Rasenschalen

Schüsseln oder Rasenschalen ist eine Sportart, bei der das Ziel darin besteht, voreingenommene Bälle so zu rollen, dass sie in der Nähe eines kleineren Balls anhalten, der als "Jack" oder "Kitty" bezeichnet wird. Das Spiel wurde sicherlich bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgt. Ein Manuskript aus dieser Zeit in der königlichen Bibliothek, Windsor (Nr. 20, E iv.), Enthält eine Zeichnung, die zwei Spieler darstellt, die auf einen kleinen Kegel anstelle eines Steingutballs oder -bocks zielen. Das älteste erhaltene Bowling Green der Welt ist das Southampton Old Bowling Green, das erstmals 1299 verwendet wurde. Das Spiel wurde schließlich von König und Parlament verboten, da beide befürchteten, es könnte die Praxis des Bogenschießens gefährden, die damals im Kampf so wichtig war. Gesetze, die es und andere Sportarten verbieten, wurden unter Edward III., Richard II. Und anderen Monarchen erlassen. Selbst als der Bogen bei der Erfindung von Schießpulver und Schusswaffen als Kriegswaffe nicht mehr verwendet wurde, wurde das Verbot fortgesetzt. Die Diskreditierung von Kegelbahnen, die 1455 in London gegründet wurde, förderte wahrscheinlich die spätere repressive Gesetzgebung, da viele der Gassen mit Tavernen verbunden waren, die von Dissoluten und Spielern frequentiert wurden. Das Wort "Schalen" kommt zum ersten Mal im Statut von 1511 vor, in dem Heinrich VIII. Frühere Verordnungen gegen rechtswidrige Spiele bestätigte. Durch einen weiteren Akt von 1541, der erst 1845 aufgehoben wurde, war es Kunsthandwerkern, Arbeitern, Lehrlingen, Dienern und dergleichen verboten, zu jeder Zeit außer Weihnachten und dann nur im Haus und in der Gegenwart ihres Herrn Schüsseln zu spielen. Es wurde ferner vorgeschrieben, dass jeder, der außerhalb seines eigenen Gartens oder Obstgartens Schüsseln spielt, mit einer Strafe von 6 Sekunden bestraft wird. 8d., Während diejenigen, die Land mit einem jährlichen Wert von £ 100 besitzen, möglicherweise Lizenzen erhalten, um auf ihren eigenen privaten Grüns zu spielen. Colonel Brandon, Marianne und Margaret Dashwood spielen 1995 in Sense and Sensibility eine Partie Lawn Bowling. Jane Austen war zweifellos mit der Country-House-Version des Spiels vertraut. Es ist in der 1995er Version von Sense and Sensibility dargestellt. In einem Brief an ihre Schwester aus dem Jahr 1813 erwähnt Jane ihren Besuch in einem Bowling-Green auf ihrer Reise nach London.
Dreieinhalb Stunden brachten uns nach Guildford, wo wir kaum zwei Stunden blieben und gerade noch Zeit genug für alles hatten, was wir dort tun mussten; das heißt, ein langes und bequemes Frühstück zu essen, die Kutschen zu beobachten, Mr. Harrington zu bezahlen und danach einen kleinen Spaziergang zu machen. Aus einigen Ansichten, die uns dieser Spaziergang gegeben hat, schätze ich die Situation in Guildford am besten ein. Wir wollten, dass alle unsere Brüder und Schwestern mit uns im Bowling-Grün stehen und nach Horsham schauen. Jane Austen an Cassandra Donnerstag, 20. Mai 1813
1864 veröffentlichte William Wallace Mitchell (1803–1884), ein Baumwollhändler aus Glasgow, sein "Manual of Bowls Playing", nachdem er 1849 von schottischen Bowlingclubs als Sekretär gegründet worden war, was zur Grundlage der Regeln des modernen Spiels wurde. Der junge Mitchell war erst elf Jahre alt, als er auf Kilmarnock Bowling Green spielte, dem ältesten Club in Schottland, der 1740 gegründet wurde. Die Patentierung des ersten Rasenmähers im Jahr 1830 in Großbritannien gilt als Katalysator weltweit Die Vorbereitung von Grüns im modernen Stil, sportlichen Ovalen, Spielfeldern, Spielfeldern, Rasenplätzen usw. Dies führte wiederum zur Kodifizierung moderner Regeln für viele Sportarten, einschließlich Rasenschalen, den meisten Fußballcodes, Rasentennis und anderen. angehender Mäher Wenn Sie diese Regency-Zeit in der Vergangenheit zu Ihrem nächsten Treffen hinzufügen möchten, besuchen Sie webturf.com für ein animiertes Tutorial und detaillierte Spielregeln.