Mr. Darcys Geheimnis von Jane Odiwe

 
„Mit wenigen Ausnahmen wird die Vorfreude auf ein lang erwartetes und begehrenswertes Ereignis immer genauso viel, wenn nicht sogar mehr Freude bereiten als die Ablenkung selbst. Darüber hinaus ist es eine gewisse Wahrheit, dass eine solche Gelegenheit, egal wie erfreulich sie auch sein mag, Aussicht und Zufriedenheit nicht unbedingt gleichermaßen vereint. “
Wieder einmal taucht Jane Odiwe (Lydia Bennets Geschichte, Willoughbys Rückkehr) tief in die Regentschaft ein, um Szenen aus Austens Romanen zum Leben zu erwecken. Ihr drittes Buch, Mr. Darcys Geheimnis folgt dem Schicksal der Darcys und Bingleys, die ihr neues Leben als Ehemänner und Ehefrauen beginnen. Das Buch beginnt damit, dass Mr. und Mrs. Darcy nach Pemberley reisen, um ihr neues Leben zu beginnen. Als Mr. Darcys Frau ist Lizzy zuversichtlich, dass "seine Disposition besser verstanden und besser verstanden wurde". Aber versteht sie seine Disposition wirklich? Hat er eine so wesentliche Veränderung durchgemacht? Hat er tatsächlich keinen unangemessenen Stolz? Wird sie in der Lage sein, sich den Anforderungen zu stellen, "Herrin von Pemberley" zu sein? Als sie „mit den Räumen vertraut wird, sich an ihnen als ihrem Zuhause freut und Besucher wie ihre Tante und ihren Onkel willkommen heißt“, schwebt eine Wolke über ihrem Glück. Nachdem Lizzy beschlossen hat, „auf diese Weise zu handeln, die ihr eigenes Glück darstellt, ohne auf eine Person Bezug zu nehmen, die so völlig unverbunden mit ihr ist“, muss sie sich den Folgen von Lady Catherine DeBourgh und ihren Kumpanen stellen. Dorfklatsch droht ihre Gelassenheit zu beeinträchtigen, und Georgiana, die ihren Bruder so gern haben möchte, kämpft mit einem eigensinnigen, liebevollen Herzen, das sich weigert, sich ihrer Selbstbeherrschung zu beugen. Von den Wohnzimmern in Hertforshire über die Freuden eines Weihnachtsballs in Derbyshire bis hin zu einem Ausflug in den Lake District ist die Bühne für einen weiteren Streifzug durch Jane Austen bereit Stolz und Voreingenommenheitund weiterhin mit den „Was wäre wenn“ und „Warum nicht“ zu spielen, die nach „dem Tag, an dem Frau Bennet ihre beiden verdientesten Töchter losgeworden ist“, noch andauern. Ein Traum wurde wahr für alle, die sich nur noch ein paar Seiten wünschten, ein weiterer Einblick in das Leben von Austens geliebtestem Machtpaar. Der Titel lautet Mr. Darcys Geheimnisund Mysterium und Drama gibt es zuhauf - wer ist schließlich Meister Tissington? Lokale Kleinigkeiten deuten darauf hin, dass er ein Erbe von Pemberley ist, aber von wem? Jemand ist entschlossen, die Vergangenheit nicht sterben zu lassen. Lange vergessene Briefe, die Überreste einer vergangenen Liebe, mögen die Antwort enthalten, aber erst wenn ein Erpresser droht, alles zu erzählen, wird der Schlüssel zu Mr. Darcys Geheimnis entdeckt, die Wahrheit aus der unerwartetsten Quelle. In Wirklichkeit ist dies jedoch nicht so sehr Mr. Darcys Geheimnis, als Miss Darcys Geheimnis, denn es ist wirklich Georgianas Geschichte. Lizzy mag unsere Heldin sein, aber mit der feinen Fähigkeit eines Künstlers, Details zu enthüllen, einen Pinselstrich nach dem anderen, erzählt Frau Odiwe eine fesselnde Geschichte von Liebe und Verrat. Neue Charaktere werden vorgestellt, darunter der mutige Landbesitzer Mr. Calladine und der junge Thomas Butler, ein dreister junger Landschaftsarchitekt, Sohn von Mrs. Gardiners altem Schulfreund. Wer wird die Hand von Georgiana gewinnen, einer jungen Frau, die entschlossen ist, sich nicht ein zweites Mal