Die perfekte Braut für Mr. Darcy / Auf der Suche nach Pemberley: Zwei Romane von Mary Lydon Simonsen Rezensiert

Die perfekte Braut für Mr. Darcy von Mary Lydon Simonsen

Bewertet von Laurel Ann Nattress Ich glaube nicht, dass ich übertreiben würde, wenn ich beschriften würde Stolz und Voreingenommenheit als Jane Austens beliebtestes Werk. Tatsächlich werde ich noch einen Schritt weiter gehen und es zu einem der beliebtesten Romane aller Zeiten erklären. Es ist für mich überhaupt keine Überraschung, dass die Leser diese Geschichte noch einmal aufgreifen möchten, und Filmemacher und Autoren pumpen immer wieder P & P-inspirierte Gerichte aus. In den letzten fünfzehn Jahren haben wir eine Vielzahl von Prequels, Fortsetzungen, Nacherzählungen, Variationen und inspirierten Büchern von Mr. Darcy und Lizzy Bennet gesehen. Mary Lydon Simonsens neues Angebot Die perfekte Braut für Mr. Darcy fällt in die Variationskategorie. Sie hat die klassische Liebesgeschichte von Missverständnissen und Missverständnissen überarbeitet und bietet ihre eigene einzigartige Einstellung. Puristische, faire Warnung, wenn Sie durch Manipulationen an Ihrem geschätzten Klassiker leicht „ausgelöscht“ werden. Seien Sie geraten, sich zu beeilen und jetzt zum unverfälschten Original zurückzukehren! Sie werden hier keine getreue Einhaltung von Austens Charakterisierungen finden. Aber wenn Sie liberal eingestellt und auf eine gute Lerche eingestellt sind, gibt es in diesem neuen Roman reichlich Vergnügen. Die Handlungslinie verläuft parallel zu Jane Austens Original. Mr. Darcy, ein arroganter, wohlhabender junger Mann, beschimpft Elizabeth Bennet, eine temperamentvolle, übermäßig selbstbewusste Gentleman-Tochter bei einem örtlichen Versammlungsball. Ihre Schwester Jane und sein bester Freund Charles Bingley verlieben sich, werden aber von ihm getrennt. Sie ist überzeugt, dass Darcy ihrem neuen Flirt Mr. Wickham boshaft ein versprochenes Leben vorenthalten hat. Fasziniert von ihrer Unverschämtheit und ihren schönen Augen ist er gezwungen, trotz seiner eigenen Einwände gegen ihre Familie vorzuschlagen. Sie lehnt ihn rundweg ab. Er schreibt den Erklärungsbrief „Seien Sie nicht beunruhigt, Madam“ und geht dann sofort. Wie werden sie sich wieder vereinen und Liebe finden? Austens Erzählung und Auflösung ist berühmt für seine Handlungswechsel und die allmähliche Umkehrung seines Stolzes und ihrer Vorurteile. Simonsen geht den gleichen Weg, aber ihre Charaktere reagieren unterschiedlich und verändern das Ergebnis. andere Nebenfiguren müssen entwickelt werden, um ihre eventuelle Liebesübereinstimmung zu erleichtern. Betreten Sie Mr. Darcys kranke Cousine Anne de Bourgh und seine schüchterne jüngere Schwester Georgiana Darcy. Beide Damen hatten große Charakterumgestaltungen. Anne ist jetzt eine liebe Freundin und Beraterin ihrer Cousine; Georgiana, eine spunkige und abenteuerlustige kleine Schwester. Beide befürworten und planen ihre Wiedervereinigung nachdrücklich.
Nachdem Darcy für die Nacht in sein Zimmer zurückgekehrt war, dachte Anne über alles nach, was zwischen Will und Elizabeth passiert war und erkannte, dass ihre Cousine sich in ein echtes Chaos verwickelt hatte. Aber Fitzwilliam Darcy war in Elizabeth Bennet verliebt und Anne hatte während ihrer gemeinsamen Abende im Rosings Park echtes Interesse von Elizabeth gesehen, also musste etwas getan werden. Vor ihrer Pensionierung hatte sie sich für eine Vorgehensweise entschieden. Es war so kompliziert wie jeder Schlachtplan, und es würde Glück und Zeit erfordern, damit es funktioniert. Aber das Glück ihrer Cousine stand auf dem Spiel und so begann sie, die Details ihres Plans auszuarbeiten. Seite 37
