Cottage Pie

"Abendessen heute, Cottage-Pye und Rost Beef." Reverend James Woodford, 29. August 1791 Tagebuch eines Landpfarrers
Cottage Pie und Shepherd's Pie sind traditionelle Methoden zur Verwendung von gebratenem Fleisch, entweder Rindfleisch oder Hammel, mit Kartoffelpüree als praktischer Tortenkruste. In frühen Rezepten war das Kuchengericht mit Kartoffelpüree ausgekleidet und hatte eine Kartoffelpüree-Kruste darüber. Die Verwendung von zuvor ungekochtem Fleisch ist eine neuere Anpassung, die an die Techniken kommerzieller Lebensmittelverarbeitungsunternehmen angepasst ist. Frühe Kochschreiber verwendeten die Begriffe "Cottage Pie" und "Shepherd's Pie" nicht und die Begriffe tauchten erst Ende des 19. Jahrhunderts in Rezeptbüchern auf. Seit dieser Zeit wurden die Begriffe synonym verwendet, obwohl es eine beliebte Tendenz gibt, dass "Hirtenkuchen" verwendet wird, wenn das Fleisch Hammel oder Lamm ist. Die erste Erwähnung von Cottage Pie erfolgte 1791, als Rev. James Woodford erwähnt, dass er zum Abendessen mit "Rost Beef" gegessen wird.
Cottage Pie Erforderlich: eineinhalb Pfund gekochte Kartoffeln, ein halbes Pfund bis drei Viertel kaltes Fleisch, Gewürze und Soße wie unten. Kosten ca. 9d. Die Kartoffeln müssen heiß gekocht und püriert werden. Die Kartoffeln sollten gewürzt und mit einem Holzlöffel leicht geschlagen werden. Eine Kuchenform sollte dann eingefettet und die Kartoffeln auf den Boden gelegt werden, um eine Schicht von einem halben bis einem Zoll Dicke zu bilden. Das Fleisch sollte zu einem dicken Hackfleisch der üblichen Art mit Brühe oder Soße verarbeitet werden ... oder es kann mit Zwiebelsauce oder einem anderen Fleisch gemischt werden, das mit Fleisch auf den Tisch geschickt wird. Je schöner das Hackfleisch, desto schöner wird natürlich der Kuchen sein. Das Fleisch kommt als nächstes und sollte in die Mitte des unteren Zahlers gelegt werden, wobei ringsum etwas Platz bleibt. Die Ernte der restlichen Kartoffeln oben, beginnend an den Seiten - dies verhindert das Auskochen der Soße, wenn das Fleisch zu kochen beginnt - geht weiter, bis alles verbraucht ist, wodurch der Kuchen in der Mitte am höchsten ist. Nehmen Sie eine Gabel und rauen Sie die Oberfläche überall auf, da sie besser bräunt, als wenn sie glatt bleibt. Backen Sie es für ein einfaches Gericht fünfzehn bis zwanzig Minuten lang. Oder es kann nur mit geschmolzenem Tropfen bestreut werden (dafür wird eine Bürste verwendet), oder es kann mit geschlagenem Ei überzogen sein, von dem ein Teil dann in den Kartoffelpürees verwendet werden kann. Sobald der Kuchen heiß und braun ist, sollte er serviert werden. Es gibt viele Rezepte für diesen Kuchen oder eine Variation davon, und in einigen werden Anweisungen gegeben, um das Fleisch zuerst in die Schüssel zu legen und alle Kartoffeln darauf zu legen. Der oben beschriebene Plan wird umso besser sein, als das Fleisch, das vollständig mit Kartoffeln umhüllt ist, kein Risiko birgt, hart zu werden, da es der direkten Hitze des Ofens ausgesetzt wird. Jedes andere gekochte Gemüse kann zu den oben genannten hinzugefügt werden, sollte jedoch zwischen Fleisch und Kartoffeln oben und unten platziert werden. Wenn Sie einen sehr herzhaften Kuchen wünschen, machen Sie das Hackfleisch sehr feucht und lassen Sie länger backen. Die Kartoffeln nehmen einen Teil der Soße auf und sind schmackhaft. In diesem Fall darf die Hitze beim Starten nicht stark sein, nur am Ende, damit der Kuchen gut bräunt. Lassen Sie für einen reichhaltigeren Kuchen einen größeren Anteil Fleisch zu. Für ein sehr billiges reicht ein halbes Pfund Fleisch für zwei Pfund Kartoffeln. --- Cassells neues universelles Kochbuch, Lizzie Heritage, 1894
  • 2 Pfund Rinderhackfleisch
  • 1 Esslöffel Öl
  • 2 Zwiebeln fein gehackt
  • 2 gehackte Tomaten oder eine kleine Dose geschälte, gewürfelte Tomaten
  • 1 Tasse Rinderbrühe oder Bouillon
  • 1/2 Teelöffel Thymian
  • 1/4 Teelöffel Salbei
  • 1 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 5 mittelgroße Kartoffeln (gekocht und püriert)
  • 1/2 TL Thymian
  • 1 Esslöffel Butter oder Speckfett
  • Salz und Pfeffer
Backofen auf 375 Grad vorheizen. Das Rindfleisch in Öl anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Lassen Sie das meiste angesammelte Fett aus der Pfanne ab. Zwiebeln zart anbraten, dann gehackte Tomaten hinzufügen und 2-3 Minuten kochen lassen. Brühe hinzufügen und Kräuter und Gewürze einrühren. Das braune Fleisch wieder in die Pfanne geben und 5 Minuten weitergaren. Übertragen Sie alle Zutaten in einen ofenfesten Auflauf. Mit Kartoffelpüree belegen (mit einer Gabel einschneiden). Mit Butter bestreichen und unbedeckt 30-40 Minuten im 375-Grad-Ofen backen. Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Stöbern Sie in unserem Geschenkeladen unter janeaustengiftshop.co.uk für Regency Rezeptbücher!