Projekt Darcy: Ein Rückblick

IndexProjekt Darcy: Ein Rückblick

Jane Odiwe schreibt aus dem Herzen. Dies ist für jeden offensichtlich, der jemals einen ihrer Romane gelesen hat, besonders aber in ihrer neuesten Arbeit. Projekt Darcy. Pünktlich zu Weihnachten veröffentlicht, ist es sicherlich ihr Geschenk an Austen-Fans überall. Die Geschichte dreht sich um eine Gruppe von Freunden, die an einer archäologischen Expedition auf dem Gelände des Steventon Rectory teilnehmen. Die fünf Mädchen spiegeln die Bennet-Schwestern in ihrer Persönlichkeit und sogar in ihrer Namenswahl wider, genau wie in Stolz und Voreingenommenheit, Ellie (unsere Heldin) und Jess teilen eine besondere Bindung. Der Zweck der Ausgrabung ist es, den tatsächlichen Grundriss des Austen-Hauses zu entdecken, und aus dem Schreiben geht hervor, dass Frau Odiwe mit den im gesamten Buch erwähnten Austen-Treffpunkten von Steventon bis Ashe und Deane, Bath und London bestens vertraut ist. Die Beziehungen zwischen den anderen Arbeitnehmern und Mitarbeitern bilden den Hintergrund einer recht einfachen Nacherzählung von Stolz und Voreingenommenheit, jedoch geschickt neu verpackt, um Drehungen und Wendungen fallen zu lassen und laute Momente genau zum richtigen Zeitpunkt auszulachen. Dies ist jedoch auch eine Zeitreisegeschichte. Wie ihr vorheriges Buch, Auf der Suche nach Captain WentworthEllie hat die Fähigkeit, zwischen den 21 zu reisenst Jahrhundert und Regentschaft England. Im Gegensatz zum anderen Buch werden diese Zeitsprünge jedoch nicht durch zeitliche Elemente gesteuert und durch die Nähe so vieler Austen-Standorte hervorgerufen. In Ellies Sprüngen wird sie buchstäblich zu Jane Austen und kreiert eine Geschichte innerhalb einer Geschichte, während sie viele der ergreifenden Erinnerungen an Austens Vergangenheit wiedererlebt und versucht, Licht in ihre ach so mysteriöse Beziehung zu Tom Lefroy zu bringen. Obwohl die archäologische Ausgrabung im Sommer stattfindet, führen Ellies Sprünge sie größtenteils in den Winter 1795/96 zurück, als wir aus Jane Austens eigenen Briefen wissen, dass sie Tom getroffen hat, als er seine Tante besuchte. Die Beschreibungen von Weihnachten in Steventon und dem Manydown-Ball sind entzückend, und es macht Spaß, die Lücken in dem, was wir wissen, zu füllen und eine Geschichte über gewonnene und verlorene Liebe zu konkretisieren. Spuren von Austens "späteren" Werken sind sichtbar und es ist klar, dass Frau Odiwe ihrer Fantasie freien Lauf ließ, um Jane die romantische Vergangenheit zu geben, die wir uns alle für sie wünschen könnten. Während viele Szenen an die von Jon Spence erinnern Jane werdenWir werden auch mit der Geschichte von Janes türkisfarbenem Ring vertraut gemacht, die im vergangenen Jahr öffentlich bekannt wurde. Ich werde die Details der Geschichte von nicht verraten Projekt Darcy hier oder wie alles am Ende funktioniert, aber das Lesen fühlte sich wie eine Schatzsuche mit lustigen „Ostereiern“ auf jeder Seite an. Wie immer schafft sie es, in jeder Ecke kluge Hommagen an unseren Lieblingsautor einzufügen. Frau Odiwe ist eindeutig mit Jane Austens Leben vertraut und hat viel Zeit damit verbracht, sich vorzustellen, wie Austens Leben „zwischen den Zeilen“ gewesen sein könnte - ihr Kunstwerk und das erste Buch. Ergüsse der Phantasiezweifellos legte er den Grundstein für diesen Roman, der sich wie eine moderne Version liest Stolz und Voreingenommenheit und eine Ego-Biographie von Jane Austen. Und obwohl wir vielleicht wissen, wie sich diese beiden Geschichten entwickeln, war das Ende nicht vorhersehbar und ließ mich bis zur letzten Seite raten. Frau Odiwe ist den Tatsachen, wie wir sie kennen, treu geblieben. Alles andere ist Spekulation und Vorstellungskraft, und wie ihre Leser gerne aus erster Hand wissen, hat sie eine lebendige Vorstellungskraft. Zum ersten Mal hat Frau Odiwe eine Szene mit Material für Erwachsene aufgenommen, was diesen Roman für das junge erwachsene Publikum ungeeignet macht. Selbst dies wird jedoch in einem solchen Licht dargestellt, dass es unmöglich ist festzustellen, ob es „wirklich passiert“ ist. oder war einfach das Ergebnis eines fieberhaften Traums. Alles in allem, Projekt Darcy ist eine unterhaltsame Lektüre, die sich perfekt dazu eignet, sich im tiefsten Winter zu entspannen, Sie zu Regency Englands Weihnachten zu bringen und uns daran zu erinnern, dass die Wärme des englischen Sommers wieder zurückkehren wird.
  • Preis: £8.99
  • Taschenbuch: 326 Seiten
  • Verleger: Paintbox Publishing (11. Oktober 2013)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0954572238
  • ISBN-13: 978-0954572235

Laura Boyle ist fasziniert von allen Aspekten von Jane Austens Leben. Sie ist die Inhaberin von Austenation: Regency-ZubehörErstellen Sie maßgeschneiderte Hüte, Hauben, Fadenkreuze und mehr für Kunden auf der ganzen Welt. Kochen mit Jane Austen und Freunden ist ihr erstes Buch. Ihre größte Freude ist die Zeit, die sie mit ihrer Familie in ihrem Haus verbringen kann.