Durch die Erweiterung anderer Nebenfiguren und die Einführung neuer Charaktere sehen wir die Hintergrundgeschichte von Austens Meisterwerk, wie Simonsen es sich vorstellt. Sogar die Diener, die im Original nur eine vorübergehende Erwähnung erhalten, bekommen einige großartige Zeilen. Hill, die Haushälterin in Longbourn, verbreitet der Familie Bennet alle möglichen Kleinigkeiten und Kleinigkeiten in der Stadt. Weitere Löcher gefüllt. Und Simonsen wagt es sogar, die beiden Angelegenheiten zu erwähnen, die Darcy hatte, bevor er Lizzy traf. Nun, er ist schließlich ein Regency-Gentleman. Eine der größten Veränderungen im Temperament ist Lizzys Schwester, die sanfte und bietbare Jane Bennet. Sie sieht keinen Fehler bei irgendjemandem im Original, was an sich ein Fehler ist, aber nicht in dieser Version. Jane durchschaut die falsche Freundschaft der Bingley-Schwestern, ruft ihren Vater an, um seine mangelnde Anleitung für seine Frau und drei jüngere Töchter zu erklären, und glaubt, dass der einzige Grund, warum ihre Schwester den Heiratsantrag von Herrn Darcy abgelehnt hat, in ihrer Verteidigung lag. Ja. Es geht nicht darum, dass Darcy der letzte Mann auf der Welt ist, den Lizzy heiraten könnte (weil er zu diesem Zeitpunkt ein Snob und ein Idiot ist), sondern weil Lizzy so wütend auf ihn war, weil er ihre geliebte Schwester von ihrem Freund getrennt hat, Mr. Bingley.
Es stimmte, dass Lizzys Abneigung gegen Mr. Darcy auf seinen unfreundlichen Worten und seinem hochmütigen Verhalten bei der Versammlung beruhte, aber das hätte nicht ausgereicht, um einen Vorschlag eines Mannes von solcher Konsequenz sofort abzulehnen. Und so sympathisch Lizzy auch war, dass Mr. Wickham ein versprochenes Leben verweigert wurde, Lizzy hatte Mr. Wickham nicht gut genug gekannt, um so wütend zu werden, dass er Mr. Darcys Angebot ablehnte. Die Intensität von Lizzys Ablehnung konnte nur das Ergebnis von jemandem sein, den sie liebte, verletzt zu werden, und dieser jemand war Jane. Seite 117
Wenn Sie von meiner Erwähnung einiger Änderungen begeistert sind, beachten Sie dies. Dies ist wahre Fanfiction, in der du so viel aufgibst, wie du tust; Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, lassen Sie Ihrer Fantasie bei jedem möglichen Flug freien Lauf, den sich das Thema leisten wird. “ Simonsen hat das Spiel gut gespielt, obwohl ich mit der Eröffnungskonfiguration zu kämpfen hatte und einige, die weder den ursprünglichen Roman gelesen noch einen der vielen Filme gesehen haben, verloren gehen können, wenn sie durch das erste Drittel der Handlung des ursprünglichen Buches zum ersten springt Vorschlagszene von Lizzy und Darcy in Hunsford. Danach lässt sie sich nieder und entwickelt ihre Neigung gleichmäßiger. Kreativ, schnell und definitiv ablenkend, Die perfekte Braut für Mr. Darcy wird Sie immer wieder überraschen, wenn Sie das Original mit dieser Variante vergleichen. Ich werde zugeben, dass es für mich immer schwierig ist, mich auf große Veränderungen bei geliebten Charakteren einzulassen, insbesondere bei Lizzy und Darcy, die wir alle so gut kennen. Ich kann nicht sagen, dass ich alle Wechselfälle genossen habe, aber ich bewundere die Kreativität des Autors. Wo sich dieser Roman darin auszeichnete, kleinere Charaktere zu erweitern und neue einzuführen, scheiterte er an der Ehrfurcht vor Austens Helden und Heldinnen, weshalb viele davon angezogen sind, a zu lesen Stolz und Voreingenommenheit Fortsetzung mit Mr. Darcy im Titel in erster Linie. Nach ihrem Erfolg mit dem historisch getriebenen Auf der Suche nach PemberleyDies ist Simonsens erster Versuch einer reinen Fanfiction. Es war ein großartiger Start, der eine noch größere Zukunft verspricht. UVP: £9.99 Taschenbuch: 400 Seiten Verleger: Sourcebooks, Inc (28. Januar 2011) ISBN-13: 978-1402240256

Auf der Suche nach Pemberley von Mary Lydon Simonsen

Bewertungen von Laurel Ann Nattress Könnte Jane Austens klassischer Roman sein Stolz und Voreingenommenheit basieren auf der Werbung von Elizabeth Garrison und William Lacey, einem Ehepaar aus der Regency-Ära, die die Doppelgänger der legendären Elizabeth Bennet und Mr. Darcy zu sein scheinen? Die Möglichkeit ist faszinierend für Maggie Joyce, eine 22-jährige Amerikanerin, die nach dem Zweiten Weltkrieg in England arbeitet und Gerüchte über die Geschichte von Elizabeth und William Lacey hört, während sie Montclair besichtigt, ihren Palast in Derbyshire, dessen Ähnlichkeit mit Pemberley, dem großen Landgut in Pride, besteht und Vorurteile scheinen mehr als ein auffälliger Zufall zu sein. Als begeisterter Fan von Austens populärstem Roman ist Maggie neugierig, die Wahrheit zu entdecken. Als sie Beth und Jack Crowell kennenlernt, einem einheimischen Paar mit starken Verbindungen zur Familie Lacey, enthüllen sie Maggie nach und nach ihre eigenen Forschungen anhand der Lacey-Briefe, Tagebücher und Familiengeschichten. Als Maggie ihre eigene Reise in die reale Parallelgeschichte der Lacey / Darcy-Familien beginnt, trifft sie zwei junge Männer, einen gutaussehenden amerikanischen Ex-Armeekorpsmann Rob McAllister, der seine verräterische Dienstreise als Bombernavigator über Deutschland und den jüngsten Crowell überlebte Sohn Michael dient in der RAF. Eingezogen in die Kämpfe ihrer eigenen Liebesgeschichte und inspiriert von einer Version aus dem 18. Jahrhundert, die Austens Original erstaunlich ähnlich ist, muss sich Maggie wie Elizabeth Bennet entscheiden, ob sie nur aus Liebe heiraten will. Vor einem Jahr habe ich die selbstveröffentlichte Version dieses Buches gelesen und rezensiert. Pemberley erinnerte sich. Als ich seine Stärken und Schwächen erkannte, war ich erfreut zu sehen, dass es von Sourcebooks aufgegriffen worden war und überarbeitet und mit einem zweiten Buch kombiniert werden würde, der Fortsetzung, die Simonsen bereits fertiggestellt hatte. Ich sehe enorme Verbesserungen gegenüber der Originalausgabe. Die komplizierte Handlung und die riesigen historischen Details wurden nach unten bearbeitet und die Liebesgeschichte von Maggie, Rob und Michael vorgebracht. Die Handlung, die Charaktere und das Thema sind immer noch faszinierend, aber wie ich in meiner ersten Rezension erwähnt habe, ist es nur die Ausführung, die diese vielschichtige Geschichte glaubwürdig, unterhaltsam und zusammenhängend machen kann. Aus den historischen Referenzen und Vorgeschichten geht immer noch hervor, dass Simonsen ihre Forschungen zur englischen Geschichte des Georgiens und des Ersten Weltkriegs durchgeführt hat, da sie Geschichten über Ereignisse, Menschen und Orte enthält, um ihre Figuren mit Gelassenheit zu unterstützen. Die Suche nach Pemberley liest sich wie ein Dokumentarfilm, in dem Themen über ihre Erinnerungen an Menschen und Ereignisse sprechen, oder persönliche Briefe werden an der Ken Burns-Schule für Dokumentarfilm gelesen. Der Erzählstil dreht sich alles um die Charaktere, die erzählen und nicht zeigen, wie sich Ereignisse und Beziehungen entwickelt haben. Es gibt sehr wenig interaktiven Dialog. Dies ist großartig für einen faktenbasierten Dokumentarfilm, aber schwierig für eine historische Liebesgeschichte. Normalerweise bevorzuge ich charakterbasierte Handlungen. Als ich akzeptierte, dass es in diesem Roman nicht darum ging, in den Kopf der Charaktere oder deren Interaktionen einzudringen, hat es mir sehr gut gefallen. Wie die Briefromane zu Jane Austens Zeiten kann der Stil der Suche nach Pemberley die größte Einschränkung sein. Simonsen wurde mit Respekt vor Jane Austen und einer Leidenschaft für die Geschichte geschrieben und hat zwei Genres zu einem bittersüßen Kriegsdrama kombiniert, das die tragischen Elemente der Zerstörung des Krieges umfasst, nicht nur für die Männer und Frauen, die tapfer gedient haben, sondern auch für die Freunde und die Familie und geliebte Menschen, zu denen sie nach Hause kamen. Die Verweise auf Stolz und Voreingenommenheit wird Janeites verzaubern, wenn sie sich an Lieblingspassagen erinnern und Handlungsstränge vergleichen. (Es könnte sogar einige Leser motivieren, das Original zu lesen.) Um ganz ehrlich zu sein, war es für mich schwer zu ergründen, dass das Genie von Jane Austen eine Aufforderung brauchte, um eine Geschichte zu schreiben. Um dem entgegenzuwirken, stellte ich es mir einfach als „Was wäre wenn“ -Geschichte vor und es milderte den Stich. UVP: £7.99 Taschenbuch: 496 Seiten Verleger: Sourcebooks, Inc; Nachdruck (24. Mai 2010) ISBN-13: 978-1402224393 Laurel Ann Nattress ist eine lebenslange Akolytin von Jane Austen und Herausgeberin von Austenprose.com und die bevorstehende Kurzgeschichten-Anthologie Jane Austen hat mich dazu gebracht erscheint am 11. Oktober 2011 bei Ballantine Books. Klassisch als Landschaftsarchitektin an der California Polytechnic State University in San Luis Obispo ausgebildet, hat sie auch im Marketing für eine Grand Opera-Firma gearbeitet und erfreut sich derzeit daran, Neophyten den Charme von Miss Austens Prosa als Buchhändlerin bei Barnes & Noble. Laurel Ann ist eine Auswandererin aus Südkalifornien und lebt in der Nähe von Seattle, Washington, wo es viel regnet. Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Besuchen Sie unseren Geschenkeladen und Flucht in die Welt von Jane Austen für Kostüme, Schreibwaren und mehr für Ihre eigene Regency-Hochzeit.

Einen Kommentar hinterlassen