Frostmessen: Eine festliche Feier

Frost auf der Themse, Samuel Collings (1788)
Bei mehreren Gelegenheiten war es hier in Großbritannien im Winter so kalt, dass der Fluss der Themse eingefroren ist. Zwischen 1309 und 1814 wird geschätzt, dass der Fluss mindestens dreiundzwanzig Mal eingefroren hatte. Fünf dieser Anlässe war das Eis so dick, dass er eine Messe unterstützen konnte, mit allen möglichen Feierlichkeiten auf dem Eis stattfinden. Diese Versammlungen wurden als "Frostmessen" bekannt und umfasste Stände, die Lebkuchen, Druckmaschinen, die Souvenirs, das Spielen von Spielen und den Verbrauch vieler alkoholischer Getränke, verkauften.

Es war häufig für Künstler, die Frostmesse zu dokumentieren, Zeichnungen, Gemälde, Gravuren und Holzschnitte herzustellen. Einige der Souvenirs, die während der Frostmessen hergestellt wurden, sind heute noch in der Nähe, mit einem silbernen Löffel, der 1684 von der Messe betrachtet wird, um sich im Museum der Londoner Kollektion zu finden. Ein Ticket aus derselben Messe, auch im Museum der Londoner Sammlung, erinnert an den Besuch von Charles II an die Frostmesse, die darauf hindeutet, dass diese festlichen Feiern weit verbreitet waren.
Frost Fair Weihnachtsmarkt 1684 Charles II
Die letzte Ever Frost Fair fand im Februar 1814 statt. Die Zeiten, die in diesem Monat in ihrer Zeitung die Messe in ihrer Zeitung abdeckten, berichtete, dass "In einigen Teilen das Eis war das Eis war mehrere Meter dick, während es in anderen gefährlich war, sich darauf zu wagen". Obwohl keine Todesfälle gemeldet wurden, ist es klar, dass die Frostmesse ein ziemlich gefährliches Unternehmen sein könnte, und dies zweifellos der Erregung hinzugefügt, die sie erstellten. Es wird davon ausgegangen, dass das Highlight der Frostmesse 1814 der Bratarznetz gewesen wäre, der jetzt eine Tradition war, auf dem Eis gekocht zu haben, die irgendwo um 800 Menschen füttern kann. Der Lebensmittelhistoriker Ivan Day hat geschätzt, dass es über vierundzwanzig Stunden eingenommen hätte, um den Ochsen vor einem Feuer zu braten. Was für eine Leistung!
Frost Fair 1814 Regency Weihnachtsmarkt
Frostmesse auf der Themse, Burkitt & Hudson (1814)
Leider ist es unwahrscheinlich, dass der Fluss der Themse jemals wieder auf die Dicke einfrieren wird, um eine andere Frostmesse zu unterstützen. Es ist jedoch wirklich bemerkenswert, dass mehrere Souvenirs aus diesen Frostmessen überlebt haben und uns etwas über diese festlichen Versammlungen erzählen können. Obwohl wir möglicherweise keine Frostmesse erleben können, haben wir das Glück, mehrere andere festliche Ereignisse wie den viel geliebten Bad Weihnachtsmarkt zu haben. Es könnte nicht auf Eis sein, aber es ist sicherlich noch sehr winterlich!
Wenn dieses Blog Sie fühlst, fühlte sich festlich, warum nicht schauen Weihnachten angeboten Kollektion.Und durchsuchen Sie unsere Auswahl von Geschenken. Möglicherweise finden Sie einfach das perfekte Geschenk für diejenigen, für die Sie zuletzt kaufen können!
Weihnachtsangebote
 Wenn Sie keinen Beat verpassen wollen, wenn es um Jane Austen geht, stellen Sie sicher, dass Sie angemeldet sind Jane Austen Newsletter. Für exklusive Updates und Rabatte von unser Online-Geschenk-Shop. 

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert