In Ihrer Osterhaube

Ostern ist noch zwei Wochen entfernt, und doch, irgendwie die herrliche Tradition, in der Kindheit begonnen, etwas Neues zu tragen Ostersonntagmorgen, hat mich krachen. Die Mädchen (8 bzw. 10) plädieren im vergangenen Jahr für ihren Fall, keine Handschuhe und Hüte in die Kirche tragen zu müssen, aber man spürt immer noch das Bedürfnis, frisch und neu zu werden, um nicht nur den Triumph des Erlösers über den Tod zu feiern, sondern auch den Triumph des Frühlings über die Kälte des Winters. A Wet Sunday Morning von Edmund Blair Leighton. In Jane Austens Romanen und Briefen wird Ostern eher als eine Zeit der Reise gesehen (Mr. Collins soll ordiniert werden, Darcy travling nach Kent, Mrs. Rushworth in Twickenham, zusammen mit Janes Erwähnung von sich selbst, Henry und Edward, die alle zu verschiedenen Zeiten während Ostern unterwegs sind) und nicht als eine Jahreszeit für neue Kleidung. Die lang gehegte Angewohnheit, mit neuer Kleidung eine neue Saison zu beginnen, lässt sich jedoch zumindest auf die 16Th Jahrhundert, mit nur einem Blick auf Shakespeares Romeo und Julia ("Bist du nicht mit einem Schneider herausgefallen, weil du vor Ostern seinen neuen Doublet getragen hast?") oder sogar mit dem großen Samuel Pepys, der schrieb:
30. März (Ostertag) 1662 Da mein alter schwarzer Anzug neu gefurt wurde, war ich heute ziemlich ordentlich in Kleidern, und mein Junge, sein alter Anzug neu getrimmt, sehr schön.
Der Almanac-Schriftsteller, Poor Robin (1661-1776) bemerkt: Zu Ostern lass deine Kleider neu sein Oder sei sicher, dass du es rue wirst. Ein Bild vom Atelier de Modistes Le Bon Genre 28, um 1807 Dennoch könnte für viele das geldgierige Dienstmädchen ein frisches Kleid nicht in Frage kommen, aber Die Motorhauben könnten neu mit Bändern und Blumen beschnitten werden, und die frühesten Frühlingsmodeplatten wurden eifrig als Zeichen des Frühlings gesucht. Diese Idee wurde 1933 vom Amerikaner Irving Berlin in seinem Musical ins Lied gebracht. Osterparade, als die Wirtschaft auf einem Tiefpunkt war (wie zu Zeiten Austens). Mit einem neuen Hut auf, alles scheint hell und frisch und möglich.
In Ihrer Ostermütze mit all dem Schnickschnack darauf, Sie werden die größte Dame in der Osterparade sein
Die rosa Motorhaube von Edmund Blair Leighton.
Laura Boyle ist fasziniert von allen Aspekten des Lebens von Jane Austen. Sie ist Inhaberin von Austentation: Regency Zubehör, die individuelle Hüte, Motorhauben, Reticules und mehr für Kunden auf der ganzen Welt. Kochen mit Jane Austen und Freunden ist ihr erstes Buch. Ihre größte Freude ist die Zeit, die sie in ihrem Haus mit ihrer Familie verbringen kann (1 erstaunlicher Ehemann, 4 entzückende Kinder und ein sehr seltsamer Hund.)

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert