website Gott rettete den ... Prince Regent? Jane Austen und die königliche Fam - Jane Austen articles and blog Zum Inhalt springen

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Artikel: Gott rettete den ... Prince Regent? Jane Austen und die königliche Familie

The Royal Family at the Christening of Charles III
Coronation

Gott rettete den ... Prince Regent? Jane Austen und die königliche Familie

Die Taufe des heutigen Königs Charles III.

In den Jahren vor dem Tod von Queen Elizabeth II. Begann die Frage nach der Notwendigkeit einer Regentschaftszeit auf den Lippen derjenigen zu tanzen. Es wurde vermutet, dass die Königin, die ihren Zeitplan für öffentliche Auftritte abgelehnt hatte, den Thron dem damaligen Prinz Charles für die sichere Aufbewahrung in ihrem Alter übergeben könnte. Zu ihrem Ehre war das nie notwendig, als die Königin nur wenige Tage vor ihrem Tod ihre letzten öffentlichen Auftritte unternahm. Ohne Regency wird Charles am Samstag, den 6. Mai 2023, offiziell König werden, wobei der königliche Haushalt voller Vorbereitungen gefüllt ist. Im Moment werden wir nicht wissen, wie es ist, eine Zeit der Regentschaft zu durchleben. Jane Austen tat es jedoch. 

Jane Austen erlebte offiziell nur die Regierungszeit eines Königs - George III. Als König George III. Krank wurde, nahm sein Sohn George, Prinz von Wales, offiziell den Mantel von Prince Regent auf und erhielt die Fähigkeit, die vollen Befugnisse der Krone auszuüben. Für Jane muss dies eine turbulente Zeit für das Leben verspürt haben. Geboren im selben Jahr wie der Ausbruch der amerikanischen Revolution und aufgewachsen mit den napoleonischen Kriegen, die über den Kanal tobten . In jedem Fall hatte Austen das Glück, in ihrer Zeit ein modisches königliches Aufmerksamkeit zu genießen.

Im November 1815 wurde Jane eingeladen, die Bibliothek in der Residenz des Prinzen, Carlton House, zu sehen, eine Einladung, die einige vermuten, Jane zu erwärmen, um ihren nächsten Roman zu widmen, Emma, zum Prince Regent. Obwohl es in Bezug auf eine Anfrage formuliert wurde, war Jane ","in Freiheit zu widmen Sie dem Prinzen jede zukünftige Arbeit "," Sie war in der Lage, zwischen den Zeilen zu lesen, und schloss die folgende Widmung innerhalb der Seiten von pflichtbewusst ein Emma: 

„Zu seiner königlichen Hoheit der Prinzregent,

Diese Arbeit ermöglicht die Erlaubnis seiner königlichen Hoheit am respektvollsten durch den pflichtbewussten und gehorsamen bescheidenen Diener seiner königlichen Hoheit.

Der Autor."


Jetzt weiß ich nichts über dich, aber erfasse ich einen Hauch von Zynismus? Ich kann mir nicht genau vorstellen, dass unsere Jane begeistert ist, dass sie gezwungen ist, ihre Arbeit dem Prince -Regenten zu widmen, aber vielleicht lese ich zu viel hinein. Es scheint jedoch, dass Prinz George ein echter Fan war, und ich denke, die meisten Autoren könnten in Bezug auf diese Art von Bestätigung leise ziemlich selbstgefällig sein.

Heutzutage hat die königliche Schirmherrschaft nicht die gleiche Form, aber sie beteiligen sich immer noch mit Kunst und Literatur. Zum Beispiel hat Camilla, die neue Queen -Consort, ihre eigene Leading -Wohltätigkeitsorganisation namens The Queen's Reading Room gestartet, die darauf abzielt, Erwachsene und Kinder Möglichkeiten zu schaffen, Beziehungen zur Literatur aufzubauen. Dies wirft eine interessante Frage auf - wem würden Sie Ihren eigenen Roman widmen? Wäre es eine berühmte Person? Ein Politiker? Oder vielleicht ein Freund oder Elternteil? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen. 

Ellen White ist Herausgeber des Jane Austen Center Blog. Sie würde gerne von dir hören! Schauen Sie sich unser an Einreichungsrichtlinien und setze dich in Kontakt. 

1 Kommentar

I would dedicate to family. My 94 yr old father who instilled a love of wordplay and reading. We still work crossword puzzles together 2x a week. Also my children and grandchildren who bring pride and joy every day.

Catherine Caviness

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.

Mehr lesen

Frost Fairs: A Festive Celebration

Frostmessen: Eine festliche Feier

Frost auf der Themse, Samuel Collings (1788) Bei mehreren Gelegenheiten war es hier in Großbritannien im Winter so kalt, dass der Fluss der Themse eingefroren ist. Zwischen 1309 und 1814 wird ...

Weiterlesen