht an Francis Austen über die Geburt seines Sohnes

Art Nature Good

Ein Gedicht an Francis Austen über die Geburt seines Sohnes

Jane Austen war nach allen Berichten eine dotierende Tante. Dieser Brief, der in Versen an ihren Bruder Francis Austen geschrieben wurde, Celbrates die Geburt seines Sohnes am 26. Juli 1809.
Mein liebster Frank, ich wünsche dir Freude
Von Marys Sicherheit mit einem Jungen,
Deren Geburt wenig Schmerz gegeben hat,
Verglichen mit der von Mary Jane.
Möge er ein wachsender Segen beweisen,
Und verdient seine Eltern, die lieben!
Mit Kunst und Natur ausgestattet, ist gut,
Dein Name, der mit deinem Blut besitzt;
In ihm, auf alle seine Art und Weise, mögen wir wir
Ein weiterer Francis William sehen!
- Deine Kindertage mögen er erben,
Deine Wärme, keine Unverschämtheit des Geistes;
- Wir würden nicht mit einer Fehlerabgabe
Die Ähnlichkeit schwächen.
Möge er deine Kindersünde wiederbeleben,
Peeping so mutig nach innen,
(Seine Curley -Schlösser, aber einfach nur dekiziert)
Mit: "Wette, ich bin nicht zur Bide gekommen."
Furchtlos vor Gefahr, trotzer Schmerzen,
Und sehr oft umsonst bedroht,
JETZEN KANN EIN Terror seine Seele entmutigen,
Ein notwendiger Motor von Controul
In diesem erhabenen Array gefunden werden,
Ein beeindruckender Bray eines benachbarten Esel!
- So können seine gleichen Fehler wie
Kind produziert Reife als mild.
Seine frechen Worte und feurige Wege
In den pettischen Tagen der frühen Kindheit
In der Männlichkeit den Geist seines Vaters zeigen,
Wie er rücksichtsvoll & freundlich;
Alle Sanftmut für die Menschen,
Und nur eifrig, nicht zu wunden.
Dann muss er auch wie sein Vater, er muss,
Zu seinen eigenen ehemaligen Kämpfen gerecht,
Fühle seine Wüsten mit ehrlichem Glühen,
Und all seine Selbstverbesserung wissen.
Ein einheimischer Schuld kann somit den besten Segen, bewusster Wert hervorbringen.
- Was uns selbst betrifft, sind wir sehr gut, wir sind sehr gut,
Wie unberührtes Prosa sagen wird.
Cassandras Stift wird unseren Staat geben
Die vielen Komfort, die warten
Unser Haus in Chawton - wie viel finden wir
Bereits darin, in unseren Gedanken,
Und wie überzeugt das, wenn er vollständig ist,
Es wird alle anderen Häuser schlagen
Das wurde jemals gemacht oder repariert,
Mit prägnanten Zimmern oder ausgelassenen Zimmern.
Sie werden uns nächstes Jahr sehr eng finden.
Vielleicht mit Charles & Fanny in der Nähe
Im Moment erfreut es uns oft
Sie nur zu sehr zu tun.
- J.A.
Wenn Sie einen Takt nicht verpassen wollen, wenn es um Jane Austen geht, stellen Sie sicher, dass Sie sich für die angemeldet haben Jane Austen Newsletter Für exklusive Updates und Rabatte von Unser Online -Geschenkeladen.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Mehr lesen

Anna Austen

Mock Panegyric auf einen jungen Freund

Ein Gedicht von Jane Austen über ihre junge Nichte Anna Austen.

Weiterlesen
Prayers by Jane Austen

Ein weiterer Tag ist vorbei: Jane Austens drittes Gebet

Ein Dankeschön für die Sicherheit des Tages

Weiterlesen