von ihrem Herzen in die Irre führen zu lassen? Auch alte Freunde werden nicht vergessen. Mr. Collins und Charlotte erscheinen häufig zusammen mit ihrem Olivenzweig, der jungen Catherine (ein hübsches Baby und so anders als ihr edler Namensvetter wie Dezember bis Mai). Mr. Bingleys Schwestern spielen eine wichtige Rolle, ebenso wie Elizabeths Schwester und Schwager Lydia und George Wickham. Die Gardiners erscheinen mehrmals, um die Darcys in ihrem neuen Leben zu festigen und dem jungen Paar gesunden Menschenverstand und Rat zu geben. Der vielleicht entzückendste Charakter, den ich gefunden habe, war jedoch Frau Bennet, denn hier ist Frau Odiwes Ohr für Jane Austens Schreiben einwandfrei. Man kann einfach hören, wie Mrs. Bennet (und ihr langmütiger Ehemann) ihre Zeilen sprechen, während sie auf den Seiten lebendig wird. Es ist daher angebracht, dass sie sowohl das erste als auch das letzte Wort in diesem Roman erhält. Trotz ihres Humors, ihrer Nerven und ihres Geschwätzes ruht sie sicher und weiß, dass sie alles getan hat, was eine Mutter für ihre Kinder tun kann:
„Meine Aufregung war sehr produktiv. Wenn ich mich damit zufrieden gegeben hätte, meine Töchter wohl oder übel ihren Herzen folgen zu lassen, hätten sie nicht die Streichhölzer gemacht, die sie haben. Jane und Mr Bingley, Lizzy und Mr Darcy, Lydia und Mr Wickham, Kitty und Mr Lloyd… “
Frau Odiwe glänzt in ihrer Fähigkeit, wirklich über die Feinheiten familiärer Beziehungen zu schreiben. Wie sie es tat Willoughbys RückkehrSie beschreibt die Kämpfe der ersten Jahre des Ehelebens eines jungen Paares mit Zartheit und Einsicht. Die Frustrationen und Faszinationen, zu entdecken, dass Sie die Person, die Sie geheiratet haben, manchmal kaum kennen, müssen fast universell sein. Die Solidarität der Darcys, sich jedem Prozess mit einer einheitlichen Front zu stellen, Lizzys Entschlossenheit, ihrem Ehemann zu vertrauen, und Fitzwilliams Eingeständnis seiner eigenen zu voreiligen Entscheidungen müssen ein Vorbild für jedes junge Paar sein, das anfängt. Die Straße ist weder glatt noch eben, aber die wahre Liebe muss und wird den Tag gewinnen. Frau Odiwe ist eine Gelehrte der Regentschaftszeit und selbst Künstlerin. Sie kann ein Bild von Jane Austens Ära mit geschickten Strichen malen, die die Bräuche und Manieren des Tages zum Leben erwecken. Ihre Beschreibungen des Lake District werden mit einer Begeisterung und Vertrautheit vermittelt, die Ihnen das Gefühl geben, inmitten wilder Felsen und nebliger Gipfel zu sein. Wie bei ihren früheren Büchern habe ich diesen Roman (zum Nachteil nicht weniger Haushaltsprojekte!) Durchgerissen und freue mich sehr auf den Tag, an dem ich ihre Werke mit meinen eigenen kleinen Töchtern teilen kann. Es ist eine Freude, einen Autor zu finden, dessen Werk nicht nur gut verarbeitet, sondern auch geschmackvoll ausgeführt ist und selbst für den jüngsten Leser bescheiden genug ist. Jane Odiwe ist Autorin und Künstlerin. Sie ist völlig besessen von allem, was mit Austen zu tun hat, und sie ist Autorin von Lydia Bennets Geschichte und Willoughbys Rückkehr sowie Autorin und Illustratorin von Effusions of Fancy, bestehend aus mehreren kommentierten Skizzen aus dem Leben von Jane Austen. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Nord-London und Bath, England. Sie können Ihr eigenes Exemplar in unserem Jane Austen Giftshop kaufen - klicken Hier. UVP: £9.99 Taschenbuch: 368 Seiten Verleger: Sourcebooks, Inc (25. Februar 2011) ISBN-10: 1402245270

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert