Jane Austens 'Vergessene' Charaktere von Priyanka Chavda

Durch Priyanka Chavda Jane Austen hat viele geliebte Charaktere - Fitzwilliam Darcy, Elizabeth Bennet, Emma Woodhouse und Marianne Dashwood. Es gibt jedoch einige, die weniger bekannt und oft weniger geschätzt sind, sei es aufgrund der anhaltend wachsenden Bewunderung ihrer populäreren Charaktere oder einfach der Geschichte und der Charaktere selbst. Für viele Jane Austen-Fans werden einige dieser Charaktere möglicherweise nicht unterschätzt - für sie könnte es andere geben, die der Liste hinzugefügt werden müssen. Trotzdem gibt es hier nur wenige, die nicht so anerkannt sind, wie sie vielleicht sein könnten. Frances O'Connor als Fanny Price. Fanny Price ist eine der am meisten unterschätzten Austen-Figuren. Sogar mehr, Mansfield Park wird im Vergleich zu Austens anderen Veröffentlichungen als Roman unterschätzt. Für viele wirkt Fanny „fade“ (zitiert von Austens eigener Mutter). Für andere ist Fanny eine zurückhaltende Heldin. Im Gegensatz zu früheren Heldinnen wie Elizabeth Bennet ist Fanny nicht stark gesprochen oder besonders gewagt. Sie wird in einen Haushalt gebracht, in dem ihr Wert untergraben wird, in dem sie in der Mitte schwebt; gezwungen zwischen dem, was sie wusste und dem, was sie lernen muss. Doch Austen hat ihren Charakter geschickt erschaffen, schlagen Sie vor Literaturautoren, die untersucht Mansfield Park und Fanny Price zum Jubiläum des Romans - und drängt uns, durchzuhalten. Sie hat jemanden geschaffen, der vielen Charakteren in vollem Gegensatz steht Mansfield Park und jemand, der im Verlauf des Romans alleine reinkommt. In der Tat könnte viel darüber gesagt werden Mansfield Park und die Zeichen darin. Aber nicht nur ein Protagonist von Austen wird unterschätzt. In den Romanen werden Nebenfiguren oft unterentwickelt oder vernachlässigt. Unabhängig davon, ob dies beabsichtigt ist oder nicht, zwei Charaktere, die nicht oft so gesehen werden, wie sie sein sollten, sind Frau Weston und Mary Bennet. Jodhi May und Romola Garai als Mrs. Weston und Emma Woodhouse, 2009. Frau Weston, früher bekannt als Miss Taylor, ist / war die geliebte Gouvernante in Emma. Zu Beginn des Romans ist sie die Gouvernante und Begleiterin von Emma Woodhouse und gehört schon vor Emmas Geburt zur Familie. Nach ihrer Heirat mit Herrn Weston verschwindet Frau Weston jedoch allmählich von der Wertschätzung, die sie als erfolgreiche Austen-Figur verdient. Obwohl sie heiratet und von Hartfield wegzieht, hat sie weiterhin einen besonderen Platz im Woodhouse-Haushalt und in Emmas Leben - sie trifft sich täglich mit ihr und ist diejenige, die Emma von Franks Verlobung erzählt. Trotz alledem ist sie für einige nicht so geschätzt oder anerkannt wie Emmas vertrauenswürdigste Vertraute und in vielerlei Hinsicht Emmas Vorbild. Talulah Riley als Mary Bennet, 2005. Obwohl er einer der beliebtesten Romane aller Zeiten ist und einige der beliebtesten Charaktere von Austen enthält, Stolz und Voreingenommenheit hat eine Person, die nicht geschätzt wird. Mary Bennet ist eine unterentwickelte Figur, die sich jedoch von selbst abhebt. Buchhaft, feierlich und oft offen, bleibt sie während des gesamten Romans oft unbeachtet, selbst von den Figuren selbst. Mary Bennet ist die vergessene Schwester der fünf. Der Roman untersucht Lizzie, Jane, Lydia und sogar Kitty, aber Mary wird oft an den Rand gedrängt. Als mittleres Kind teilt Mary nicht die Nähe, die Lizzie mit Jane und Lydia mit Kitty teilt. Aus diesem Grund verbringt sie einen Großteil ihrer Zeit in ihrer eigenen Firma und nutzt in der Gesellschaft anderer ihr aus Büchern gewonnenes Wissen als Kommunikationsmittel, auch wenn andere anderer Meinung sind. Und es sind nicht nur Leser, die Mary schwer tun, sondern einige mögen sogar Austen selbst sagen. Zum Beispiel die Möglichkeit ihrer Beziehung zu Mr. Collins - doch Austen entschied sich für Charlotte Lucas. Warum? Obwohl Mary übersehen wurde, hat ihre Geschichte viel Spielraum, den viele zeitgenössische Autoren untersucht haben. Einige von Mr. Darcys Begleithelden: Jetzt mit Mr. Darcy hatten andere Helden von Austens Romanen Konkurrenz. Ein Charakter, von dem manche glauben, dass er nicht die Anerkennung bekommt, die er verdient, ist Herr Tilney von Northanger Abbey. Ein faszinierender Charakter, seine Persönlichkeit und sein einfacher Charme machen ihn einzigartig. Obwohl er sich von früheren Helden unterscheidet, ist er aufgrund seiner Eigenschaften und seiner Einzigartigkeit eine perfekte Begleiterin gegenüber Catherine Morland, der selbsternannten Heldin des Romans. Er hat keine Angst davor, Dinge so zu sagen, wie sie sind, und er hat keine Angst davor, dem zu widerstehen, woran er glaubt - und sich sogar seinem Vater zu widersetzen, Catherine zu heiraten. In ähnlicher Weise werden John Knightley und Captain Wentworth auch nicht im selben Licht wie Darcy gesehen. Knightley ist echt, gutaussehend, fürsorglich, ohne Angst vor Risiken und stark gesprochen; Captain Wentworth ist charmant, gutaussehend und fürsorglich. Es scheint jedoch, dass keines dieser Merkmale mit dem von ihnen übereinstimmen kann Vorgänger. Trotz alledem fallen diese Charaktere für sich auf. Sie alle erzählen eine andere Perspektive innerhalb der Romane und sind offen für neue Geschichten und Anpassungen, die sie in einem ganz neuen Licht präsentieren. Mary Bennet wird die Protagonistin von Jennifer Paynters RomanDie vergessene Schwester: Mary Bennet und Stolz und Vorurteil und 'Henry TilneyTagebuch von Amanda Grange erzählt nach Northanger Abbey durch Henry Tilney.
Priyanka ist Absolventin der englischen Literatur und strebt danach, Schriftstellerin zu werden und in der Filmindustrie zu arbeiten.