Verliebt in die Liebe: Regentschaftsromane

Eine bequeme Ehe Von Georgette Heyer Vorher Georgette Heyer fand die Regentschaftszeit, in der sie Georgier schrieb - und dies ist eine davon. Die Conveninent Marriage spielt in den letzten Jahrzehnten des achtzehnten Jahrhunderts - als die Kutschenstraßen noch schlammige Morastgebiete waren, lauerten Straßenräuber am Stadtrand von London, und Männer und Frauen wurden korsettiert, geschnürt, gesäumt, gefiedert, verwirrt, gepudert und geflickt bis auf einen Zentimeter ihres Lebens. Das Buch beginnt mitten im Geschehen - Der Earl of Rule sucht eine Frau und es sieht so aus, als würde er Lizzie Winwood, die Schönheit der Gesellschaft, anbieten. Lizzie ist von dieser Idee nicht begeistert - sie möchte einen würdigen Freier heiraten, den sie wirklich liebt. Glücklicherweise ist es ihre praktische, geradlinig sprechende jüngere Schwester Horatia (besser bekannt als Horry), die stattdessen in den Kampf tritt. Das Interview, in dem Horry dem Earl of Rule den überarbeiteten Plan vorstellt, ist hysterisch. Horry ist noch ziemlich jung und der Earl (in den ich mich sofort verliebt habe) findet, dass er sich aus seiner gewohnten Sprache erwecken muss, um sie vor sich selbst zu retten. Inmitten all dessen ist eine teuflische Verschwörung im Gange, um die Ehe zu zerbrechen. Horrys wohlmeinender Bruder Pelham versucht Horry zu helfen, ein oder zwei freie Straßenräuber und ein gutes altmodisches Toben. Die Charaktere sind im Allgemeinen so sympathisch und lustig. Das einzige Problem, das ich hatte, ist, dass Horry ein Stottern hat - und sie lesen einfach nicht gut (glaube ich). Eine lustige, schnelle Lektüre. Mass Market Taschenbuch: 408 Seiten Verlag: Harlekin; ASIN: 0373834454 Der Niemand Von Diane Farr Was für ein großartiger Debütroman aus Diane Farr! Es macht Spaß, ist witzig, es gibt prickelnde Gespräche und wundervolle kleine historische Details, die nicht in die Geschichte und die gute Handlung eingreifen. Ich denke, Farr hat ein natürliches Talent dafür, wirklich gute Massencharakterszenen zu schreiben - die Eröffnungsszene dieses Buches, das sich am Frühstückstisch befindet, war lustig. Die Geschichte handelt von der Heldin Caitlin oder Catie, die in die Londoner Gesellschaft hineingetrieben wird, aber überhaupt keinen Treffer erzielt - tatsächlich wird sie eher als Niemand bezeichnet -, aber eine zufällige Begegnung in der dunklen Straße mit einem rakischen Gentleman ändert alles . Der Mann entpuppt sich als Lord Kilverton und es gibt definitiv einen Funken zwischen diesen beiden, aber er war voreilig genug, um sich mit der schlangenzungenigen und sozial hochmütigen Serena zu verloben. Ich liebte die Geschichte und Farrs leichten Umgang damit. Wohlgemerkt, ich habe es nie genossen, ängstliche Ängste oder moderne Heldinnen zu haben, die als Regency Misses verkleidet sind und einige Romanzen pfeffern. Ich denke, Farr fängt das Alter und den Humor der Art von Regentschaft ein, die ich mag. Leichter, gut gelaunter Spaß - und mit einem Helden und einer Heldin habe ich es wirklich genossen. Aufgrund unerwarteter Nachfrage hat Signet dieses Buch wieder in Druck gesetzt und es ist wieder verfügbar. Sie finden es in den Online-Buchhandlungen oder bei Signet unter 1-800-788-6262. Mass Market Taschenbuch: 224 Seiten Verlag: Penguin Putnam Inc. ASIN: 0451197712 Ein ehrenwerter Dieb Von Anne Gracie Das, was mir am besten gefällt Anne Gracie Als Autorin nimmt sie das Romantik-Genre am Hals und schafft es, eine großartige Geschichte herauszuschütteln, die all den Dingen entspricht, die ich an Romanzen liebe - aber auf eine wunderbar unerwartete Weise. Dies ist eine befriedigende und romantische Geschichte, aber wenn Sie glauben, alles geklärt zu haben, gibt es eine ganz unerwartete Wendung - dies passiert mehr als einmal während der Geschichte - Wir treffen Kit Singleton, der für die Saison 1816 neu in London angekommen ist - eine Erbin von etwas Stehen. Gleichzeitig schleicht sich ein Einbrecher in die Häuser der Reichen - und Hugo Devenish trifft diesen Einbrecher unerwartet. Auf beiden Seiten unerwartet, als er von diesem kleinen Kerl niedergeschlagen wird - der perculiarisch chinesisch klang. Hugo vermutet, dass Miss Singleton der Schlüssel zum Rätsel ist und kann nicht erklären, warum. Miss Singleton hilft ihm nicht, sie hat einen heiligen Pakt - Rache, die sie zu Ehren ihres Vaters auf seinem Sterbebett geschworen hat. Es gibt keine einfachen Lösungen in diesem Buch, aber die Handlung scheint niemals nur als Handlungsinstrumente erfunden zu sein. Das einzige Problem, das ich mit Gracies neuester Arbeit habe, ist, dass sich der Slang nicht so regent anfühlt, wie er sollte, und es gibt Charaktere, die eher viktorianisch als georgisch wirken - wie Sir William Marsden. Ich hätte diesem Buch 5 Sterne gegeben, wenn es aus diesem Grund in einer viktorianischen Umgebung gedreht worden wäre. Eine Sache, auf die Gracie uns nicht enttäuscht, ist eine großartige Geschichte, und das ist definitiv das Wichtigste! Mass Market Taschenbuch: 296 Seiten Verlag: Harlekin; (Juli 1902) ASIN: 0373292163 Anne Woodley ist eine Amazon Top 500 Rezensentin sowie die Patronin von Janeites, die Internetdiskussion sowie die Herrin des Regency Rings. Ihre ausgezeichnete Seite, Die Regency-Sammlung ist eine Fundgrube an Informationen.

Einen Kommentar hinterlassen